Aktueller Beitrag

117

Karlheinz B Bayern

117Vollblut
BISHER GESPENDET
26.04.2023, 18:38 Uhr

Hab beim alten Ausweis einen T-Aufkleber am Ausweis drauf. Nunmehr mit dem neuen Ausweis kommt kein T-weil angeblich nicht lieferbar-laut BRK ! Geht es Euch auch so ? Nun muß ich auch zu jeder Spende den alten Ausweis mitnehmen, wo der Aufkleber dran ist. Schöne digitale Modernisierung !?

0
1
0
2
4
Team Bayern
Blutspendedienst des BRK
27.04.2023, 14:36 Uhr

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure angeregte Diskussion.
Da uns ein Kommentar gemeldet wurde, möchte ich eben auf die T-Aufkleber eingehen.

Spender*innen mit rotem T-Aufkleber gehören zu den gerade einmal 3% der Spenderinnen und Spender, die eine besondere Blutgruppe mit speziellen Merkmalen besitzen.
Die Roten Blutkörperchen (Erythrozyten) in ihrem Blut weisen an der Oberfläche spezielle Merkmale (Antigene) auf, die erforderlich sind, um sogenannte Test-Erythrozyten herzustellen. Diese Test-Erythrozyten werden beim Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BSD) eingesetzt, um die Blutspenden zu testen, bevor sie den Patientinnen und Patienten in den Kliniken und Praxen zur Verfügung gestellt werden.
Ohne diese Testung können die Blutkonserven in den Kliniken nicht eingesetzt werden, um z.B. Unfallopfern oder Krebspatienten eine Überlebenschance zu sichern.

Um Engpässe im Bestand der Test-Erythrozyten zu vermeiden, startet der BSD ein besonderes Spenderprogramm mit ausgewählten Spenderinnen und Spendern:
Damit kann sichergestellt werden, dass das Aufkommen der besonderen Blutgruppenmerkmale über das gesamte Jahr konstant gehalten werden kann. Denn auch der Bedarf an Test-Erythrozyten ist über das Jahr hinweg konstant. Dies bedeutet jedoch nicht, dass jede von den geleistete Spende ausschließlich in das Sonderprogramm fließt. Bei erhöhtem Bedarf an Blutkonserven wird die Spende natürlich auch weiterhin für die Patientinnen und Patienten in Bayern benötigt und eingesetzt.

Nun zu den fehlenden T-Aufklebern auf den neuen Ausweisen:
Bitte schreibt eine kurze Mail mit Spendernummer an die Hotline: info@blutspendedienst.com
Dann gibt es einen neuen Aufkleber zugeschickt.

Vielen Dank für Eure Mithilfe und liebe Grüße
Michaela vom BSD

145
Michael O
Baden-Württemberg
27.04.2023, 10:40 Uhr

@ Roswitha I ... die Ente als Suchmaschine findet es auch.... anstelle des "Suchhinweises" hätte man auch den Link aus diesem Forum:
https://www.spenderservice.net/forum/2726
einfügen können... nur so als Randbemerkung.

Roswitha I
Bayern
27.04.2023, 07:36 Uhr

Wenn man die Begriffe Blutspendeausweis und T-Aufkleber googelt, kommt man zu einem Forumsbeitrag aus 2018. Da wird es erklärt.

Michael H
Hessen
26.04.2023, 22:39 Uhr

Auch wenn wir es nicht kennen, unser Kollege Karlheinz vermisst den Aufkleber, der früher vorhanden und wohl Standard war, also irgendeinen Sinn haben muss, oder? Liebes BRK, soll ich welche mit Farbdrucker auf Klebeetiketten drucken oder seht Ihr eine andere Lösung? Ansonsten, lieber Karlheinz, hat Holger natürlich Recht: mit Ausweis und Aufkleber geht es vielleicht schneller, aber es geht notfalls auch ohne. Ich wünsche Dir jedenfalls, dass die Dinger bald wieder verfügbar sind. Alles Gute!

72
Holger K
Baden-Württemberg
26.04.2023, 21:08 Uhr

T-Aufkleber?

bedenke: Zur Anmeldung ist nur der Personalausweis (oder Pass) nötig.
ein Spendeausweis egal welcher Art dient nur dazu die Spendernummer bei der Anmeldung einzugeben.
dies reicht im Prinzip sogar auf Notizzettel - oder im Extremfall auch garnicht.
Das verursacht dann aber Fehlermöglichkeit und Zeitverzögerung weil die Personendaten per Hand eingetragen werden müssen .

5
Leonie P
Bayern
26.04.2023, 20:00 Uhr

Naja in der App gibt es ja einen digitalen Spenderausweis. Und keine Sorge, ich habe am 15.9.22 das erste mal gespendet und warte jetzt noch auf meinen Ausweis

Start Terminsuche Forum