Aktueller Beitrag

3

Reem D Baden-Württemberg

3Vollblut
BISHER GESPENDET
14.08.2022, 15:48 Uhr

Hallo Zusammen,
ich hätte eine Frage, die im Kopf rumdreht!
Meine letzte Blutspende war vor etwa 3 Monate, ich habe einen baldigen Termin zum spenden genau am 18.08!
Würde es Anämie vorkommen? Diese Frage ist mir eingefallen, da ich vegetarisch esse und 60 Kg wiege! 172 cm

2
0
1
0
2
Team BaWü-Hessen
DRK-Blutspendedienst
17.08.2022, 09:43 Uhr

Hallo Reem,
du kannst dich immer auch an uns wenden: 0800-1194911. Unsere kostenfreie Hotline ist von 8-17 Uhr für dich erreichbar. Liebe Grüße

130
Dietmar S
Berlin
15.08.2022, 06:05 Uhr

Hallo,
Der Hb-Wert wird bei jeder Spende gemessen. Wenn Du dir die Werte notiert, merkst über die Zeit, wie sie sich entwickeln. Und wie Andrea schrieb: Achte auf eine gesunde Ernährung.

65
Holger K
Baden-Württemberg
14.08.2022, 19:47 Uhr

bei Problemen durch zu geringen Eisenwert kannst du bedenkenlos die Eisenpillen einnehmen die bei der Blutspende vom Arzt dort verteilt werden.

Elke F
Rheinland-Pfalz
14.08.2022, 16:14 Uhr

Du kannst ganz beruhigt sein. Bei jeder Spende wird der hb-Wert gemessen. Ich empfehle dir den Wert aufzuschreiben oder hier in der App in der Historie zu speichern. Wenn du beobachten solltest, dass der Wert von Spende zu Spende weniger wird, kann du anfangen nach der Ursache zu forschen (ich meine das unabhängig davon, ob du noch spendefähig bist). Das kann dann z.B. ein Eisenproblem, aber auch ein Folsäure- oder B12 Mangel sein. Auf eine gute eisenreiche Ernährung wirst du ja wahrscheinlich eh achten.

Andrea-Esther C
Bayern
14.08.2022, 16:13 Uhr

Ich verstehe die Frage nicht so ganz. Als Mann dürftest du sechs mal im Jahr, also alle zwei Monate.

Vegetarische oder vegane Ernährung heißt noch lange nicht "Mangelernährung" - gerade wer sich bewusst vegetarisch oder vegan ernährt, beschäftigt sich damit und schaut, dass ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und so weiter aufgenommen werden.

Start Terminsuche Forum