Aktueller Beitrag

1

Laura S Sachsen-Anhalt

1Vollblut
BISHER GESPENDET
24.04.2019, 19:49 Uhr

Guten Tag,
Darf bei einer Blutspende eine Begleitperson dabei sein um ggf seelische Unterstützung zu bieten?

0
0
0
0
0
88
Uwe S
Niedersachsen
28.04.2019, 08:13 Uhr

Wenn ich sehe dass jemand mit der Kennzeichnung "1" die Frage stellt (also relativ neu dabei), dann deutet das natürlich auf etwas "Lampenfieber". Da wird vor Ort niemand was gegen eine Begleitperson sagen. Ein einziger Hinweis: Es könnte örtlich etwas eng werden, beispielsweise wenn bei dem Blutspendetermin das Blutspendemobil da ist. Deshalb würde ich vorschlagen, vorher zu kontrollieren , dass bei dem Spendetermin nicht "BluMo" dabei steht.
Gruß Uwe

77
Marcus-Konrad H
Niedersachsen
28.04.2019, 01:15 Uhr

Na klar! Ich nehme gerne meine Kinder mit, auch damit sie "ran" geführt werden

84
Sigor G
Baden-Württemberg
25.04.2019, 13:44 Uhr

Seelische Unterstützung 😎

52
Wolfgang M
Hamburg
24.04.2019, 22:19 Uhr

Händchenhalten ist erlaubt. Vielleicht kannst Du die Begleitperson ja auch zum Spenden überreden :-)

37
Sascha T
Hessen
24.04.2019, 20:52 Uhr

Ich denke mal, es wird vermutlich sowieso um die eigentliche Spende gehen. Und da sehe ich sehr häufig, dass Begleitperson anwesend sind.

127
Michael-Ben S
Nordrhein-Westfalen
24.04.2019, 20:12 Uhr

Ja, ich bringe schließlich meinen Sohn auch mit. Nur das Arztgespräch ist natürlich vertraulich.

Start Terminsuche Forum