Aktueller Beitrag

16

Hilmar K Niedersachsen

16Vollblut
BISHER GESPENDET
25.03.2020, 17:16 Uhr

Hallo, ich stehe soeben wieder vor verschlossen Türen, vor 14 Tagen schon mal... Kann ein Terminausfall nicht auch hier publiziert werden? Einladungen per Post erhalte ich reichlich (0 negativ) und mein guter Wille ist auch da. Also woran scheitert es?
Hilmar Kröger - Neustadt am Rübenberge

220
Nicolaus R
Niedersachsen26.03.2020, 15:19 Uhr

Hallo Hilmar. Kleiner Tip von mir: Ruf den für die Ausrichtung des Spendetermines zuständigen Ortsverein an. Der MUSS ja wissen, ob der Termin stattfinden kann oder nicht. Bleib GESUND und spende fleißig weiter. 😎🐖🍀LG. Claus 🍀🍀🍀

Team NSTOB
DRK-Blutspendedienst26.03.2020, 10:59 Uhr

Hallo Hilmar,

es tut uns leid, dass Du den Weg vergebens gefahren bist. Auf unserer Homepage www.blutspende-leben.de findet Du immer alle aktuellen (tatsächlich stattfindenden) Termine. Aber auch in der App sind alle Termine aufgeführt.

Aufgrund der derzeitigen Situation sind nicht immer die Sicherheitsabstände in den Spendelokalen realisierbar. Aufgrund dessen kann es vorkommen, dass diese Termine dann leider ausfallen.
wir bitten um Verständnis.

viele Grüße und bleib´ gesund!

160
Hans-Jürgen L
Sachsen25.03.2020, 23:58 Uhr

Hallo Hilmar,
Einladungen zu Blutspendeterminen zu verschicken ist aus meiner Sicht logischerweise einfacher, als entsprechende Absagen (s. a. w. u.) bei Ausfällen oder Verschiebungen, denn die Einladungen sind lediglich Vorschläge an den / die Blutspender(in), dass ein Termin vorgesehen ist.
Du stellst z. B. im Forum die Frage, warum ein bestimmter Termin ausfällt und würdest hier auch die entsprechende Antwort bekommen. Ein weitläufiger Nachbar von Dir hätte ein paar Beiträge weiter die gleiche Frage, weiß aber nicht, dass hier zum selben Termin schon einmal eine Antwort gegeben wurde. Aus dem Grund würde das Einstellen von ausfallenden Terminen aus meiner Sicht mit der derzeitigen App deren Rahmen sprengen und die ganze Sache unübersichtlich machen.
Sicherlich ist es ärgerlich, wenn man schon zum zweiten Mal vor verschlossener Tür steht. Aber vielleicht hättest Du beim zweiten Mal bei der Hotline nachfragen können … .
@ Claudia D
Stell Dir vor, der BSD verschickt z. B. an 100 Blutspender jeweils drei Einladungen. Nun fällt aber z. B. einer der Termine aus weil gerade in der jetzigen Zeit plötzlich die geplante Örtlichkeit wegfällt oder nicht genügend Personal verfügbar ist. Frage wäre dann, ob seitens des BSD die 100 Blutspender und weitere Spender, die keine Einladung bekommen haben, über den Ausfall des Termines informiert werden sollen, weil ja der BSD nicht weiß, welche Blutspender den ausfallenden Termin wahrgenommen hätten? Ich glaube auch hier, dass das bei der Masse an Terminen und vom Aufwand her nicht vollständig funktionieren kann, auch wenn z. B. Hannelore S schreibt, dass sie eine Absage bekommen hat.
Ich denke, als Dauerblutspender sollte man in dieser Frage gerade jetzt etwas flexibler sein und entweder bei der Hotline oder bei der / dem entsprechenden Blutspendezentrale / -institut nachfragen, die ja normalerweise wissen müssten, wo Außentermine stattfinden.
Ich wünsche Dir / euch, dass es beim nächsten Mal besser klappt.

Viele Grüße, Hans-Jürgen

22
Claudia D
Niedersachsen25.03.2020, 21:58 Uhr

Ich stand ebenfalls vor verschlossener Tür. Schade, trotz E-Mail, App und sms Möglichkeit keine Info. Ich denke, dass der Grund für die Absage des Termins
an zu engen Räumlichkeiten liegt. Dennoch hätte ich mir den Weg gerne erspart.
LG

87
Hannelore S
Niedersachsen25.03.2020, 18:08 Uhr

Hallo, ich habe vorgestern die Info wg. eines ausgefallenen Termins per E-Mail und als SMS erhalten. Vielleicht hat der Blutspendedienst Ihre Handynummer/E-Mail-Adresse nicht?

Start Terminsuche Forum