Aktueller Beitrag

10

Bettina M Bayern

10Vollblut
BISHER GESPENDET
11.07.2020, 13:05 Uhr

Hallöchen ihr Lieben.
Ich war am 6.7. beim Blutspenden. Es verlief auch alles recht gut soweit. 2 Std. nach der Spende allerdings musste ich den Druckverband abnehmen, da meine Hand ( Spender Arm rechts) ständig eingeschlafen ist.
Das ist ja jetzt schon ein paar Tage her, aber jetzt habe ich das Gefühl das beide Hände sich irgendwie ab und zu so anfühlen als würden sie „einschlafen“. Besonders der Spender Arm rechts. Fühlt sich auch etwas „kalt“ an. Ein kleiner blauer Fleck blieb bei der Einstichstelle. Muss ich mir hier große Sorgen machen? War erst meine 6 Spende. Danke schon einmal für eure Antworten.

Liebe Grüße

0
0
0
0
0
Team Bayern
Blutspendedienst des BRK13.07.2020, 07:50 Uhr

Guten Morgen Bettina, erstmal vielen Dank für Deinen Einsatz als Blutspenderin! Bitte melde Dich in so einem Fall gerne zur weiteren Abklärung über die 0800 11 949 11 (kostenfrei) bei unserem Ärzte-Team. Vielen Dank für Deine Mithilfe & viele Grüße, Fabienne vom BSD

10
Bettina M
Bayern12.07.2020, 16:46 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Hilfe und Aufklärungen. Kann ich ja noch richtig was von euch lernen. :)
Das bitzeln ist schon besser geworden und nur noch ab und an im kleinen Finger am Spender Arm.
Wäre es nicht besser geworden wäre ich auf jeden Fall zum Arzt gegangen. Dennoch vielen vielen lieben Dank für eure Hilfe. ❤

65
Frank Joachim W
Nordrhein-Westfalen12.07.2020, 16:22 Uhr

Die Reizung des Medianusnerven wird oft diffus in der Hand oder dem ganzen Arm empfunden, auch wenn er anatomisch in der Regel (und da gibt es zahlreiche Varianten) vom Daumen bis halben Ringfinger zuständig ist. Wenn der Daumen mitbetroffen ist, kann der Ulnaris so gut wie ausgeschlossen werden.

Helmut S
Bayern12.07.2020, 12:02 Uhr

Hallo Frank Joachim,

beim Carpaltunnelsyndrom stünde die Symptomatik beim Daumen, Zeigefinger und dem halben Mittelfinger im Vordergrund.

Ich denke eine leichte Reizung des Nervus Ulnaris war schon länger latent oder schwach beidseitig vorhanden und fiel erst auf, nachdem sie durch den Druck bzw. durch die Fixierung des Gelenks durch den Druckverband im Ellbogenbereich nach der Blutspende verstärkt wurde.

65
Frank Joachim W
Nordrhein-Westfalen12.07.2020, 10:48 Uhr

Dass beide Hände einschlafen, würde eher auf ein Carpaltunnelsyndrom hindeuten, welches durch ungünstige Lagerung und Bandagierung/Druck noch weiter provoziert werden kann (damit Spenderarm im Vordergrund). Ich würde einen Neurologen aufsuchen mit der Bitte, den entsprechenden Medianusnerven mal zu untersuchen/ durchzumessen.

31
Franz Dieter K
Nordrhein-Westfalen11.07.2020, 21:22 Uhr

Wenn es nur der kleine Finger und die Seite des Ringfingers ist, die am kleinen Finger anliegt- dann ist der Nerv an der Unterseite des Ellenbogens "geklemmt" worden. Hatte ich auch manchmal- wenn auf diese Stelle längere Zeit Druck ausgeübt wurde. Zum Beispiel durch gebeugten Ellenbogen aufstützen. Musst Du mal drauf achten- ggf. Polster benutzen.

10
Bettina M
Bayern11.07.2020, 15:53 Uhr

Danke Helmut für deine Antwort. ☺️ War nur etwas verunsichert, weil es erst nachdem Spenden aufgetreten ist. Dann warte ich jetzt noch etwas ab und denke es wird bestimmt wieder besser. 🤗 abhalten vom Spenden wird es mich auf jeden Fall nicht. 😉

Helmut S
Bayern11.07.2020, 15:41 Uhr

Der kleine Finger und der äußere Teil des Ringfingers werden vom selben Nerv versorgt.

Dieser Nerv verläuft so, dass er sowohl im Ellbogen- wie im Handgelenk leicht gereizt werden kann bei mechanischer Überbeanspruchung oder "unüblicher" Haltung. Dies könnte z.B. der Fall sein, wenn man mit der einen Hand lange / immer wieder ein Tablett oder Smartphone hält und mit der Hand drauf rumwischt bzw. tippt / tatscht 😉

Das ärgert diesen Nerv und die Finger bitzeln oder werden pelzig.
.
Ich hatte das früher immer wieder mal als ich sehr viel mit der Computermaus arbeiten musste...😌

10
Bettina M
Bayern11.07.2020, 15:25 Uhr

Danke für die Antworten. :)
@Helmut tatsächlich ist dieses kribbeln hauptsächlich in den Fingern. Kleiner-, Ringfinger und Daumen. Wie man bei uns in Bayern sagt „bitzelt“ es halt etwas.

20
Volker K
Hessen11.07.2020, 13:55 Uhr

@Bettina

Hallo bettina,
Das ein kleiner blauer Fleck ansteht ist vollkommen normal da die Ärzte bei der Blutspende eine dickere nadel nehmen als bei einem Hausarzt,
Da brauchst du dir also keine Gedanken machen. 😊

Helmut S
Bayern11.07.2020, 13:22 Uhr

Es kann nicht ganz ausgeschlossen werden, dass bei der Venenpunktion auch Nerven in der Armbeuge verletzt / gereizt werden. Allerdings würde sich das dann nur auf die Hand des Spendearms auswirken können.

Wenn sich Deine Hände wie eingeschlafen anfühlen: Gilt das für die ganzen Hände oder evtl. nur oder hauptsächlich jeweils für den kleinen Finger und den Ringfinger?

Start Terminsuche Forum