Aktueller Beitrag

34

Stefanie B Niedersachsen

0Thrombozyten
0Plasma
34Vollblut
BISHER GESPENDET
05.01.2019, 21:29 Uhr

Wann,und wo bekommt man eigentlich die Chipkarte als Ablösung für den alten Spenderausweis aus Papier?
Möchte sehr gerne einen haben, denn dieses scheckkarten Format lässt sich viel besser mitnehmen,im Portemonnaie etc.
Liebe Grüße S.Borkowski

0
0
0
0
0
4
Leonie D
Baden-Württemberg
10.01.2019, 17:10 Uhr

Also bei uns in Baden- Württemberg ist das so, das du einfach bei der nächsten Spende zur Anmeldung gehen und sagen kannst, dass du gern einen neuen Spendeausweis hättest. Die geben dir dann ein Formular mit den Datenschutzrichtlinien mit, auf dem du Unterschreiben musst, bevor du es dann im Labor abgibst. Dann gehst du ganz normal spenden und ca 3-4 Wochen später müsste ein Brief zu dir nach Hause kommen, in dem die Chipkarte ist. Deinen gelben Blutspendepass musst du dafür nicht abgeben. (Quelle: Eigene Erfahrungen aufgrund ehrenamtlicher Tätigkeiten in einer DRK Bereitschaft) Ich weiß allerdings nicht, wie das in anderen Bundesländern aussieht.

99
Stephan F
Hessen
07.01.2019, 11:26 Uhr

Die Karte hat bis jetzt immer funktioniert und nur das es damit besser klappt auch in einem anderen Bundesland zu spenden ist ein Gerücht. Ich hatte dis schon erlebt und wollte in Rheinland Pfalz spenden, was zu einem weiteren Ausweis führte, der dann gelöscht wurde nach ein wenig telefonieren! Wie gesagt in Hessen und Baden Württemberg funktioniert es sehr gut ansonsten.
LG Stephan

59
Thomas C
Niedersachsen
06.01.2019, 10:44 Uhr

Ja Niedersachsen möchte da einfach nicht mitmachen und das andere Problem ist wenn man deutschlandweit Blutspenden geht hat man nachher fünf oder sechs Ausweise das gleiche Problem ist dann auch in der App das funktioniert leider nicht übergreifend vom Blutspendedienst zu Blutspendedienst auch wenn alles Rotes Kreuz ist
Hier ist noch ein extremer Verbesserungsbedarf

135
Michael O
Baden-Württemberg
06.01.2019, 08:49 Uhr

Ich würde mal beim Blutspenden nachfragen. Als dieser bei uns in Baden Würtemberg - Hessen (arbeiten zusammen) eingeführt wurde muss(te) man ein zusätzliches Formular ausfüllen bei der Blutspende und bekam die Karte zugeschickt. Der gelbe Ausweis ist bei uns aber auch noch gültig

69
Silke S
Nordrhein-Westfalen
06.01.2019, 06:29 Uhr

Du brauchst wohl dein Spenderausweis. Die ganzen Daten stehen doch drauf und werden beim Anmelden kopiert. Nur der Perso reicht also nicht. Nur im Ausnahmefall , bei Verlust oder ähnliches, kannst du dich so anmelden. Du wirst aber dann einen neuen geschickt bekommen. Außerdem müssten die ehrenamtlichen Helfer alles manuell eingeben. Das wäre zusätzliche Arbeit und dauert länger. Vielleicht gibt es ja auch in Niedersachsen irgendwann die Chipkarte. 🙂

Start Terminsuche Forum