Aktueller Beitrag

7

Rafael W Schleswig-Holstein

7Vollblut
BISHER GESPENDET
16.06.2022, 19:53 Uhr

Guten Tag
Ich habe bis jetzt 7 mal Blut gespendet… heute würde ich nach Hause geschickt und so wie ich verstanden habe , darf nicht mehr spenden . Habe den Arzt erzählt dass bei mir vor 7 Wochen ein Aneurysma an der Aorta festgestellt würde (4,5cm )
Mein Kardiologe sagte mir es ist nicht schlimm bei meine Größe und Gewicht … soll in 1 Jahr zu Kontrolle. Finde es traurig dass ich nicht mehr spenden kann

2
0
0
0
9
101
Wolfgang S
Rheinland-Pfalz
17.06.2022, 19:12 Uhr

Letztendlich entscheidet abschließend der Spendearzt beim Blutspendetermin. Der trägt dann die Verantwortung. Ein Attest ist zwar nett, aber ich bezweifle, dass der Spendearzt das Risiko auf sich nimmt.

136
Michael O
Baden-Württemberg
17.06.2022, 07:50 Uhr

Wenn dein Kardiologe es als nicht schlimm bezeichnet, wird er sicher für die Blutspende ein Attest ausstellen. Wie gesagt, dieses dann ans DRK schicken / faxen und die entscheiden dann ob oder nicht. Das Attest kommt dann wieder zurück mit dem DRK-Stempel und der Schrift "zur Zeit spendefähig und Attest bekannt" sowie der Arztunterschrift. So war es bei mir wegen einem (nicht vorhandenen aber DRK-Spendeärzte hören das Gras wachsen (O-Ton Kardiologe, der mir das Attest ausstellte zusammen mit "gute Ärzte hören es ob es gefährlich ist oder nicht und ein schlagendes Herz macht geräusche")).

137
Karlheinz G
Baden-Württemberg
16.06.2022, 21:34 Uhr

Ein ähnliches Problem hatte ich auch schon und konnte so gelöst werden.

7
Rafael W
Schleswig-Holstein
16.06.2022, 20:14 Uhr

Karlheinz G danke für den Tipp

137
Karlheinz G
Baden-Württemberg
16.06.2022, 20:08 Uhr

Letztendlich kann dir dein Hausarzt oder Kardiologe bescheinigen, dass du spenden darfst.
Ein Attest, das du dann an deinen Spendedienst schicken kannst, kann helfen, dass du wieder zur Spende zugelassen wirst.

Start Terminsuche Forum