Aktueller Beitrag

9

Daniela F Nordrhein-Westfalen

0Thrombozyten
0Plasma
9Vollblut
BISHER GESPENDET
15.02.2020, 19:10 Uhr

Hallo zusammen, war gestern zum Blutspenden gewesen, leider hat das mit der Abnahme nicht ganz so geklappt. Die Dame war sehr bemüht die nadel gut in Position zu bringen. Als es dann gut lief, wurden die ersten drei Probe Röhrchen abgenommen und danach ging nix mehr... War etwas enttäuscht, es war das erste Mal das sowas passierte. Habe vorgeschlagen das sie auf der anderen Seite weiter macht, aber sie meinte das dürfte sie nicht, es wäre zu viel.... Ich verstehe das nicht ganz, kann es jemand erklären?

0
0
0
0
0
9
Daniela F
Nordrhein-Westfalen
17.02.2020, 16:17 Uhr

Vielen lieben Dank Team West für die Aufklärung und auch dank an alle anderen.

Team West
DRK-Blutspendedienst
17.02.2020, 14:32 Uhr

Hallo Daniela,

wenn die Blutspende an einem Arm unterbrochen werden muss und bereits Blut abgenommen wurde, zählt dieses auch zur Gesamtmenge des Blutes, das während der Spende maximal entnommen werden darf. Insofern warst du wahrscheinlich bereits über dem "Limit". Eine angebrochene Konserve weiter zu benutzen geht, wie Elke angesprochen hat, aus hygienischen Gründen nicht, da sonst Luft an das Spenderblut gelangen würde.

Beste Grüße
BSD West

7
Anna Lena K
Nordrhein-Westfalen
17.02.2020, 00:42 Uhr

Mir persönlich wäre Wechseln zu viel, weil ich bisher bei meinen drei Spenden jedes Mal nachts Schmerzen im Arm hatte und davon mehrmals aufgewacht bin. Das nehme ich für den guten Zweck in Kauf, aber mit zwei schmerzenden Armen schlafen... ich weiß nicht 😅
Vielleicht meinte sie auch mit „zu viel“ sowas in der Art? 🤷‍♀️

9
Daniela F
Nordrhein-Westfalen
16.02.2020, 18:37 Uhr

Also wie gesagt es wurden die 3 Röhrchen am Anfang abgenommen die aus dem kleinem zwischeutel gezapft werden, in die eigentliche Blutkonserve ging nix.

Hätte jetzt auch gedacht wenn man am anderen Arm die Konserve voll macht ohne proberöhrchen sollte es doch eigentlich passen....

Vielleicht wirklich der entscheidende Punkt Hygiene.

Elke F
Rheinland-Pfalz
16.02.2020, 16:53 Uhr

Ich könnte mir vorstellen, dass man Bedenken hat über die 500ml zu kommen. Wenn am li Arm 200ml und am re Arm dann 500ml (damit Spende komplett ist) abgenommen werden, wäre das Maximum überschritten. Daher vllt die generelle Regel. Und den selben Beutel mit der selben Nadel nochmal zu benutzen (und somit den Beutel nur vollmachen) geht selbstverständlich nicht aus hygienischen Gründen (nein, auch bei der gleichen Person nicht).

66
Holger K
Baden-Württemberg
16.02.2020, 16:05 Uhr

seit wann gilt die Regel mit "nur an einem Arm probieren"?

denn das war sicher 100% früher vor einigen Jahren nicht der Fall. da wurde bei bedarf gewechselt

6
Svenja K
Rheinland-Pfalz
16.02.2020, 11:55 Uhr

Der andere Arm darf dann nicht mehr genommen werden, da der Blutverlust zu groß wäre

Start Terminsuche Forum