Aktueller Beitrag

12

Melissa R Nordrhein-Westfalen

12Vollblut
BISHER GESPENDET
22.05.2019, 07:56 Uhr

Ich wollte gestern zum zweiten Mal Blut spenden, wurde aber wieder nach Hause geschickt weil meine Temperatur um 0,1 zu hoch war. Was macht ihr eigentlich im Sommer wenn es jedem Mal warm ist?

0
0
0
0
0
41
Sascha T
Hessen
23.05.2019, 22:56 Uhr

Leider sind alle wirklich zuverlässigen Methoden der Temperaturmessung für einen Blutspendetermin unzumutbar. Irgendwo müssen sie ja messen.
Aber zu ernst darf man das Ergebnis dann wirklich auch nicht nehmen. Das gibt nur so eine ungefähre Richtung an.
Wenn es dann mit pusten klappt ist ja auch schön, mir hat noch nie ein Arzt auf die Stirn gepustet, kannst du jetzt auf deiner Liste fürs Leben abhacken.

12
Melissa R
Nordrhein-Westfalen
23.05.2019, 20:34 Uhr

3 mal wurde an der Stirn gemessen. War gestern dann woanders spenden und ich erzählte dem Arzt dort davon und er musste selbst lachen, pustete mir auf die Stirn und sagte man hätte ja bisschen pusten können :D War gestern also erfolgreich bei einer optimalen Temperatur Blut spenden.

Frank S
Hessen
23.05.2019, 20:24 Uhr

Also bei 0,1°C finde ich auch, dass man im Bereich der witzlosen Haarspalterei angekommen ist. Was hat denn das Meßinstrument für eine Toleranz? Wann wurde es gereicht? Wie oft wird es gegen eine gesicherte Referenztemperatur verglichen?

Da wird mir Wald und Wiesen Meßinstrumenten gearbeitet die keiner echten kontinuierlichen Kontrolle unterliegen und dann wegen einem Zehntel Grad die Blutspende verweigert. Manchmal kann man sich des Eindrucks nur schwer erwehren, dass der BSD krampfhaft Menschen von Spenden abhalten möchte während gleichzeitig ein Blutreservenmangel propagiert wird.

Wie oft wurde die Temperatur denn gemessen und an unterschiedlichen Stellen?

57
Wolfgang M
Hamburg
23.05.2019, 00:22 Uhr

Deine Temperatur kannst Du ja selbst kontrollieren. Wenn Du längere Zeit höhere Temperatur hast, solltest Du das mal abchecken lassen.

12
Melissa R
Nordrhein-Westfalen
22.05.2019, 10:26 Uhr

Ja ich kann’s ja verstehen das dann ein Risiko besteht. Auch bei der ersten Spende war mir ein bisschen warm vor Aufregung. Sollte vielleicht versuchen mich zu entspannen damit meine Temperatur im grünen Bereich bleibt.
Danke Stefan :)

57
Wolfgang M
Hamburg
22.05.2019, 09:21 Uhr

Irgendwo muss nun mal eine Grenze sein. Eine - wenn auch nur leichte - Erhöhung der Körpertemperatur kann ein Hinweis auf eine Entzündung oder ähnliches im Körper sein. Übrigens: Dein Körper versucht stets, immer eine Temperatur von etwa 36 bis 37°C zu halten, zB durch Schwitzen, was Abkühlung bringt. Im Sommer, wenn die Temperatur auch mal über 38°C sein kann, haben alle Warmblüter ja nicht gleich alle Fieber ! Außerdem: Bei starker Hitze gehe ich nicht zum Spenden ...

1
0
0
0
2
Start Terminsuche Forum