Aktueller Beitrag

15

Marco Z Nordrhein-Westfalen

15Vollblut
BISHER GESPENDET
18.08.2020, 07:44 Uhr

Guten Tag,

ich würde gerne in Erfahrung bringen, ob die Blutproben auch auf Krankheiten untersucht werden und wenn ja auf welche. Habe da im Inet leider eher generelle und von einander abweichende Antworten bekommen.

0
0
0
0
0
15
Marco Z
Nordrhein-Westfalen
22.08.2020, 07:25 Uhr

Vielen Dank...die Informationen aus euren Antworten bringen mich weiter.

17
Werner B
Niedersachsen
18.08.2020, 19:45 Uhr

Hallo Marco,
nein, das Blut wird vor der Weitergabe untersucht, aber Du bekommst keine Nachricht. Die Werte spiegeln außerdem nur, ob Deine persönlichen Werte i.O. sind.
Gruß Werner

Team West
DRK-Blutspendedienst
18.08.2020, 11:09 Uhr

Hallo Marco,

folgende für dich wichtige Laboruntersuchungen durchläuft dein Blut nach der Blutspende:

- Tests zur Erkennung virusbedingter Leberentzündungen (Hepatitis-A,-B,-C und Hepatitis-E)
- Test zur Erkennung einer HIV-Infektion (AIDS-Test)
- Test auf Antikörper gegen den Erreger der Syphilis (Geschlechtskrankheit)
- Tests auf und Parvovirus B 19 (Ringelröteln)
- Test auf Antikörper, die gegen körperfremde Blutzellen gerichtet sind und bei Bluttransfusionen gefährliche Zwischenfälle verursachen können (Antikörpersuchtest)

Beste Grüße
BSD West

Helmut S
Bayern
18.08.2020, 08:09 Uhr

Auf welche Krankheitserreger das Spenderblut untersucht wird findet man bei den FAQ des RKI zur Blutsicherheit. Ich zitiere mal:
"Alle Spenden werden auf das Vorliegen einer Infektion mit HIV, Hepatitis C (HCV), Hepatitis B (HBV) oder einer Syphilis untersucht. [...] Aktuell sind folgende Tests vorgeschrieben: Untersuchung auf HIV 1/2 Antikörper, HIV-1 Genom, HCV-Antikörper, HCV-Genom, HBs-Antigen, Anti-HBc sowie auf Antikörper gegen Treponema pallidum (Syphilis-Erreger). Die Blutspenden werden somit mit jeweils 2 unterschiedlichen Methoden auf mögliche Infektionen mit HIV, HCV oder HBV untersucht. [...]
Darüber hinaus gibt es noch in bestimmten Situationen verpflichtende Testungen für Spendenwillige, wenn Personen z.B. von Auslandsaufenthalten zurückgekehrt sind und sich möglicherweise mit Malaria oder West-Nil-Virus infiziert haben.
Weiterhin führen viele Spendeeinrichtungen zusätzliche Untersuchungen auf freiwilliger Basis durch wie z.B. eine Genomuntersuchung auf HBV-Infektionen, Infektionen mit Parvovirus-B-19 oder Cytomegalieviren.

Stand: 23.02.2017"

Start Terminsuche Forum