Aktueller Beitrag

1

Sandra Astrid B Hamburg

1Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Erste Spende
25.02.2022, 23:40 Uhr

Hallo
Ich hatte am Montag meine 1. Spende. Ich war ziemlich nervös hatte gut gegessen und getrunken vorher...doch leider sind meine Venen nicht gut...
Wir mussten abbrechen nach 100ml ca... es lief zu langsam...:-(
Aber ich versuche es noch mal wenn ich wieder darf ;-)
LG an alle fleissigen Spender

22
1
2
6
5
18
Alexander S
Bayern
28.02.2022, 06:29 Uhr

Also bei meinem rechten Arm treffen wirklich alle gleich 🙃 Links muss manchmal gesucht werden. Wobei ich links mittlerweile nur noch als "Reservearm" Nehme....

8
Monika S
Nordrhein-Westfalen
27.02.2022, 10:53 Uhr

Das hatte ich auch mal und das hat mich danach total verunsichert. Bin dann aber trotzdem wieder spenden gewesen und siehe da - keinerlei Probleme. Ich fang aber jetzt auch immer schon zwei Wochen vor der Spende mit der Vorbereitung an und trinke meine 2-3 Liter am Tag. Also: Nicht aufgeben!

27
Sylvia K
Baden-Württemberg
27.02.2022, 07:36 Uhr

Die Kanüle ist ganz fein. Wenn keiner wildert, was nicht der Fall ist, klappt das gut. Die Punktierer können das . Gelegentlich kann es schief gehen. Das ist einfach Natur.

Macht euch kein Kopf. Vorher ausreichend essen und trinken, auch die Tage davor gut trinken, nichts allzu gesundes oder ungesundes. Zeit mitbringen und nicht husch husvh durch. Langsam pumpen. Das passiert auch dem erfahrene "Profi"

101
Michael H
Hessen
26.02.2022, 21:41 Uhr

Achwapp, nix Narben oder Krater, 100 rechts und alles klar, allein 12 in 2020 und 2021 ... und 22 leg' ich Sechse nach, wenn alles gut geht. Warum soll denn jede(r) Narben bekommen sollen? Bei mir jedenfalls links (zwei Versuche) wie rechts (eher 104 in Hessen und Rheinland-Pfalz) in etwa gleich. Bin wohl eine Heilhaut. Leute, geht spenden, mir macht's Spaß!

27
Sylvia K
Baden-Württemberg
26.02.2022, 20:56 Uhr

Es ist viel Erfahrungssache und Übung

Ein Anästhesist hatte bei mir nicht geschafft ein Zugang zu legen. Er hatte jemanden geholt, dann klappre es schließlich. .

Roswitha I
Bayern
26.02.2022, 18:01 Uhr

Ja, manche Menschen finden Venen leicht und manche schwer. Das hat aber nichts damit zu tun, dass die Venen schlecht wären.
Bei mir treffen einige beim ersten Mal, ein anderes Mal brauchen sie sechs Versuche. Einmal hatte ein Arzt sogar unter Ultraschall die Blutabnahme gemacht.
Es kann mir keiner erzählen, dass meine Venen einmal super sind und das nächste Mal schlecht

136
Karlheinz G
Baden-Württemberg
26.02.2022, 15:20 Uhr

@ Roswitha, manchmal können auch die best ausgebildeten (Not)Ärzte nur schwer eine Vene finden.
Ich selbst habe den vollsten Respekt vor dem Entnahmepersonal, die zumindest bei mir gut gearbeitet haben. Wenn man so oft wie ich spenden geht, hat man es manchmal mit bekannten Personen zu tun und dann wächst das Vertrauen, dass es auch dieses Mal gut gehen wird.

64
Holger K
Baden-Württemberg
26.02.2022, 15:12 Uhr

nach 100 Spenden siehst du ja die KRater an der haut (die sehe ich bei mir nach knapp über 60) jeweils rechts.

wenn dann die Narben innen genauso sind kann ein Wechsel der Seite wohl sinnvoll sein.

Roswitha I
Bayern
26.02.2022, 14:12 Uhr

Schlechte Venen gibt es nicht. Es kommt auf die Erfahrung und das Können der Fachkraft an.

104
Gerhard W
Bayern
26.02.2022, 13:35 Uhr

Auf ein Neues in 8 Wochen👍😉

136
Karlheinz G
Baden-Württemberg
26.02.2022, 11:58 Uhr

Erst einmal herzlich Willkommen hier im Kreis der Blutspender.
Auch bei mir tauchten erst nach ca. 100 Spenden rechts Probleme beim Spenden auf.
Seither spende ich nur noch linksseitig. Damals lief nach dem Füllen der Teströhrchen rein gar nichts mehr in den Beutel.

101
Michael H
Hessen
26.02.2022, 09:55 Uhr

Erstmal vielen Dank! Ich habe tatsächlich zwei Mal links versucht ... ohne Erfolg ... und den Rest am rechten Arm ... . Wie von Michael unten gesagt kann es auch andere Gründe haben. Gut vorbereitet zu sein ist natürlich die halbe Miete. Wenn Du es noch einmal versuchst, ist Dir das Fleißsternchen sicher! Vielen Dank und Respekt!

135
Michael O
Baden-Württemberg
26.02.2022, 09:30 Uhr

Vielleich auch nur "pech" gehabt und die relativ dicke Nadel lag zu nahe an der Venenwand mit der Öffnung. Hatte ich auch schon einmal obwohl es sonst noch nie Probleme gab.

Gut essen und trinken vor dem nächsten mal und sich nicht entmutigen lassen. Willkommen bei den Lebensrettern

707
Axel W
Sachsen
26.02.2022, 08:28 Uhr

Trotzdem Super, vielleicht klappt es ja das nächste Mal, probiere einfach mal deinen anderen Arm aus, vielleicht klappt es da besser 👍

27
Sylvia K
Baden-Württemberg
26.02.2022, 06:36 Uhr

Vlllt am anderen Arm probieren. Ich kann links besser als rechts. Bei einer Vorsorgeuntersuchung mir Sendirrung ging auch da besser.

Ferner die Faust locker lassen. Langsam pumpMehren, nicht zu stark. Mehr eie rin winken. Nächste Mal ansprechen. Du bekommst gute Tipps.

Start Terminsuche Forum