Aktueller Beitrag

121

Reiner B Saarland

121Vollblut
BISHER GESPENDET
30.07.2019, 10:05 Uhr

Meiner Meinung nach werden unsere Blutspender für ihre Blutspende viel zu wenig gewürdigt und respektiert<<<< selbst aus Kreisen des Blutspendedienstes<<< halten dort alle für selbstverständlich<<<

0
0
0
0
0
53
Wolfgang M
Hamburg
30.07.2019, 23:34 Uhr

Hallo Leute, ich sehe das genauso wie Ihr. Kleine Ehrungen sind ok, wie zB Blutspendenadel zum 25 etc. - zuviel Ehrungen wären mir auch irgendwie peinlich - man will ja "bloß" helfen ...

87
Maik L
Niedersachsen
30.07.2019, 18:50 Uhr

Also, spende auch, weil ich helfen möchte, und nicht, weil ich jedes Mal ein Lob erhalten möchte. Und, zumindest bei den terminen, bei denen ich bislang war, wurde es von den Mitarbeitern absolut nicht als selbstverständlich angesehen.

136
Uwe G
Hessen
30.07.2019, 17:56 Uhr

Es ist nicht die Gier nach einer Ehrung. Ich sehe eher eine geringe gesellschaftliche Anerkennung. Es ist richtig - alles freiwillig. Aber was ist, wenn es keine Freiwilligen mehr gibt?

59
Markus H
Nordrhein-Westfalen
30.07.2019, 17:29 Uhr

Also ich sehe das auch so. Es ist freiwillig und ob sie mich ehren oder nicht ist mir völlig gleich. Stehe nicht gerne im Mittelpunkt

14
Helene H
Saarland
30.07.2019, 17:07 Uhr

Hallo zusammen,
ich habe zwar "erst" 8 Vollblutspenden (bisher), und spende vor allem, weil ich helfen will. Ein "in den Himmel loben oder übertriebenes immer wieder dankeschönsagen" erwarte ich nicht und würde das auch als falsch ansehen.
Man wird freundlich behandelt, bekommt gutes Essen nach der Spende und jedesmal auch ein kleines Geschenk. Das ist meiner Meinung nach mehr als genug Würdigung.
Die Spende ist freiwillig, niemand wird dazu gezwungen und kann selbst entscheiden ob er helfen will.
Die Hauptsache ist doch, etwas Gutes zu tun und zu wissen, dass man helfen kann und einem selbst u. U auch geholfen werden kann, wenn man Hilfe braucht. Und das ist doch Würdigung genug.
Also ein herzliches Dankeschön an alle Spender, egal ob erst 1 oder 2 Spenden oder schon mehr als 50 oder gar mehr als 100.

76
Dagmar M
Nordrhein-Westfalen
30.07.2019, 16:02 Uhr

Hallo Ernst,
bin ganz Deiner Meinung. Ich spende weil ich Menschen helfen möchte und nicht geehrt werden will.

32
Ernst D
Bayern
30.07.2019, 10:37 Uhr

Erstmal tolle Leistung an alle die schon so viel gespendet haben.
Ob jemand Blut spendet oder nicht bleibt jedem selbst überlassen.
Es ist eine freiwillige Leistung und wenn jemand in den Himmel gelobt werden will ist er sicherlich fehl am Platz.
So sehe ich das. Aber vielleicht bin ich mit meinen 25 Spenden da noch ein Greenhorn.

Start Terminsuche Forum