Aktueller Beitrag

35

Andreas H Hessen

35Vollblut
BISHER GESPENDET
14.03.2020, 01:41 Uhr

Der Umgang mit der derzeitigen Situation bezüglich des Corona Virus des Blutspendedienstes ist absolut ungenügend. Schulnote 6 setzen.

0
0
0
0
0
Team BaWü-Hessen
DRK-Blutspendedienst
16.03.2020, 17:32 Uhr

Hallo Andreas, Hallo Oliver,
Danke für Euer Feedback. Könnt Ihr uns über das Kontaktformular bitte schreiben wann und wo Ihr spenden wart, damit wir das Feedback an unsere Kollegen weitergeben können?

37
Jörg R
Baden-Württemberg
14.03.2020, 13:48 Uhr

Der Platz ist begrenzt, wer nach der Spende nicht mit anderen im Raum sitzen will, muss ggf. auf den Imbiss verzichten und daheim "nachessen". Jeder ist selbst aufgerufen nach sich zu schauen und auch seine Kontakte zu überprüfen.
Wer Zweifel hat, ob er spenden darf, soll Zuhause bleiben, soviel Ver- und Anstand kann man erwarten, oder nicht?

27
Sylvia K
Baden-Württemberg
14.03.2020, 13:46 Uhr

Das sind keine Paläste. Da wurde schnell Geragen, Aufenthaltsräume oder Turn- und andere Hallen leergeräumt. Einzelzimmer gibts leider keine.

Einmal hatte jemand sein behindertes Kind im Rollstuhl mitgebracht. Irgendwie wurde es rein- und die Treppen hochbugsiert. Tja, barrierefrei ist leider nicht. Das fänd ich viel schlimmer als die Enge.

187
Franz Josef E
Rheinland-Pfalz
14.03.2020, 13:30 Uhr

Richtig Stefan, ist alles nur Panik mache und es sollte gerade jetzt jeder Blutspenden der keine Probleme hat mit Schnupfen oder sowas. Lg Franz vom DRK Vettelschoß.

80
Oliver L
Hessen
14.03.2020, 11:56 Uhr

Hallo
Hab ich gestern auch feststellen müssen.
Ruheraum 20 Stühle dich an dicht
Ebenso beim Imbiss
Man stelle sich vor dass nur ein Mensch sich dort ansteckt
Dann können die dicht machen
Gerade beim DRK erwartet man, dass man sich absolut sicher fühlen kann.
Kein Hinweisschild oder ähnliches
Ich habe wieder 56 Tage Pause
aber es sollte mal nachgedacht werden

65
Holger K
Baden-Württemberg
14.03.2020, 09:18 Uhr

Die Kontaktdaten sind bei der Anmeldung komplett erfasst.

27
Sylvia K
Baden-Württemberg
14.03.2020, 08:37 Uhr

In der Bücherei dürfen sich max. 10 Personen gleichzeitig aufhalten. lt. Bestimmung der Stadtverwaltung. - Was??? Das geht doch nicht! Ich bin entsetzt! ;-)

35
Andreas H
Hessen
14.03.2020, 02:10 Uhr

Ja kann ich. Bei der Anmeldung ca. 20 Personen dicht gedrängt. Keine Erfassung von vollständigen Kontaktdaten für das Gesundheitsamt. Die Liegen bei der Spende direkt nebeneinander und im Imbiss lange Tischreihen. Das wiederspricht alles den Empfehlungen des RKI, der Hessischen Landesregierung und der allgemeinverfügung unseres Landkreises

45
Hamun H
Niedersachsen
14.03.2020, 01:58 Uhr

Willst du das eventuell konkretisieren? Habe gestern gespendet und es gab keine Auffälligkeiten.

Start Terminsuche Forum