Aktueller Beitrag

11

Wiebke D Niedersachsen

11Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Plasmaspende
31.10.2022, 16:01 Uhr

Hallo zusammen, bisher habe ich nur Vollblut gespendet, wie kann ich mich zur Plasma oder Thrombozytenspende anmelden, was davon ist „besser“ (hilft vielleicht mehr Menschen, bzw wird mehr benötigt)? Danke euch schonmal für eure Antworten.

5
0
0
1
0
111
Irene R
Baden-Württemberg
01.11.2022, 18:45 Uhr

Hallo Wiebke,
eine Thrombozytenspende wird immer genau für einen bestimmten Patienten angefordert. Man muss sich als Spender registrieren lassen und wird dann angerufen, wenn man für einen bestimmten Patienten als Spender in Frage kommt. Dann geht man meist gleich am nächsten Tag zum Spenden und der Patient bekommt das Präparat ein paar Stunden später verabreicht. Das gleiche Prinzip gibt es auch als Granulozytenspende.
Ich glaube, bei einer Plasmaspende wird das Plasma für Patienten oder auch für die Arzneimittelherstellung verwendet.
Dann gibt es auch noch eine Rekonvaleszentenplasmaspende. Das mache ich gerade. Hier wird für eine Studie Plasma benötigt von Spendern, die gegen Corona geimpft sind und auch eine Coronainfektion durchgemacht haben.
Am besten erkundigst du dich bei deiner nächsten Blutspendezentrale. Da wird man bestens beraten.
Die sind froh über jeden gesunden Spender. Ich finde es klasse, dass du da einsteigen möchtest.
Viel Erfolg wünsche ich dir.
Viele Grüße
Irene

Nicole D
Niedersachsen
31.10.2022, 23:41 Uhr

Moin Wiebke,
in Niedersachsen kann man nur in Oldenburg reine Thrombozyten spenden beim drk. Ob es in anderen Städten in KHs bei anderen Anbietern möglich ist kann ich Dir nicht sagen.

3
Peter N
Rheinland-Pfalz
31.10.2022, 22:32 Uhr

Deine Vollblutspende wird ja in die Bestandteile auseinandergenommen, da Vollblut normal am seltensten benötigt wird. Und die einzelnen Komponenten sind besser und länger zu lagern als im Vollblutzustand.
Wenn man reiner Plasmaspender werden will, muss man sich über Kliniken oder Spendezentren erkundigen, die Plasmaspender organisieren.

Michael H
Hessen
31.10.2022, 20:04 Uhr

Pierre, bitte nicht persönlich nehmen: ich "hack" humorig immer ein wenig auf mir selbst rum: meine Mudda hatte akut erkrankt etliche Transfusionen vom seltenen 0- verfrühstücken müssen - hat aber geholfen. Jetzt versuche ich das mit dem nicht ganz so raren A+ wieder auszuwetzen: ist nur mein loses Hessenbabbeln, nicht ernst gemeint. Nix für ungut... Und Du hast natürlich Recht - wir beide "safen" Universalspende-Blut.

94
Manuela F
Mecklenburg-Vorpommern
31.10.2022, 19:04 Uhr

Ich habe einmal gefragt was mehr gebraucht wird, Blut oder Plasma und mir wurde gesagt es ist beides gleich wichtig.

26
Pierre L
Berlin
31.10.2022, 19:00 Uhr

@Michael H : warum "Langweilerbrühe A+" ? ich meine, wenn A+ vorhanden ist, ist es nicht soviel 0- der nicht angewendet werden soll ? (bin auch A+)

Michael H
Hessen
31.10.2022, 16:20 Uhr

Habe keine Zahlen über Bedarf: wir waren mal als Ausflug im Blutspendezentrum Frankfurt, wo es auch Vorratshaltung gibt: in diesem Kühlraum schockierte mich, wie wenig 0 negativ da war.
Ich glaube die wichtigsten Kriterien sind Deine Konstitution und die Umsetzbarkeit: für mich auf dem Land ist Plasma-/Thrombozytenspende unrealistisch, weil mit "Weltreise" verbunden. Wohnst Du ganz in der Nähe eines Spendezentrums, wäre das einfach. Plasma ersetzt der Körper wohl am schnellsten, weswegen dabei auch die geringsten Abstände gelten... das wissen die PlasmaspenderInnen am besten. Willst Du Spenden-Königin werden, bringt Plasmaspende wohl am meisten. Das ist dann aber auch schon ordentlich (Zeit- usw.) Aufwand glaube alle zwei Wochen. Für mich bleibt letztlich die Vollblutspende ... und sie wird gebraucht! (Sogar meine Langweilerbrühe A+)
Trotzdem Respekt dass Du Dir solche Gedanken machst und Danke für Deine Hilfsbereitschaft.

Start Terminsuche Forum