Aktueller Beitrag

9

Bernd K Niedersachsen

9Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Ernährung
27.01.2023, 19:58 Uhr

Ist eine Blutspende auch online möglich? Über Zoom oder so? Müsste doch gehen. Kurz Spendeausweis in die Kamera halten, sich die Nadel per Wlan in die Ader reintackern lassen, zurücklehnen und staunen. Nebenbei Netflix, Fanta ohne Eis und ne Packung Milchmäuse Erdbeer. Was denkt Ihr?

2
9
0
1
13
394
Manfred B
Sachsen
03.02.2023, 00:55 Uhr

Hallo BERND du hast wohl zu viel Syfi Raumschiff Enterprise geschaut Auf jeden Fall konnte ich mal wieder schallend lachen Bleib wie Du bist ,,Raumschiff Arzt,,Pille
LG.Manfred ❤

Michael H
Hessen
28.01.2023, 21:44 Uhr

So geht das doch nicht: Ihr habt die Maschine mit dem Ping vergessen... https://youtu.be/NcHdF1eHhgc oder deutsch https://youtu.be/4oXA7sxNWs0 (erstaunlich, Sale-Lease-Back kannten die schon 1983 ... und wir machten die Dummheiten bis jüngst ... eigentlich wollte ich "Organspende" verlinken, wo's hier so splatterig wurde, aber is wohl to much)

114
Frank G
Sachsen
28.01.2023, 21:26 Uhr

Klasse

27
Sylvia K
Baden-Württemberg
28.01.2023, 19:20 Uhr

Danach kommmt der Saug und Wischroborter und macht die Sauerei weg!

Aber gibts kein mobiles Team? Sue kommen zu dir nach Haus! Oder ins Büro ...Fisör, 1x schneiden und pieksen Massage oder sonstiges Emblussement. Das ist ein genialer Vorwand!

146
Michael O
Baden-Württemberg
28.01.2023, 14:57 Uhr

@ Holger ... diese Roboter gibt es auch bestimmt mit Akku und selbstfahrend. Türöffner drücken und im Wohnzimmer kann es losgehen.... grins

73
Holger K
Baden-Württemberg
28.01.2023, 13:53 Uhr

das kann als Spendebox mit Roboterpersonal in wenigen Jahren
möglich sein.
Roboter führen inzwischen Operationen in kritischen Bereichen mit weniger Fehlerquellen als menschliche Chirurgen durch.
dazu ohne arbeitsrechtliche Pausenzeiten.
da ist die Kontrolle (Laborstation) sowieso einfach.
Arzt geht über künstliche Intelligenz (wie chatGPT)
Nadel setzen der vorhandene Chirurgieroboter optimiert für "Nadel in Vene" statt "Hirntumor"

also in jeder Ortschaft so eine Kabine und los gehts.

18
Karin E
Nordrhein-Westfalen
28.01.2023, 12:05 Uhr

Wofür so'n WLAN-Kabel alles gut sein kann... Klasse!

129
Roland B
Mecklenburg-Vorpommern
28.01.2023, 10:04 Uhr

Moin, also ….
in MV passiert ja alles 100 Jahre später, aber bei uns klappt das schon . Blutspende 🩸 im Homeoffice. Du benötigst natürlich ein sogenanntes „Koaxial WLAN Kabel“ mit integriertem Absaugschlauch und einen Glasfaseranschluß, dann läuft es .

13
Anita P
Berlin
28.01.2023, 09:00 Uhr

Ich hau mich wech….:-D

Michael H
Hessen
27.01.2023, 21:25 Uhr

Michael, das ist analog. Digital: Check-in nur via JitsiMeet (Datenschutz), Fragebogen per PDF, Docs jetzt schon online, dann brauchst Du einen Analog-Digital-Wandler (praktisch ein MoDem), baust eine VPN-Verbindung mit dem Blutspendezentrum auf, das dünne Kabel pikst Du in den Finger für's Labor, das dickere Kabel dran rammst Du Dir nach Freigabe in die Vene, wenn der 518-Kilobyte-Beutel voll ist, wird die Verbindung abgebaut. Als Imbiss gibt's nur Cookies. Fertig

146
Karlheinz G
Baden-Württemberg
27.01.2023, 21:18 Uhr

Für die ganz Mutigen wird die Nadel in die Halsvene gestochen.🤣😂😉

146
Michael O
Baden-Württemberg
27.01.2023, 20:23 Uhr

Wieso per Wlan? Spendeausweiskopie an den Müllbeutel getackert und in der Küche die Waage tariert Messer und nach 500 gr. Druckverband, ist doch nicht schwer. Dann per Post zum DRK...

Start Terminsuche Forum