Aktueller Beitrag

151

Gerhard P Rheinland-Pfalz

151Vollblut
BISHER GESPENDET
05.12.2018, 19:49 Uhr

Hallo Zusammen, habe September 2004 Stammzellen gespendet, in Frankfurt am Main, leider ist die junge Frau aus Frankreich im Mai 2005 verstorben.

0
0
0
0
0
137
Ilka B
Rheinland-Pfalz
09.11.2019, 16:44 Uhr

Ich (nein: die Empfängerin meiner Stammzellen) hatte mehr Glück als die junge Französin, aber keine ärztliche Therapie ist ganz ohne Risiko - und eine derart schwerwiegende wie eine Stammzelltherapie schonmal gar nicht. Alleine schon die Vorbereitung des Empfängers, dessen krankes Knochenmark ja so weit wie möglich zerstört werden muß, um dem neuen Knochenmark Platz zu machen, ist ganz und gar nicht ohne: Harte Bestrahlung und schwerste Chemotherapie! Aber sieh' es mal so: Du hast (wie ich) mitgeholfen, einer todkranken jungen Frau eine 50%ige Chance auf ein neues Leben zu geben - wer weiß, ohne diese Stammzelltherapie wären ihre Überlebenschancen vielleicht sogar gleich Null gewesen! Daß es "Deine" Patientin nicht geschafft hat, ist sehr traurig - andererseits will ich all jene Menschen nicht zählen müssen, die (wie "meine" Patientin) ohne eine solche Therapie heute mit Sicherheit tot wären

Team West
DRK-Blutspendedienst
06.12.2018, 17:59 Uhr

Hallo Gerhard, Dank für dein Engagement als Stammzellspender.

196
Reiner B
Baden-Württemberg
06.12.2018, 09:56 Uhr

Das tut mir Leid! Dennoch hast Du was wunderbares getan, einer Patientin und ihrer Familie Hoffnung gegeben!

Start Terminsuche Forum