Aktueller Beitrag

150

Jürgen H Niedersachsen

150Vollblut
BISHER GESPENDET
12.08.2022, 12:08 Uhr

Am 25.07.2022 habe ich zum 150. Mal Blut gespendet. Ich war sehr enttäuscht, dass es für diese Spende nicht die geringste Aufmerksamkeit gab. Nicht einmal ein Dankeschön.

11
0
2
7
27
101
Wolfgang S
Rheinland-Pfalz
15.08.2022, 12:55 Uhr

Erstmal herzlichen Glückwunsch und vielen Dank für deinen Beitrag für kranke Mitmenschen.
Bei uns in Rheinland-Pfalz sind die Ortsvereine für die Spenderehrung verantwortlich. Die bekommen nach jedem Spendetermin eine Liste der zu Ehrenden. Dann liegt es auch am Ortsverein, die Spenderehrung durchzuführen. Bei uns wurde aufgrund von Corona im Mai die Ehrung für die vergangenen drei Jahre durchgeführt. In der Regel machen wir das einmal im Jahr. Der Blutspendedienst West verschickt übrigens kurz nach der Jubiläumsspende ein Dankesschreiben und weist auf die Ehrung durch den Ortsverein hin.
Also einfach mal nachfragen, wahrscheinlich läuft das bei euch ähnlich.

Nicole D
Niedersachsen
12.08.2022, 21:40 Uhr

@Heino M.: ich denke Werner und weitere haben Dir schon ausreichend geantwortet. 😉
Und sicherlich hängt auch vieles vom Ortsverband und der Gemeinde ab, wie "aktiv" und "kundenorientiert" sie sind.

151
Frank W
Thüringen
12.08.2022, 21:14 Uhr

Mir ging es am 27.05.2022 genauso!! Wahrscheinlich ist die 150. Blutspende nicht würdig mit einem einfachen Dankeschön zu würdigen!! Bin ein bisschen enttäuscht!!

80
Heino M
Niedersachsen
12.08.2022, 17:18 Uhr

Dann liegt es daran, dass ich in Niedersachsen lebe. Da kam nie was vom Rathaus und eine Datenschutzerklärung habe ich auch nie gesehen. Geht mir auch nicht um die Nadeln. Nur komisch halt, dass das so unterschiedlich ist.

137
Karlheinz G
Baden-Württemberg
12.08.2022, 16:54 Uhr

Der Blutspendedienst meldet lediglich die Spender, die geehrt werden wollen. Immer dann, wenn eine Ehrung ansteht.
Da spielt es keine Rolle, an welchen Orten gespendet wurde. Die Spenden außerhalb des eigenen Bundeslandes/Spendedienstes müssten nachgemeldet werden.

136
Michael O
Baden-Württemberg
12.08.2022, 16:46 Uhr

@Heino M Das funktioniert soweit ganz gut bei uns (wer könnte auch über 120 mal Spenden, bei 2 Terminen im Ort pro Jahr???) mit wechselnden Orten gibt es keine Probleme. Was aber passieren kann, das die Leute am Empfang / Fragezettelausgabe nicht aufpassen und den Datenschutzzettel nicht rausgeben. Das ist bei meiner 125. passiert aber der nette Herr beim Labor merkte dies und hat auch den vorne nochmal eine Lehrstunde erteilt , sowie mir den Zettel nachgereicht.

@ Karlheinz G Das fällt bei mir auch spätestens seit der goldenen Karte auf (eigentlich schon vorher) und ich bin ein einfacher Bürger ohne Promistatus.

Ich gratuliere Dir Jürgen für 150 Vollblutspenden, was mindestens 25 eher 30 Jahre treue zum DRK bedeutet. Desto mehr sollte sich das DRK schämen, wenn da nix mehr kommt.

168
Christian S
Rheinland-Pfalz
12.08.2022, 16:19 Uhr

Also Jürgen,
zu deinem Spende-Jubiläum erstmal "herzlichen Glückwunsch und alles Gute " und
Gruß aus der Pfalz.
Hier in RLP ist das mit den Ehrungen anscheinend genauso. Kommenden Dienstag gehe ich zur 168 unentgeltlichen Blutspende beim DRK. Auf die Ehrung zur 150 warte ich bis dato leider vergebens und ich möchte hier doch so gerne meine Sammlung mit Anstecknadeln vervollständigen.
Aber es ist wohl der Corona geschuldet, es besteht überall Personalmangel und es ist Urlaub, es gibt Probleme bei der Materialbeschaffung, die Lieferkette ist unterbrochen, bla bla bla.
Anscheinend ist NEHMEN redlicher als geben!

80
Heino M
Niedersachsen
12.08.2022, 15:55 Uhr

@Karlheinz : Das funktioniert ja aber doch nur, wenn man immer im selben Ort spendet. Was ist wenn man an wechselnden Orten spendet?

137
Karlheinz G
Baden-Württemberg
12.08.2022, 15:36 Uhr

Bei uns darf man, um geehrt zu werden, eine Datenschutzerklärung (gelber Zettel) unterschreiben. Dann werden die Daten an die Gemeindeverwaltung übermittelt. Bei uns finden dann üblicherweise die Ehrungen im Frühjahr statt.

80
Heino M
Niedersachsen
12.08.2022, 15:31 Uhr

@Werner Z: Das ist in Niedersachsen leider nicht so. Das erklärt die Schoki vom Diskounter...

137
Walter S
Nordrhein-Westfalen
12.08.2022, 15:26 Uhr

Ja richtig, ist sehr traurig ich habe auch kein Dankeschön und kein Warenkorb noch nicht mal eine Brief bekommen

134
Werner Z
Bayern
12.08.2022, 15:12 Uhr

@Heino: Bei uns informiert das BRK die zuständige Gemeinde/Stadt und veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Kommune einen Ehrenabend.
Voraussetzung ist aber die Zustimmung der Spender/in , dass die Daten weitergegeben werden dürfen, das wird bei uns jeder Spende abgefragt und muss jedes Mal wieder mit Unterschrift bestätigt werden.

80
Heino M
Niedersachsen
12.08.2022, 14:44 Uhr

@Nicole D: Woher bekommt die Stadt trotz Datenschutz meine Daten? Und was ist wenn man an wechselnden Orten spendet?

Nicole D
Niedersachsen
12.08.2022, 13:54 Uhr

Lieber Jürgen,
die über 400 Personen und Angehörigen, denen Du vielleicht (bzw. sicherlich) mit Deinen vielen Spenden geholfen hast danken es Dir ganz bestimmt. 💕
Und auch ich möchte Dir herzlich gratulieren.

Das der BSD NSTOB leider nicht zu den aktivsten bei großen und kleinen Jubiläen zählt wurde schon öfters festgestellt und berichtet.

Ich selbst kann mich über Wertschätzung und Anerkennung beim Institut in OL für meine Spenden überhaupt nicht beklagen, bei mobilen Spendeterminen 'dürfte' ich aber auch schon anderes erleben. Schade.

Ich hoffe Deine Gemeinde/Stadt kommt nochmal auf Dich zu und ehrt Dich und weitere treue Spender gebührend. Das dürfte aber sicherlich etwas länger dauern (als jetzt die 2,5 Wochen), da sie ja sammeln.

134
Werner Z
Bayern
12.08.2022, 13:41 Uhr

Schade Jürgen, ich bin stolz auf dich!
Meinen Respekt hast du!
@Annika: Wir spenden alle um kranken Menschen helfen zu können. Aber man darf sich trotzdem ärgern wenn einem nach soviel Jahren Spendebereitschaft wenig Wertschätzung zuteil wird.

137
Karlheinz G
Baden-Württemberg
12.08.2022, 13:34 Uhr

Das kommt aber sehr auf die Personen vor Ort an.
Ich bekomme als Ü 100 - Spender sehr oft ein bewundertes "Dankeschön" zu hören.
Entweder passen sie bei uns besser auf oder es liegt daran, dass man mich kennt.

Andrea-Esther C
Bayern
12.08.2022, 13:31 Uhr

Die Mitarbeiter vor Ort haben das meist gar nicht im Blick - aber es kommt sicherlich noch etwas von offizieller Seite.

80
Heino M
Niedersachsen
12.08.2022, 13:25 Uhr

Wir müssen uns daran gewöhnen, dass die Wertschätzung gegenüber den Spendern flächendeckend geringer ausfällt. Niemand muss vor uns auf die Füße fallen - es ist nun einmal eine freiwillige Spende. Aber nach 150 Spenden nicht mal ein anerkennendes "Danke" ist schon arg.

1
Annika B
Nordrhein-Westfalen
12.08.2022, 12:37 Uhr

Schade, aber man spendet Blut für andere und nicht für sich selbst.
Herzlichen Glückwunsch und danke für dein Engagement! 💋

90
Stefan L
Nordrhein-Westfalen
12.08.2022, 12:33 Uhr

Ganz schön traurig ! Aber ich denke mal, da kommt noch was 👍
Meinen Glückwunsch hast du 👌💪

Start Terminsuche Forum