Aktueller Beitrag

33

Helmut G Nordrhein-Westfalen

33Vollblut
BISHER GESPENDET
03.06.2022, 22:33 Uhr

Ich, Helmut (65), war heute am 03.06.22 Blut spenden.
Es gab keinen Imbiss, nur wieder eine Tüte mit Kindergarten Utensilien in NRW!
Ich finde das wirklich sehr enttäuschend!
Ich habe die Blutgruppe "0 negativ".
Gruß Helmut

3
2
1
0
8
34
Kathrin Z
Schleswig-Holstein
06.06.2022, 19:02 Uhr

Ich finde tatsächlich, das Argument Corona zählt nicht mehr. Ich kann mit 2000 Menschen ohne Maske, ohne G-was-auch-immer im Theater sitzen, aber nicht mit 20 Menschen beim After-Blutspenden?
Ich habe die Bewirtung im Anschluss sehr geschätzt und hatte auch immer meine Kinder mit. Das darf ich jetzt übrigens nicht mehr. Und ich bedauere es, denn ich selbst bin Spenderin, weil ich diese „Ausflüge“ als Kind mit meinem Vater immer toll fand. Ich wünschte, ich könnte mit meinen Kindern wieder gemeinsam gehen und vielleicht würden dadurch drei neue Spender generiert.

173
Heinz S
Nordrhein-Westfalen
05.06.2022, 13:27 Uhr

Hallo Helmut G. ich übermorgen 68, stelle mir gerade die Frage, ob sie Blutspenden gehen um anderen Menschen zu helfen, oder wegen des Imbisses, den es wegen Corona und auf Anweisung der Politik nicht mehr geben darf. Ich für meinen Teil gehe zur Spende, um anderen Menschen zu helfen, und nicht weil es etwas zu futtern gibt. Wenn es etwas gibt ist es gut, und wenn nicht, dann halt nicht. Schade, das man solche lapidaren Äußerungen immer wieder lesen kann. Im übrigen wird man nicht nach Blutgruppen verpflegt, oder halt auch nicht. Ich betrachte das Ganze als Kinderkram. Sorry, musste ich unbedingt los werden. Dies ist meine Meinung, zu der ich auch stehe.

214
Siegfried H
Nordrhein-Westfalen
05.06.2022, 10:28 Uhr

Ach Helmut,
mit 65 sollte man sich vielleicht etwas erwachsener verhalten. Kein Imbiss. Wie schlimm. Zum Glück gehen die meisten Blutspender zur Blutspende, um anderen Menschen zu helfen. Daher ist der Hinweis auf deine Blutgruppe auch total daneben. Jede einzelne Blutspende ist wichtig und wird gebraucht.

65
Holger K
Baden-Württemberg
04.06.2022, 17:01 Uhr

der bisher stets vorgeschobene Grund weswegen keine Verpflegung angeboten wurde war ja Sars2.
das kann inzwischen ja nicht mehr gelten - da bleibt die Frage ob inzwischen wirklich der Krieg in Ukraine oder sonstwo auf der Welt als Grund herhalten muss

mal abwarten wie meine kommende Spende - diesmal an einem vollkommen neuen Ort in 25km Entfernung - ablaufen wird.
meine Erwartung ist gering, dann wird die Enttäuschung nicht so gross.

und ja: ich bin einer derjenigen, die in der Vergangenheit die Spendeorte anhand des kulinarischen Angebotes ausgewählt hat, sofern Zeit und Ort gepasst haben. Wenn es da evtl. vorher bekannt oder als Überraschung ein kleines Geschenk wie Eintrittskarte, Buch , Eisgutschein oder DRK-Werbegeschenke gab war das einfach ein Pluspunkt.

Andrea-Esther C
Bayern
04.06.2022, 13:41 Uhr

An alle Kritiker: Ja, man geht Blut spenden um Blut zu spenden. Trotzdem darf man sich doch über eine kleine Anerkennung freuen ...? Wenn ich eine Tüte bekäme mit Kindergarten-Utensilien, was auch immer das sein möge, so würde ich diese dankend annehmen obwohl ich (noch) keine Enkelkinder habe und sie dem nächsten Kindergarten zur Verfügung stellen, oder der allein erziehenden Nachbarin. Das heißt aber nicht, dass jede/r so handeln muss.

91
Stefan L
Nordrhein-Westfalen
04.06.2022, 12:41 Uhr

@Sven Rene H: Super Einstellung als Neuspender😏👍👌💪

30
Tobias B
Baden-Württemberg
04.06.2022, 12:29 Uhr

Man geht nicht wegen der Belohnung zur Blutspende, sondern um Leben zu retten und anderen Menschen Gutes zu tun.
Unabhängig von deiner Blutgruppe.
Echt schade deine Einstellung

7
Maria K
Niedersachsen
04.06.2022, 12:22 Uhr

Und jetzt noch sticheln, ebenfalls Blutgruppe null und bei uns gab's (für alle Blutgruppen) lecker Buffet mit Gyros und Spargel, Kaffee und Kuchen. Aber auch ohne würde ich gehen😂

2
Sven Rene H
Nordrhein-Westfalen
04.06.2022, 11:01 Uhr

Es gibt beim Spenden Tüten? 😅 sorry bin noch neu und habe bisher nur einmal und da gab es nichts. Dennoch in 2 Wochen den nächsten Termin. Ob mit oder ohne Tüte das solidarische zählt

119
Stephan B
Nordrhein-Westfalen
04.06.2022, 10:47 Uhr

Ich gehe doch nicht für die Tüte spenden,ich möchte Leben retten.

Elke F
Rheinland-Pfalz
04.06.2022, 09:31 Uhr

Warum betonst du deine Blutgruppe? Erwartest du etwa ein besonderes Geschenk? Oder einen roten Teppich?

26
Birgit K
Nordrhein-Westfalen
04.06.2022, 09:16 Uhr

Ich brauche die Tüte eigentlich gar nicht, alles einzeln verpackt, das vermeide ich sonst möglichst. Aber es soll eine kleine Aufmerksamkeit sein, denke ich, und das ist doch nett. Irgendwann gibt es vielleicht wieder einen Imbiss und die Möglichkeit, sich mit anderen Spendern zu treffen. Wäre schön 😊

136
Michael O
Baden-Württemberg
04.06.2022, 08:36 Uhr

@Stefan L: Mich hält es vom Spenden auch nicht ab, auch wenn manche ToGo-Tüten fast Körperverletzung sind (in einer war noch nichtmal was zu trinken drin).... das habe ich dann gemeldet und siehe da... es gab was zum trinken dazu beim nächsten mal. Andere geben sich auch viel Mühe muss man sagen und die Tüte kann sich sehen lassen.

91
Stefan L
Nordrhein-Westfalen
04.06.2022, 08:07 Uhr

@Michael O: Kann sein, dass es schon wieder mancherorts Imbiss to go oder so gibt. Ich kenne es hier noch nicht anders. Dass mangelndes Personal der Grund für die Tüte to go ist, kann auch sein. Personal fehlt zur Zeit überall! Aber dass mit dem billig abspeisen überlasse ich jedem selber. Ich glaube durch Corona und auch durch den Ukraine Krieg sind wir alle mal wieder ordentlich geerdet worden. Das ist für viele nicht sehr einfach, ist doch klar. Ob es wieder so wird wie früher, werden wir sehen. Ich kann mit der derzeitigen Situation gut leben und hoffe natürlich, dass es noch besser wird. Es hält mich aber nicht vom Grundgedanken des Blutspendens ab solange ich gesund bin und es darf.
Frohe Feiertage noch und ein schönes Wochenende an alle😏👍

136
Michael O
Baden-Württemberg
04.06.2022, 07:22 Uhr

@ Stefan L Alle??? Ich habe hier schon von Imbiss danach gelesen zum Vorort verspeisen oder zum mitnehmen ... https://www.spenderservice.net/forum/12473 ... also gibt es durchaus schon "Coronakonforme Möglichkeiten". Ich denke das hier einfach der Vorwand Corona steht und tatsache ist:

Tüte ToGo (jetzt auch zum mitnehmen) braucht weniger Personal Vorort und ist auch noch billiger (kann man ja richten lassen). Keine Tische aufstellen, nix zum wegräumen abwischen etc.

Aber wir sind ja so doof und geben unser Blut trotzdem. Ich stimme Dir nur bei einem zu Stefan L: Das hat wirklich nix mit der Blutgruppe zu tun. So billig werden ALLE abgespeist!!!

2
Enrico S
Thüringen
04.06.2022, 07:20 Uhr

Geht es dir wirklich drum mit deiner Spende anderen Menschen zu helfen oder willst du dich einfach nur Volltafeln?

19
Ulrich K
Niedersachsen
04.06.2022, 00:46 Uhr

Was sind denn diese Kindergartenutensilien, wenn ich mal fragen darf?

Nicole D
Niedersachsen
04.06.2022, 00:26 Uhr

Was hat nun die Blutgruppe bitte mit der Enttäuschung zu tun? Und was sind bitte Kindergarten Utensilien? Buntstifte und Matschhose?
Wie beurteilst Du bitte 'in (ganz) NRW', hast Du heute an verschiedenen Spendelokalen gespendet bzw. nachgeschaut?

91
Stefan L
Nordrhein-Westfalen
03.06.2022, 23:30 Uhr

Bist du denn was Besonderes, oder dein Blut? Jeder Blutspende ist wichtig, selbst die, die nicht 0 - Negativ sind! Diese Kindergartenutensilien bekommen wir alle zur Zeit noch. Das ist eben so zu Coronazeiten! Warum hast du dich nicht vor Ort beschwert??? Hast du dich nicht getraut? Ruf doch mal die kostenlose Hotline des DRK, 0800 11 949 11, an! Erzähl denen von deiner Unzufriedenheit, du bist doch manns genug um denen mal deine Meinung zu sagen,oder? Wir können hier nichts damit anfangen🤷‍♂️

Start Terminsuche Forum