Aktueller Beitrag

15

Alexander M Schleswig-Holstein

15Vollblut
BISHER GESPENDET
09.10.2019, 17:17 Uhr

- Veganer Imbiss -
Seit einigen Monaten ernähre ich mich vegan. Nach der Blutspende in Lütjensee (SH) greife ich gerne zu Cola (ansonsten ernähre ich mich zuckerarm, aber nach der Blutspende darf das schon mal sein). Außerdem esse ich vom Buffet Gemüse und Obst. Das weitere Angebot ist sehr fleisch-, fisch- und käse- und eierlastig.

Mit Obst und Gemüse bin ich nicht komplett unzufrieden! Da vegan meiner Meinung nach auch langsam im Mainstream ankommt, frage ich mich jedoch, ob man das Buffet dementsprechend ausrichten könnte, besonders auch, um junge Leute anzusprechen, die aus Umweltgründen diese Ernährungsweise gewählt haben.

Einfach anbieten könnte man z.B. Brötchen mit Margarine, veganen Gemüseaufstrichen, veganem "Nutella", etc. Was fällt Euch noch so ein, was ohne großen Aufwand angeboten werden kann? Wichtig wäre dann noch, das ganze entsprechend mit "vegan" zu kennzeichnen.

Ich und bestimmt einige andere würden sich über diese Erweiterung des Buffets sehr freuen.

172
Franz Josef E
Rheinland-Pfalz10.10.2019, 08:41 Uhr

Hier kann ich der Marina nur recht geben. Nur auf diesem Wege gäbe es eine Möglichkeit für dich. Ich bin selber beim DRK Blutspender Service und der Aufwand wäre einfach zu viel.

4
Marina F
Bayern09.10.2019, 22:44 Uhr

Hallo, ich bin beim BRK ehrenamtlich engagiert und habe zwar bis jetzt noch nicht beim Blutspenden geholfen aber dafür in der SEG Verpflegung. Deshalb kann ich sagen, dass wir in meiner Bereitschaft immer etwas vegetarisches Anbieten, aber nicht vegan, da es einfach zu viel Aufwand ist und man dann beim Einkaufen für so große Mengen auch Probleme bekommt. Allerdings denke ich ist es kein Problem, wenn du feste Spendeorte hast, dass man für dich eine Lösung findet. Dann kannst du einfach mal mit der entsprechenden Bereitschaft oder dem entsprechendem Kreisverband in Verbindung treten und nachfragen, ob sie für dich etwas veganes anbieten können. Vielleicht einfach vereinbaren, dass du Bescheid gibst zu welchem Spendetermin du kommst. Falls es keine Lösung vom Spenderservice her gibt könntest du dir natürlich auch selber etwas mitnehmen. Bitte Spender bleiben, auch wenn wir nicht auf alle Essenstile eingehen können. Denn nie vergessen: Blutspenden rettet Leben.

44
Ralf H
Bayern09.10.2019, 21:29 Uhr

In „meinem“ heimatlichen Ortsverband in Hannover-Ahlem - über 20 Jahre her - bogen sich die Tische unter dem von den Mitgliedern zusammengestellten Buffett selbstgemachter Speisen. Von Salaten, belegten Brötchen, über Blätterteigteilchen, frischem Obst und Mini-Frikadellen bis hin zu verschiedenen Kuchen und Torten war alles dabei. Und selbst wenn man damals noch nicht wusste, was „vegan“ bedeutet, war da sicher auch was Veganes darunter zu finden.

Manchmal trauere ich diesem mächtigen Buffett angesichts eines Paares Wienerle mit Kartoffelsalat aus dem Eimer doch etwas nach....

15
Alexander M
Schleswig-Holstein09.10.2019, 19:52 Uhr

Als ich früher noch mit meinem Vater beim Blutspenden war, gab es auch nur Wiener Würstchen und Brötchen. In solchen Fällen ist es natürlich schwieriger, eine vegane Alternative zu bieten. Wenn der Imbiss allerdings Buffet-artig aufgebaut ist, finde ich, könnte man gut einen Teller machen, auf dem tierische Produkte einfach weggelassen werden. Wenn ich ein paar Ideen gesammelt habe, werde ich mich auch persönlich an das Personal wenden und höflich nach veganen Varianten fragen.
Dass man es nicht allen Recht machen kann, ist schon klar. Aber wenn eine Ernährungsweise stark nachgefragt wird, wäre es natürlich naheliegend, diese zu bedienen. Und ich persönlich denke, die Nachfrage nach Vegetarischem und auch nach Veganem wird in den kommenden Jahren steigen. Spende Blut - rette Leben, das Motto passt insofern ja wie die Faust auf's Auge :)

3
Andrea-Esther C
Bayern09.10.2019, 19:11 Uhr

Das ist immer wieder eine Herausforderung ... ich habe eine Weizenallergie, und da, wo ich bisher gespendet habe, gab es belegte Semmeln, Kuchen, Kaffee (am Abend nicht so günstig, wenn ich am nächsten Tag wieder arbeiten möchte) und so komischen Saft aus Konzentrat. Bei der Spende am Blutspendemobil in Ottobrunn war ich spät dran - es gab nur noch Müsli-Riegel und zu meinem Glück Bananen.

Ich habe mich nun entschlossen, weiterhin zum Spenden zu gehen, aber einen Imbiss und etwas zu trinken für mich selbst mitzubringen. Dann gibt's keine unangenehmen Überraschungen.

2
Sandra J
Niedersachsen09.10.2019, 18:35 Uhr

Moin,
Komme grade vom Spenden und habe das letzte halbe Käsebrötchen ergattern können - ich war früh da, also nicht die letzte oder so. Ich hab mir auch gedacht: als Vegetarier hast hier schon nen Problem.
Als ich in der City gespendet habe (während der Arbeit) , war das überhaupt kein Thema. Da war es extrem vielfältig, heute auf dem Land sehr einseitig.
Als Veganer hättest du heute hier keine Chance gehabt!
Ich überlege das nächste mal meinen eigenen Snack mitzunehmen, auf jede ernährungsweise kann man denke ich nicht eingehen, dazu ist es mittlerweile "zu bunt"

121
Werner Z
Bayern09.10.2019, 18:35 Uhr

Hallo Alexander, warum und weshalb jemand seine Ernährung bleibt jedem selber überlassen.
Was für mich immer komisch rüberkommt, ist was die jüngeren Leuten immer alles geboten werden soll um zum Blutspenden zu gehen. Mich könnte nichts vom Blutspenden abhalten, außer mein Körper lässt es aus gesundheitlichen Gründen nicht zu.
Mir als bekennender Fleischkonsument ist es egal was es zum Essen gibt. Um meine Reserven wieder aufzufüllen würde ich alles essen , was nötig ist meinen Körper was Gutes zu tun.
Nun aber zu deinem Thema:
Wenn du einen festen Spendeort hast, einfach persönlich Kontakt aufnehmen und im Vorfeld deine Essenswünsch mitteilen.
Ich denke die Danen und Herren werden dir dann schon was veganes auf den Tisch zaubern.
Bleib bitte auf jedem Fall als Spender dabei, denn unser Leitsatz ist:
Spende Blut - rette Leben!
Nix für ungut!!!

1
Nicole R
Baden-Württemberg09.10.2019, 18:30 Uhr

Bei uns gab es letztens vier verschiedene Gerichte, wo man aussuchen konnte.
1. Käseplatte
2. Leberkäse mit Kartoffelsalat und Bratensoße
3. Wienerle mit Kartoffelsalat
Oder 4. Wurstsalat
Liebe Grüße

15
Luise B
Niedersachsen09.10.2019, 17:26 Uhr

Hallo! Bei uns gibt es nicht einmal eine vegetarische Auswahl - die Landfrauen machen Wurst mit Kartoffelsalat (in Mayo mit Speck). Daher habe ich mich an meine Nachbarin gewendet, die dort mit in der Küche steht. Nun sage ich ihr immer Bescheid, dass ich spenden komme und sie bereitet etwas extra für mich zu.

Start Terminsuche Forum