Aktueller Beitrag

2

Niklas B Baden-Württemberg

0Thrombozyten
0Plasma
2Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Blutgruppen
24.04.2022, 15:08 Uhr

Wieso kann ich als Universalempfänger mit AB+ nicht Universal an + spenden ? Es werden doch in beiden Fällen dann gleiche Blutgruppen gemischt ? Egal ob beim Empfänger oder Spender.

0
0
0
0
2
1
Stefanie E
Bayern
28.04.2022, 23:00 Uhr

Ums einfach zu beantworten: ja es wird das gleiche Blut gemischt, aber ob es verklumpt oder nicht, kommt darauf an in welchem Körper es gemischt wird und welche Antikörper das empfangende Immunsystem besitzt.
AB hat keine Antikörper gegen irgendwelche Blutkörperchen, weder gegen A, noch gegen B, noch gegen 0, weil die entsprechenden Eiweisstrukturen alle im eigenen Körper vorhanden sind.
Nuller haben aber Antikörper gegen A und B, deshalb können sie nur von anderen Nullern was bekommen, weil alles andere erkennt das Immunsystem als "körperfremd und böse".

36
Jörg R
Baden-Württemberg
26.04.2022, 20:34 Uhr

AB+ hat beim Blutplasma umgekehrt zu 0- , die bei roten Blutkörperchen universell sind, die Nase vorn :)

64
Holger K
Baden-Württemberg
24.04.2022, 18:23 Uhr

in kurz:

die Blutgruppen (und weiteren Unterscheidungen wie Rhesus oder Kell) bedeutet, dass auf der Oberfläche der Blurbestandteile bestimmte Eiweissmoleküle vorhanden sind. (dasselbe trifft auch auf andere Spendeorgane wie Niere usw zu)

sofern der Empfänger diese Eiweisse nicht selbst im Körpoer hat bildet er Antikörper weil diese als körperfremd erkannt werden. Das führt zu Abstossung und Entzündung.

Blutspende ist ja nichts anderes als Organspende, nur dass das Organ Blut eben ganz gewöhnlich nach wenigen Wochen kom plett abgebaut und durch körpereigenes ersetzt ist. .

Universalspendeblut hat nun exakt keine solchen Eiweisse an der Oberfläche und wird von jedem Empfäönger vertragen.
ein Universalampfänger hat dagegen körpereigenen alle diese kritischen Eiweisse und es wird nicht speziell auf das Spendeblut reagiert.

das besondere: durch bestimmte Enzyme (aus Darmbakterien gewonnen) können viele dieser Eiweisse abgebaut werden und somit teilweise Universalspendeblut technisch hergestellt werden.

Elke F
Rheinland-Pfalz
24.04.2022, 17:56 Uhr

Es geht darum, dass ein funktionierendes Immunsytem im Patienten sofort auf das falsche Blut reagieren und es dann zu unglaublich schweren Reaktionen führen würde, welche sehr schnell tödlich enden. Kevin-Manuel hat das sehr gut und ausführlich erklärt 👍

Elke F
Rheinland-Pfalz
24.04.2022, 16:44 Uhr

@ Michael
Deine Brühe wird sogar viel häufiger gebraucht, weil es mehr Patienten dafür gibt. Die passende Blutgruppe wird immer einem 0 neg-Notnagel vorgezogen.

101
Michael H
Hessen
24.04.2022, 15:41 Uhr

Eben (sehr gut erklärt): einer Nullerin/einem Nuller nicht - nur die können universal spenden (bei nicht vorhandenem Rhesusfaktor insbesondere). Meine Mudda hat 0- und darf leider längst nicht mehr, ich leider nur Straßenköter-A+. Dafür samma die mehran! D.h. auch meine Brühe wird gebraucht: spend' ich halt sechs Mal im Jahr!

35
Kevin-Manuel M
Hessen
24.04.2022, 15:12 Uhr

WEM HILFT MEINE BLUTSPENDE?
Heute weiß man, dass Patienten mit der Blutgruppe AB das Blut aller anderen Blutgruppen empfangen können, Blut der Blutgruppe 0 kann allen Patienten gegeben werden. Dies liegt daran, dass Menschen mit der Blutgruppe AB keine Antikörper gegen die Blutgruppe A oder B bilden. Die Blutgruppe 0 dagegen besitzt weder das Merkmal A noch das Merkmal B, so dass nach der Übertragung beim Empfänger auch keine Antikörper dagegen gebildet werden.
Gleichzeitig ist der Rhesusfaktor zu beachten. Während dieses Merkmal für Rhesus-positive Patienten keine Bedeutung hat, dürfen Rhesus-negative Patienten nur Rhesus-negatives Blut erhalten. Die Blutgruppe „0 / Rhesus-negativ“ ist ein Sonderfall, sie wird von fast jedem Patienten vertragen und bei Notfällen daher überproportional benötigt.
Dies bedeutet, dass beispielsweise ein Patient mit der Blutgruppe A Rhesus-negativ nur ein Blutpräparat mit dem Rhesusfaktor negativ erhalten kann. Darüber hinaus kann die Blutgruppe 0 allen Empfängern mit anderen Blutgruppen gegeben werden.
Alle Blutgruppen werden dringend benötigt, die mit negativen Rhesusfaktor und vor allem „O / Rhesus-negativ“ besonders dringend.

Start Terminsuche Forum