Aktueller Beitrag

Vera K Bayern

THEMA: Ernährung
02.07.2020, 09:33 Uhr

Leider werden in allen (nord-)bayerischen Gemeinden, in denen ich bislang gespendet habe, nach der Blutspende keine gesunden, vollwertigen Snacks angeboten. Es werden lediglich Wiener Würstchen mit Kaisersemmeln angeboten. Meine Nachfragen nach gesunden, vollwertigen Alternativen wurden bislang leider immer belächelt. Im besten Fall wurde mir eine Semmel, ohne jeden Belag, angeboten. Ich möchte mich nach der Blutspende stärken, da ich weiß, wie wie wichtig das ist. Gleichzeitig möchte ich das gerne mit vollwertigen (Vollkornsemmeln) und gesunden Lebensmittel (Gemüse oder Obst wie Bananen, Apfel etc.) tun und wünsche mir, dass es auch vegetarische bzw. vegane Angebote gibt.

Hat jemand eine Idee, wie man dazu beitragen kann, dass endlich gesunde, vollwertige Snacks nach der Spende angeboten werden?

Vera K
Bayern08.07.2020, 13:50 Uhr

Hi Philipp,
mir ist wie allen Spendern bewusst, dass es sich um eine Spende handelt. Ich spende schon seit sehr langer Zeit und tue dies immer sehr gerne. Mir geht es nicht darum, eine Gegenleistung einzufordern, sondern um die Möglichkeit, sich direkt nach der Spende auf gesunde Art und Weise kurz stärken zu können. Die Stärkung direkt nach der Blutspende ist wichtig, da eine Blutspende für den Körper herausfordernd ist.

3
Philipp S
Bayern06.07.2020, 19:56 Uhr

Des heißt BlutSPENDE. Spende heißt, dass man das ohne erwarten einer Gegenleistung tut.

Vera K
Bayern02.07.2020, 10:16 Uhr

Hallo Thomas,
vielen Dank für die wirklich spannenden Einblicke! Schön, dass es Empfehlungen zur gesunden Verpflegung gibt. Aber ich finde es sehr schade, dass diese offensichtlich bislang so wenig Berücksichtigung finden. Gerade direkt nach der Blutspende ist ja die gesunde Verpflegung besonders wichtig, um sich zu stärken! Das sollte Spendern und Ortsverbänden gleichermaßen wichtig sein!

Vera K
Bayern02.07.2020, 10:13 Uhr

Guten Morgen Fabienne,
es geht um BISCHBERG (Stadt und Kreis BAMBERG). Ich fände es toll, wenn es hier die Möglichkeit einer fleisch- und käsefreien Verpflegung gebe. Ein Obstkorb mit Äpfeln oder Bananen wäre z. B. ein einfach umsetzbarer und kostengünstiger Anfang! Vielen Dank für die schnelle und so nette Rückmeldung!

Team Bayern
Blutspendedienst des BRK02.07.2020, 10:04 Uhr

Guten Morgen Vera, vielen Dank für Deine Frage und Dein Einsatz als Blutspenderin! Für die Verpflegung sind die jeweiligen Kreisverbände des BRK zuständig. Dein Feedback geben wir gerne weiter, wenn Du uns kurz schreibst wo Du spendest. Viele Grüße, Fabienne vom BSD

2
Thomas M
Baden-Württemberg02.07.2020, 09:57 Uhr

Hier in Baden-Württemberg (und vermutlich in Bayern genauso) ist es so, dass der DRK-Ortsverein, der die Spende vor Ort veranstaltet/unterstützt, für die Art und Form der Verpflegung zuständig ist. Der Ortsverein erhält vom Blutspendedienst eine Kostenpauschale pro erschienenem Spender, aus der er u.a. die Verpflegung finanziert. Es gibt zwar Empfehlungen vom Blutspendedienst, wie eine gesunde Verpflegung aussehen sollte, aber der Ortsverband ist an diese Empfehlung nicht gebunden. Wenn er am Essen spart, um einen höheren Gewinn zu erzielen (weil bei weniger Ausgaben mehr von der Pauschale in die Vereinskasse fließt), ist das eine Entscheidung des Ortsvereins. Dass besseres Essen potenziell zu mehr Spendern und damit letztlich zu höheren Einnahmen führt, hat sich leider noch nicht bei allen Ortsvereinen herumgesprochen...

Start Terminsuche Forum