Aktueller Beitrag

2

Jessica Z Bayern

2Vollblut
BISHER GESPENDET
05.10.2022, 16:11 Uhr

Blutspenden in Landshut:

Servus, ich wollte gerade zum 2 Mal in Landshut Blutspenden. Zwei Mal wurde eingestochen links sowie rechts und es hat nicht funktioniert. Ist das normal? Denke nicht. Der Herr meinte, er hätte mich am linken Arm verletzt, aber im Normalfall sollte nichts sein. Was heißt im Normalfall? Es ist auch ein unangenehmes Gefühl, aber die Aussage hat mich ein wenig verunsichert. Ebenso, dass man es nicht geschafft hat..Sollte nicht passieren..

Da opfert man seine Zeit, will Blutspenden und dann schafft man es nicht einmal dort mir Blut rauszuholen, sogar zu verletzen? Also in Landshut werde ich sicher nicht mehr auftauchen! Zumal mir bei der 1. Blutspende der Kontrollarzt mit der Corona Impfung aufdrängen wollte. Und trotz allem laut Aussage muss ich dennoch 56 Tage bis zur nächsten Spende warten..

Zwei Mal schlechte Erfahrungen gemacht. Sicher nie wieder…

Danke.

LG

0
0
0
1
7
37
Kathrin N
Bayern
06.10.2022, 08:52 Uhr

Guten morgen, das die Blutspende nicht funktioniert hat, muss nicht an dem Herrn liegen, es kann auch an deinem Arm liegen. Bei mir funktioniert z.B. nur der rechte Arm zur Entnahme, links kommt nix, hab's 3 mal probiert, keine Ahnung, warum das so ist. 🤷‍♀️
Mit Normalfall meinte er wohl, das nix einblutet, kann vorkommen, ist aber nach ein paar Tagen meist auch wieder gut.
Schönen Donnerstag, Kathrin 👋👋

44
Manuela F
Mecklenburg-Vorpommern
06.10.2022, 08:31 Uhr

Bei mir war es auch schon einmal so. Rechts versucht, links versucht und nichts lief. Das kann passieren.

131
Dietmar S
Berlin
05.10.2022, 17:00 Uhr

Hallo,
Ich spende seit etwa 30 Jahren regelmäßig Blut. Bei mir ist es im Januar 2021 passiert, dass die Vene verfehlt bzw. durchstochen wurde. Seitdem dreimal.
Das kann passieren. Aufregung und einige andere Faktoren können das Verhalten der Venen verändern.
Wenn gar kein Blut geflossen ist und der Vorgang als "Fehlpunktion" gewertet wird, muss man keine 56 Tage warten. Wenn Blut geflossen ist, also im Schlauch oder sogar im Probebeutel war, dann muss man die 56 Tage warten.
Viel Erfolg für deinen dritten Versuch, egal wo.
Grüße aus Berlin

Roswitha I
Bayern
05.10.2022, 16:58 Uhr

Bei einem "Aufdrängen" hilft ein klares "Nein". Dass kein Blut läuft, kann passieren. Da bist du nicht die einzige.
Also sei nicht enttäuscht und geh das nächste Mal mit positiven Gedanken hin. Dann wird das schon.

Team Bayern
Blutspendedienst des BRK
05.10.2022, 16:56 Uhr

Hallo zusammen,
dieser Beitrag wurde uns gemeldet.
Wir möchten deshalb daran erinnern, hier weiterhin respektvoll zu bleiben.
Viele Grüße
Charlotte vom BSD

Team Bayern
Blutspendedienst des BRK
05.10.2022, 16:33 Uhr

Hallo Jessica,
vielen Dank für Dein Engagement für die Blutspende!
Es tut mir sehr leid zu hören, dass Du Dich bei dem Blutspendetermin so unwohl gefühlt hast!
Wenn Du das unangenehme Gefühl abklären möchtest, kannst Du Dich gerne an meine Kolleginnen der Ärzte-Hotline wenden: 0800 11 949 11 (Mo-Fr, kostenfrei aus Mobilfunk- und Festnetz).
Viele Grüße
Charlotte vom BSD

Start Terminsuche Forum