Aktueller Beitrag

1

Torben J Niedersachsen

1Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Erste Spende
27.10.2021, 09:21 Uhr

Sportliche Leistung nach der Spende:

Hi, ich war vor 16 Tagen das erste Mal spenden. Währenddessen war alles ok.

Ich laufe sehr viel und regelmäßig (>2000km im Jahr) und würde mich als durchschnittlich talentierter, aber engagierter Läufer bezeichnen (10km in 39:00, Marathon in 3:30).
Seit der Spende ist meine Leistung massiv eingebrochen. Ist gerade keine Wettkampfsaison, aber mir fehlt bei gleichem Puls bestimmt 30-45 Sekunden / km bzw. ich habe bei gleicher Geschwindigkeit 10-15 Schläge höheren Puls. Ruhepuls auch 5 Schläge höher als normal. Beginnend wirklich exakt mit dem Tag der Blutspende.

Ein bisschen hab ich damit gerechnet und lasse es bewusst ruhiger angehen. Bin recht sensibel, was sowas angeht.

Gibt es hier ähnliche Erfahrungen von Amateursportlern dazu? Wie lange hab ich mit Einschränkungen zu rechnen nach euren Erfahrungen?
Sonst würde ich mal den Arzt draufgucken lassen, vielleicht fehlt Eisen oder so.

Grüße

0
0
0
0
2
63
Holger K
Baden-Württemberg
28.10.2021, 10:34 Uhr

früher als ich noch gelaufen bin war das ähnlicher Effekt.

Vom Kreislauf ist Langstreckenlauf problemlos, nur Wettkampfzeit geht innerhalb der ersten 2 Wochen nach Spende runter.

danach ist wieder alles fit.

der reine Flüssigkeitsverlust durch Spende wird ja innerhalb Minuten durch Körperflüssigkeit ausgeglichen
(das hat dann Auswirkung etwa auf das Vorurteil, dass Alkoholgenuss nach der Spende schneller besoffen macht, dem ist rein biologisch nicht so)

der Verlust an Blurkörperchen dauert einige Tage..
Es gibt durchaus das Gerücht, dass durch diesen Ausgleich die anzahl der Blurkörperchen nach der Spende sogar über den vorhergehenden Wert steigt. die Spende also fast wie Höhentraining wirkt.

7
Franziska T
Nordrhein-Westfalen
27.10.2021, 18:38 Uhr

Völlig normal, 500+ml Blut sind nicht gerade wenig, der Körper gleicht das mit schnellerem Herzschlag und höherer Atemfrequenz aus...hab etwas Geduld und lass es ruhig angehen.

2
Leonie G
Nordrhein-Westfalen
27.10.2021, 18:08 Uhr

Ist ganz normal🙈 war einen Tag nach meiner Erstspende ganz normal beim Training und mir war trotz leichter Übung extrem schwindelig. Kreislauf halt.🤷🏻‍♀️Durch den Mangel an Blut kann denk ich mal einfach weniger Sauerstoff transportiert werden oder so.
Bei mir hat das auch 2-3 Wochen gedauert bis es wieder annähernd normal war.

Elke F
Rheinland-Pfalz
27.10.2021, 12:01 Uhr

Es ist völlig normal, dass du in den Tagen nach der Spende nicht so leistungsfähig bist. Sollte nach 2 Wochen aber kein Thema sein, da die Blutbestandteile dann nachgebildet wurden (so die offiziellen Angaben des DRK).

147
Reiner S
Sachsen
27.10.2021, 11:11 Uhr

Ich habe ja ein paar mehr Spenden auf dem Buckel und sicher auch ein paar mehr Jährchen an Lebensalter, aber ich persönlich habe noch nie "Einschränkungen" der körperlichen Leistungsfähigkeit festgestellt.
Gut, es wird ja auch empfohlen es nach der Spende etwas ruhiger angehen zu lassen.
Nach einer Spende kann man sicher noch keine allgemeine Aussage machen.
Der Körper muss sich sicher auch daran gewöhnen....

94
Thomas H
Bayern
27.10.2021, 10:41 Uhr

Ich persönlich kenne das auch, sowohl als früherer Leistungssportler als auch heute als Gelegenheitsläufer. In der Woche nach der Spende geht mir doch meistens in Steigungen etwas früher die Luft aus, da wird dann eben die Runde etwas verkürzt.

Es wäre ja irgendwie auch merkwürdig, wenn man gerade, je nach Gewicht, so etwa 10% seines Sauerstofftransports abgegeben hat und dann direkt so weitermachen könnte wie vorher. Entsprechend habe ich bevorstehende Wettkämpfe berücksichtigt und bin nicht direkt davor Spenden gegangen, sondern dann doch lieber danach.

3
Stephanie S
Nordrhein-Westfalen
27.10.2021, 09:28 Uhr

Hallo Torben,
ich bin Leistungssporttrainerin für Triathlon und Fitnesstrainerin. Ich habe gestern zum 2. gespendet.
Leider muss ich immer wieder feststellen, dass fast alle Amateursportler, vorwiegend die männlichen, risikoreich mit ihrer Gesundheit umgehen, nicht nur beim Blutspenden generell.
Ich müsste einiges mehr über dich und die Situation wissen um darüber zu urteilen. Aber ich bin immer wieder entsetzt wie fahrlässig, gerade im Amateurbereich, mit der Gesundheit umgegangen wir.
Kannst mir gerne eine Email schicken für weiteren Austausch (schlueter10214@gmail.com), aber bitte nur wenn du die Wahrheit vertragen kannst, ich bin da sehr schonungslos.
Gesundheit kann man sich nicht kaufen wir haben nur die eine.
Gruß
Stephi

Start Terminsuche Forum