Aktueller Beitrag

28

Maria Patricia H Nordrhein-Westfalen

28Vollblut
BISHER GESPENDET
04.08.2022, 16:23 Uhr

Gibt es einen bundeseinheitlichen Blutspende-Ausweis? Ich habe vor vielen Jahren gelesen, dass dieser ab 2014! eingeführt werden sollte.

0
0
0
0
1
149
Reiner S
Sachsen
10.08.2022, 13:30 Uhr

Keine Reaktion von keinen der unzähligen Blutspendedienste in diesem Land, die 2014 diesen "BUNDESEINHEITLICHEN" Ausweis an ihre Spender vollmundig verteilt und eingeführt haben.

Ausgeführt haben sie ihn nicht, denn sonst müssten sie ja vollmundig zugeben, daß hier aber etwas total schief gelaufen ist.
Ich möchte gerne mal wissen wieviel Geld hier "verbrannt" wurde.

Aber es wird sicher KEINE Reaktion dazu von einem der Beteiligten Dienste geben.

149
Reiner S
Sachsen
07.08.2022, 15:07 Uhr

Das mit dem BRK für Berliner Rotes Kreuz halte ich für ein Gerücht, es sei denn es gibt dort zweimal das Rote Kreuz.
Auf ihrer Website nennen sie sich jedenfalls DRK.

18
Ulrich K
Niedersachsen
05.08.2022, 10:37 Uhr

Maria, es geht (in gewissem Maß), wenn man bei mehreren BSD dieselbe Spendernummer hat. Komplett andere Spendernummern kann man leider bisher nicht verknüpfen.

Helmut S
Bayern
05.08.2022, 10:15 Uhr

Servus Reiner S.,

es mag sicher viele Gründe geben, die an der Zugehörigkeit Bayerns zu Deutschland zweifeln lassen.

Aber gerade in Bezug auf das RK ist das nicht gegeben. Anders als z.B. im Verhältnis "CDU zu CSU" ist es nämlich nicht so, dass es in Bayern *das* BRK und im Rest von Deutschland *das" DRK gibt.

Das DRK gliedert sich in u.a. 19 verschiedene Landesverbände, und das BRK ist nur einer davon:

https://www.drk.de/das-drk/adressen/landesverbaende/

Übrigens verwendet auch der Landesverband Berlin die Abkürzung "BRK" für Berliner Rotes Kreuz ....

Ein wesentlicher Unterschied ist allerdings, dass das Bayerische RK von der Rechtsform her eine "Körperschaft des öffentlichen Rechts" ist, während die anderen Landesverbände "eingetragene Vereine" sind.

https://www.brk.de/rotes-kreuz/ueber-uns/verbandsstruktur.html

Die sechs Blutspendedienste des DRK sind jeweils eigenständige pharmazeutische Unternehmen, also verschiedene juristische Personen. Deshalb dürfen die nicht ohne weiteres personenbezogene Daten (also die Spenderdaten) austauschen bzw. verknüpfen.

Gruß aus dem Freistaat Bayern in den Freistaat Sachsen!

28
Maria Patricia H
Nordrhein-Westfalen
05.08.2022, 05:35 Uhr

Wenn ich es richtig sehe benutzen aber alle die selbe App. Da wäre es doch wünschenswert, wenn man dort dann mehrere Ausweise einpflegen könnte. Das kann ja eigentlich nicht so schwer sein.

149
Reiner S
Sachsen
04.08.2022, 19:03 Uhr

Mir wurde das Teil vor fast 10 Jahren als Bundeseinheitlich " verkauft".
Dies hat bisher keiner korrigiert, also muss er einheitliche sein.
Ich habe sogar mehrere davon von verschiedenen BSD.
Jeder meint das seiner der einheitliche aller einheitlichen sei.
Zumindest die Spendernummer ist einheitlich.

Wie zu erwarten war äußert sich kein BSD zu diesem Thema.

149
Reiner S
Sachsen
04.08.2022, 18:38 Uhr

Sowie Karl-Heinz schreibt ist es.

Bundeseinheitlich sieht anders aus.

Irgendwann wir auch der PKW Führerschein, der in Bayern ausgestellt wurde in Sachsen nur unter der Rubrik "Neuling" anerkannt.
Quasi Führerschein auf Prrobe mit Nachschulung beim kleinsten Verstoß.

Komisch beim Führerschein geht es mit dem Datenschutz. Flensburg gab es eben schon bevor der Datenschutz erfunden wurde.

18
Ulrich K
Niedersachsen
04.08.2022, 18:35 Uhr

Es wurde die fast einheitliche Chipkarte eingeführt, allerdings ist NSTOB ausgeschert und hat letztlich doch nicht mitgemacht. Inzwischen sind die anderen Blutspendedienste auch wieder auseinandergedriftet. Also im Ergebnis: Nein, gibt es nicht.

136
Karlheinz G
Baden-Württemberg
04.08.2022, 17:36 Uhr

Aus Datenschutzgründen ist dies nicht wie geplant möglich. Man kann m. E. mit seiner Karte bei einem anderen Blutspendedienst spenden, wird dort dann aber als Erstspender neu registriert. Die bundesweit geleisteten Spenden müssen dann beim "Heimat - Spendedienst" gemeldet werden, dass sie mitgezählt wird.

149
Reiner S
Sachsen
04.08.2022, 16:58 Uhr

Ja, den gibt es und er wurde auch eingeführt.
Nur in der Praxis gibt es keinen einheitlichen Bund sondern nur eine Ansammlung verschiedener Blutspendedienste, die zwar irgendwie miteinander verwand und verschwägert sind (Tochtergesellschaften etc.) aber in der Realität so tuen als würden sie sich nicht kennen.
Das Zauberwort heißt wohl Datenschutz.

Ja und dann gibt es innerhalb der Spendienste noch die einzelnen Bundesländer (warum eigentlich nicht noch auf Landkreisebene) und neben dem Deutschen Roten Kreuz, das ja schon vom Namen her nach dem ganzen Land klingt gibt es noch das BRK, weil man dort offensichtlich eine Loslösung vom Staatsgebilde anstrebt.

Vielleicht irre ich mich auch.

Aber sicher können sie Damen und Herren der vielen Spendedienste mal zur Aufklärung beitragen, sofern das überhaupt gewollt ist.

Ich freue mich schon auf die Beiträge der Dienste.

15
Claudia K
Nordrhein-Westfalen14.08.2022
Hallo wann wird die aktuelle Spende online angezeigt?
0
0
0
0
0
0
0
0
0
0
Start Terminsuche Forum