Aktueller Beitrag

2

Tanja B Nordrhein-Westfalen

2Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Erste Spende
22.05.2022, 07:50 Uhr

Ein liebes HALLO in die Runde!
Endlich habe ich es getan! Und ich bin froh darüber. 🤗

Und nun, sorry für den langen Text🤣

Schon vor einigen Jahren war es im Gespräch, mit dem Freundeskreis mal mit dem Spenden anzufangen. Es ist nie dazu gekommen, weil immer irgendjemandem etwas hatte. Ich muss zugeben, die Menschen sind sehr kreativ in Sachen Ausreden. Ich war es zu dem Zeitpunkt auch.
Ein paar Jahre später Ploppte das Thema, warum auch immer, wieder bei mir alleine auf. Und siehe da, ich bin auch kreativ in Sachen ausreden. „Alleine geh ich nicht“ „oh schade, gestern war Blutspende“ „ich nehme Tabletten wegen der Schilddrüse, geht bestimmt nicht“ „ich rauche, das geht nicht“ „ich hab bestimme schlechte Werte, weil ich übergewichtig bin“ „Blitabnehmen, muss ich irgendwie nicht haben“ „gibt sicher genug Leute die Blut spenden, warum ich auch noch“… ihr merkt es, ich bin wirklich kreativ!

Der Wendepunkt kam vor etwa 4 Jahren, ich hatte einen schweren Verkehrsunfall und mir ist bewusst geworden, ich hätte die Person sein können, die Blut braucht, es war zum Glück nicht der Fall. Warum 4 Jahre später erst? Die ersten 2 Jahre durfte ich tatsächlich nicht Spenden, aufgrund diverser OPs und dann kam die Kreativität wieder durch und ich hatte die Ausrede Corona.
Ganz ehrlich… wie blöd ich war!🙄 Das ärgert mich! Und ich bin echt sauer über mich selbst! Ich hätte schon einige Leben retten können. All die Ausreden, Ängste, bedenken sind absoluter Bullshit. Es ist überhaupt nicht schlimm, alle sind mega freundlich und alleine der Gedanke, ich kann bis zu 3 Menschenleben pro Spende retten… Einfach ein genialer Gedanke! Der nächste Termin steht schon im Kalender!👌🏼

34
0
1
5
1
Andrea-Esther C
Bayern
23.05.2022, 18:53 Uhr

Nicht ärgern, Alexander ... wie du selber sagst: besser spät als nie. So viele könnten und dürften spenden, tun es aber nicht. Da ist eine einzige Spende schon mehr als das, was viele tun. OK, manche können oder dürfen nicht aus medizinischen Gründen, tun aber anderweitig irgendwas "für die Gemeinschaft". Aber wie viele tun gar nichts ...

18
Alexander Alois H
Rheinland-Pfalz
23.05.2022, 10:20 Uhr

Besser spät als nie. Ich hab auch erst mit 46 Jahren angefangen. Meine Ausrede zunächst war noch vertretbar, bei 1,86 m Körpergröße wog ich lange weniger als 60 kg. War zwar gesund, hielt eine Blutspende aber für ungesund. Abgesehen von meiner Nadelphobie.

Das Gewicht hab ich dann mit Mitte dreißig in den Griff bekommen, mich aber trotzdem nicht getraut. Schließlich haben mich zwei Kolleginnen überreden können, es mal zu probieren. Bin mitgegangen und habe nicht mehr zurück geschaut. Sind aktuell 17 + 78 Plasmaspenden (die aber nicht beim DRK).

Vielleicht hätte ich früher angefangen, wenn ich einen Fall in der Bekanntschaft oder der Familie gehabt hätte, weiß ich nicht. Ich ärgere mich auch, dass ich (zu) lange gezögert habe. Aber jetzt sind wir ja da. Gekommen um zu bleiben.

Wünsche weiterhin erfolgreiche Spenden.

90
Stefan L
Nordrhein-Westfalen
22.05.2022, 21:22 Uhr

@ Andrea-Esther: Es ist keine Schande erst mit 53 anzufangen Blut zu spenden 👋

Andrea-Esther C
Bayern
22.05.2022, 16:55 Uhr

Tanja - nur eine einzige Spende ist schon mehr als das, was viele Menschen geben. Ich war auch "spät berufen", habe meine allererste Spende erst mit 53 Jahren gegeben. Vorher ... genau wie bei dir. Erst wurde ich in der Klinik, in der ich gearbeitet habe, aus irgendwelchen mir nicht mehr erinnerlichen Gründen abgelehnt, dann geriet es in Vergessenheit, aber dann vor drei Jahren sah ich ein Banner vom Roten Kreuz, das für diesen Tag eine Blutspendeaktion angekündigt hat. Es war Schwiegerpapas Geburtstag und der war gerade ein Jahr vorher gestorben ... auf die Schnelle habe ich keine Ausreden gefunden, bin hingefahren ... und habe seit dem neun weitere Male gespendet. Momentan darf ich nicht, aber sobald es wieder geht, gehe ich wieder.

11
Nicole R
Baden-Württemberg
22.05.2022, 15:00 Uhr

Hallo Tanja,
Auch von mir:Herzlich Willkommen im Club der Lebensretter mach so weiter😊🌻🌞👍
Ich wünsche Dir noch ganz viele schöne Spenden

Nicole D
Niedersachsen
22.05.2022, 14:34 Uhr

Moin Tanja, willkommen.🙋🏼

Du hast sehr schön zusammengefasst, wie für sehr viele der Alltag ausschaut: Immer wieder findet man Ausreden und verschiebt viele Dinge. Schön, dass Du die Kurve zum Blutspenden gefunden hast. Generell ist es nie zu spät mit etwas anzufangen was man aufschiebt, auch nicht das Blutspenden. 🙃

Elke F
Rheinland-Pfalz
22.05.2022, 11:03 Uhr

Hauptsache ist doch, dass du nun spendest. Das ist super. Ich freue mich sehr, dass es dir nach deinem Unfall wieder gut geht 👍
Wünsche dir alles Liebe 🍀

136
Karlheinz G
Baden-Württemberg
22.05.2022, 10:54 Uhr

Herzlich Willkommen bei uns hier im Forum der Lebensretter.
Glückwunsch und Respekt zur ersten Spende.
Ich habe auch erst relativ spät mit dem Blut spenden begonnen.
Eigentlich ist es nur wichtig, irgendwann mal "Erstspender" zu werden, bevor man dazu zu alt wird.
Mich wollte ein Arbeitskollege öfters mal zum Spenden mitnehmen.
Da kamen meinerseits auch "Bedenken" zur Sprache.
Verträglichkeit, keine Zeit und nicht nach der Arbeit, sind da nur einige Beispiele.
Einige Zeit später bin ich dann dem Wegweiser "Blutspende" gefolgt und spende seither (31 Jahre) regelmäßig, wann immer es "passt". Inzwischen habe ich schon einige Spenden mehr als mein Kollege ansammeln können.
Übrigens sei erwähnt, dass ich bei meinem "ersten Mal" Urlaub und Zeit genug hatte.
Übrigens hast du keinen Grund dich zu ärgern, denn eine solche "Schwellenangst" hat doch mehr oder weniger jeder von uns gehabt.

133
Werner Z
Bayern
22.05.2022, 10:51 Uhr

Herzlich willkommen im Club.

6
Katharina L
Nordrhein-Westfalen
22.05.2022, 09:43 Uhr

Ich gehe auch viel zu wenig spenden. 🙈 Trotz Blutgruppe 0 negativ. 🙈
Mir wird auch grundsätzlich schwarz vor Augen. Aber ich gehe jetzt gleich Blutspenden und freue mich drauf. Bleib dran. Ich werde es auch weiterhin versuchen. 💪🏻

28
Ivonne H
Sachsen
22.05.2022, 08:40 Uhr

Schön, dass du trotz vieler früherer Ausreden jetzt auch im Club der Spender bist! Herzlich Willkommen!

172
Ralf B
Nordrhein-Westfalen
22.05.2022, 08:26 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zur 1 Spende ich habe vor 40 Jahren aus dem selben Grund mit dem Spenden angefangen

37
Kathrin N
Bayern
22.05.2022, 08:25 Uhr

Hallo,
ja, mit meiner Nachbarin war's ähnlich. "Was? Du gehst Blutspenden? Das könnt ich nicht, das hält mein Kreislauf nicht aus".
Und ich sagte , "woher willst du das wissen, wo du doch noch nicht gespendet hast?"
Und siehe da, beim nächsten mal ging sie mit, alles lief bestens und beim nächsten Mal ist sie wieder dabei. Eine Lebensretterin mehr. 😊😍 fürs Erstspender mitbringen gab es für mich dann übrigens einen Gesundheitscheck. 🧚‍♀️
Kathrin 👋👋

36
Anja S
Baden-Württemberg
22.05.2022, 08:13 Uhr

Herzlich Willkommen!! Schön,daß Du dabei bist. 🙋🏽‍♀️🤗

90
Stefan L
Nordrhein-Westfalen
22.05.2022, 07:59 Uhr

Schön dass du dabei bist! Aller Anfang ist schwer. Du kannst noch genug Menschen durch deine Spenden helfen Tanja! Bleib gesund 😏👍💪

Start Terminsuche Forum