Aktueller Beitrag

4

Sven Herbert L Niedersachsen

4Vollblut
BISHER GESPENDET
24.08.2020, 19:04 Uhr

Der DRK Blutspendedienst NSTOB hat den Blutspendeausweis im Kartenformat aufgrund der Überarbeitung des Datenverarbeitungssystem und der damit verbundenen Umstellungen in vielen Bereichen des Unternehmens nicht eingeführt. Ist bereits der Einführungstermin für die neuen digitalen Ausweise beim NSTOB bekannt?

0
0
0
0
0
4
Sven Herbert L
Niedersachsen
31.08.2020, 19:37 Uhr

Die Antworten versus des neuen Blutspendeausweises im Scheckkartenformat überzeugen mich nicht. Der Ausweis der App weist nicht den Kell-Wert auf und ist somit nicht identisch mit dem gelben Ausweis. Des Weiteren liegt die Information im Falle eines Unfalls meinen Helfern (Rettungsdienst) nicht barrierefrei vor. Eine Scheckkarte benötigt auch keinen Akku. Ich bedauere die Entscheidung des NSTOB, den neuen Blutspendeausweis nicht einzuführen sehr.
Der gelbe Ausweis ist altmodisch und unpraktisch.

Team NSTOB
DRK-Blutspendedienst
25.08.2020, 07:09 Uhr

Hallo Sven,
wir führen derzeit ein neues Datenverarbeitungssystem im DRK-Blutspendedienst NSTOB ein.
Aufgrund der damit verbundenen Umstellungen in vielen Bereichen unseres Unternehmens werden wir den neuen Spendeausweis in Chipkartenform nicht einführen.
In unserer Blutspender App hast Du die Möglichkeit den digitalen Spenderausweis zu nutzen.
Für unsere Spender die unsere App nicht nutzen möchten, behält selbstverständlich der gelbe Unfallhilfe- und Blutspenderpass weiterhin seine Gültigkeit.
Viele Grüße
Beate vom DRK Blutspendedienst

139
Dietmar S
Berlin
25.08.2020, 06:10 Uhr

@ Frank,
ob 60jährige oder ältere Menschen unbedingt die App nutzen?

30
Heinz-Gerhard T
Niedersachsen
24.08.2020, 20:48 Uhr

Der neue digitale Ausweis ist der Barcode, der in der App angezeigt wird wenn man unten auf den Bluttropfen und anschließend auf Blutspende Ausweis klickt.

Start Terminsuche Forum