Aktueller Beitrag

2

Tommy G Nordrhein-Westfalen

2Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Blutgruppen
10.08.2022, 21:01 Uhr

Halli hallo liebe Gemeinschaft.
Ich habe vor kurzem erst mit dem Blutspenden begonnen und möchte dies natürlich auch gern weiter machen.
Jetzt bin ich relativ neu und verstehe das Blutgruppen Zeugs nicht so wirklich, habe mich versucht einzulesen aber selbst Wiki ist mir da zu hoch. Kann mir einer mit einfachen Worten erklären wie sich das ganze zusammensetzt ? Möglichst auf bezogen das was bei mir im Blutspendeausweis steht.
LG und vielen Dank an alle fürs spenden✌

0
0
0
0
0
2
Tommy G
Nordrhein-Westfalen
11.08.2022, 20:21 Uhr

Danke euch vielmals , ich denke jetzt habe ich es halbwegs verstanden ✌😄

20
Sabine B
Niedersachsen
11.08.2022, 12:57 Uhr

Hallo Tommy,
in dieser App findest Du im unteren Menü - hier das zweite Symbol von links (der Tropfen) -unter dem Unterpunkt ,Mein Blut' auch noch verständliche Infos und Infografiken zu Deiner Blutgruppe 0- sowie zu allen anderen Blutgruppen.

1
Patrick M
Sachsen-Anhalt
11.08.2022, 11:29 Uhr

Ich bin MTLA im Krankenhaus. Denke, du hast ja schon etwas in Wiki etc. gelesen.
Deine Blutgruppe ist 0 RhD-neg. 0 ist von den Hauptgruppen universell, da es die Grundlage / Grundstruktur für A und B ist. Die Hauptgruppe unterscheiden sich in einem Zuckermolekül, dass am Ende der Kette ist. 0 fehlt der letzte Zucker. A und B haben ein jeweils unterschiedliches Zuckermolekül an der Kette von 0. Da der gesunde Körper nur Antikörper gegen fremde Strukturen bildet und 0 das Fundament der anderen Blutgruppe bildet, gibt es gegen 0 keine Immunreaktion. Umgekehrt bildet ein Mensch mit 0 Antikörper gegen A und B - weil diese Ketten mit dem einzelnen zusätzlichen Zucker im eigenen Körper nicht vorkommen. Da auch einige Erreger diese Ketten von A und B ausbilden, erwirbt ein Mensch auch ohne Transfusion im ersten Lebensjahr Antikörper gegen A und / oder B, wenn er diese Blutgruppe nicht besitzt. Somit reagiert das Immunsysten bei einer Fehlgabe z.B. Konserve mit A in Empfänger mit 0 oder B sofort und das Blut der Gruppe A und es wird als Fremdkörper sofort angegriffen.

Beim Rhesus Faktor ist es ähnlich. Bist du positiv bildest du auf deinen roten Blutkörperchen das Molekül des Rhesusfaktors aus. Bist du RhD-negativ, wird es nicht gebildet. Der Rhesusfaktors kommt eigentlich nur auf roten Blutkörperchen vor und ist stark immunogen. Da du RhD-negativ bist, kannst du Antikörper entwickeln, wenn dir RhD-pos. Blut gegeben wird. Die Chance beträgt 50%, dass du dann Antikörper entwickelt und fortan keine RhD-positiven Konserven mehr erhalten kannst. Also im absoluten Notfall kann man dir mindestens Einmal auch 0 positive Konserven verabreichen.

Da negative Blutkonserven selten sind, kann letzterer Fall bei schweren Unfällen mit hohem Blutverlust schnell passieren.

3
Elisabeth E
Bayern
10.08.2022, 22:40 Uhr

Hallihallo, ich arbeite beim BSD im Patientenlabor!
Du hast die Blutgruppe, die häufig im Notfall gegeben wird! Von der Blutgruppe 0 negativ hast du die "normalste" Variante. Hättest du ein großes C oder E oder wärst Kell positiv wäre deine Blutgruppe seltener aber auch für weniger Empfänger verträglich.
Deine Blutgruppe ist dadurch eigentlich immer gebraucht und heiß begehrt :)

2
Sissy T
Mecklenburg-Vorpommern
10.08.2022, 21:19 Uhr

Jeder Mensch kann dein Blut vertragen.

Start Terminsuche Forum