Aktueller Beitrag

48

Michael D Baden-Württemberg

13Plasma
48Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Fragebogen
27.05.2018, 23:29 Uhr

Ich finde diese Homepage klasse, wenn die App genauso gut ist, Hut ab!

Beim Fragebogen ist mir aufgefallen, dass manches Ausfüllen die Ärzte eher stört. Bei der Frage, ob man außerhalb der EU geboren ist, habe ich mal mit "Ja" geantwortet, denn ich bin in Kanada geboren und habe dort auch länger als 6 Monate gelebt. Der Arzt meinte dann, das bräuchte ich zukünftig nicht mehr vermerken, denn Kanada sei ja unkritisch.
Auch bei der Frage, ob ich schonmal zurückgestellt wurde, habe ich mal mit "Ja" geantwortet, denn einmal war seit meiner Erkältung noch keine Woche vergangen (wusste ich damals nicht). Auch das, meinte der Arzt, sei damit nicht gemeint und müsste ich nicht mehr angeben.

Vielleicht lässt sich der Fragebogen ja an der einen oder anderen Stelle noch präzisieren, dann muss auch niemand ein schlechtes Gewissen haben, wenn er manche Frage bewusst falsch beantwortet.

0
0
0
0
0
53
Wolfgang M
Hamburg
30.05.2018, 12:09 Uhr

Grundsätzlich gilt: Lieber zu viel vermerken als zu wenig.

140
Jean-Paul S
Baden-Württemberg
28.05.2018, 18:43 Uhr

Ich meinte, daß in BW die Frage mit dem Geburtsort außerhalb der EU weggefallen ist bzw. umformuliert wurde(habe Sie länger als 6 Monate dort gelebt), Ich bin in Toronto geboren und habe diese Frage auch immer beantwortet, seitdem man aber nach der Länge des Aufenthalts gefragt wird, nicht mehr, da ich unter den 6 Monaten liege.
Ich wurde einmal zurückgestellt, da ich an dem Tag, als ich spenden wollte zwar die 8-Wochen-Regel eingehalten habe aber die maximale Anzahl pro Kalenderjahr überschritten habe(7x statt 6x). 1 Tag später wäre es gegangen. Das habe ich dann einmal auf dem Fragebogen angegeben und der Arzt meinte auch, daß mit der Frage so was nicht gemeint wäre. Danach habe ich es nicht mehr angekreuzt.

Start Terminsuche Forum