Aktueller Beitrag

Sebastian W Schleswig-Holstein

THEMA: Blutgruppen
19.09.2020, 20:39 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe da mal ne Frage... Ich bin Erstspenderund habe gerade heute meinen Spenderausweis im Briefkasten gefunden. Brief geöffnet, alles angesehen und stutzig geworden. Ich weiß, dass ich die Blutgruppe A+ habe, auf meinem Ausweis steht nun aber 0+!!!
Im digitalen Ausweis, in der App, steht das gleiche.
Soweit ich weiß, ändert sich die Blutgruppe nicht.
Wurde hier nur was verwechselt oder bin ich medizinisches Phänomen?
Ich glaube, ich rufe da am Montag mal an und hoffe, dass meine Spende in der Zwischenzeit keinen B+ oder 0+ gekillt hat...
Ist so eine Verwechselung bei anderen auch aufgetreten?

Schöne Grüße aus Norddeutschland

0
0
0
0
0
106
Gerhard W
Bayern
23.01.2022, 11:35 Uhr

Hallo Sebastian wie ist hier der letzte Stand irgendjemand muss ja Fehler gemacht haben!?!

Nicole D
Niedersachsen
23.09.2020, 16:21 Uhr

Moin Sebastian,
hat sich was ergeben, konntest Du das Problem klären? Lass uns doch nicht dumm sterben... .😉🙃

Elke F
Rheinland-Pfalz
21.09.2020, 20:15 Uhr

Hast du das Rätsel gelöst?

11
Dianne F
Baden-Württemberg
20.09.2020, 09:12 Uhr

Wo steht die Blutgruppe des Kindes im U-Heft? Oder ist deine Mutter Rhesus negativ ? In den Heften meiner Kinder finde ich nur meine Blutgruppe.

Elke F
Rheinland-Pfalz
20.09.2020, 07:57 Uhr

Du weisst deine Blutgruppe aus deinem U-Heft? Im ersten Lebensjahr kann sich die Blutgruppe tatsächlich noch ändern. In welchem Alter wurde die Blutgruppe im Heft eingetragen?

136
Michael O
Baden-Württemberg
20.09.2020, 07:54 Uhr

Das Deine Blutspende jemand "gekillt" hat ist eher unwahrscheinlich. Es wird ja nicht einfach der Beutel reinlaufen lassen sondern auch noch ein Kreuztest (Spender- mit Empfängerblut vermischt) durchgeführt

Sebastian W
Schleswig-Holstein
19.09.2020, 21:59 Uhr

Hallo Franz Dieter, über einen Rhesusfaktorwechsel habe ich auch schon gelesen. Soll gar nicht mal so selten sein. Aber ne andere Blutgruppe??? Wir warten mal auf Montag...

37
Franz Dieter K
Nordrhein-Westfalen
19.09.2020, 21:50 Uhr

Aus eigener Erfahrung- meine Blutgruppe (im Impfbuch 1977 festgestellt) war A+. Als ich den Blutspende-Ausweis bekam, stand dort A- und ich habe nicht schlecht gestaunt.A- hat sich als korrekt rausgestellt- zumal ich auch durch Nachforschungen festgestellt habe, das meine Eltern beide A- waren.

Dein Blut kann in jedem Fall für A+ und AB+ verwendet werden.:-)

Sebastian W
Schleswig-Holstein
19.09.2020, 21:30 Uhr

Vielen Dank für die schnellen Antworten. @Andrea-Esther: Zum Glück war eine Stammzellspende bisher nicht auf meiner To-Do-Liste 🙈😁. Ich halte euch auf dem Laufenden, was am Montag rauskommt.

16
Claudia S
Baden-Württemberg
19.09.2020, 21:20 Uhr

Hallo Sebastian, ah cool daher wusste ich meine Blutgruppe auch schon ;) also bevor ich dann Blutspender wurde. Ja, das musste unbedingt machen! Ich drück die Daumen, dass es schnell geklärt werden kann.

Andrea-Esther C
Bayern
19.09.2020, 21:20 Uhr

Das klingt wirklich seltsam - wenn bei dir schon mehrfach die Blutgruppe bestimmt wurde und jedes mal "A Rh pos." festgestellt wurde. Ich würde da tatsächlich mal nachhaken - normalerweise ändert sich die Blutgruppe nicht, es sei denn du hast mal eine Stammzellspende bekommen oder so.

Sebastian W
Schleswig-Holstein
19.09.2020, 21:13 Uhr

Hallo Claudia, meine Blutgruppe weiß ich von meinem U-Heft (ja, das gibt‘s noch 😁), sowie durch hausärztliche Blutbestimmungen in der Vergangenheit. Leider kann ich das Thema erst am Montag klären, da der BSD am WE nicht erreichbar ist.

16
Claudia S
Baden-Württemberg
19.09.2020, 20:58 Uhr

Hi Sebastian, das ist ja ganz seltsam. Woher weißt du, dass du eigentlich A+ hättest? Hast du mittlerweile schon eine Rückmeldung erhalten bzw. konnte die Sache hoffentlich schnell geklärt werden? Viele Grüße aus BaWü :)

Start Terminsuche Forum