Aktueller Beitrag

2

Kristine O Berlin

2Vollblut
BISHER GESPENDET
07.10.2020, 17:33 Uhr

Hallo zusammen,
ich stehe gerade auf dem Schlauch, habe auch gerade meinen Ausweis bekommen und bin wie erwartet A negativ.
Aber das steht nun A Rh (D) neg K neg, darunter ccddee,
wofür steht das große (D)? Großes D würde doch wieder positiv bedeuten? Bin ich ja aber definitiv nicht.
Ich bin verwirrt.

0
0
0
0
0
106
Peter B
Baden-Württemberg
08.10.2020, 16:21 Uhr

Hi Kristine,
deine Anfrage hat mich neugierig gemacht und ich habe mich noch einmal in die Materie gestürzt, obwohl ich seit etlichen Jahren ganz gut mit dem Blutgruppen-, Rhesus- und dem Kell-System vertraut bin.
In jewisser Hinsicht hast du ja Recht - und auch der BSD des BRK weist das so aus:
"... Es könnte also folgendes auf Eurem Ausweis vermerkt sein:
A, AB, B oder 0 mit entweder positivem oder negativem Rhesusfaktor (Rh (D) pos od. Rh (d) neg), wobei sogar der Genotyp genau mitangegeben ist (z.B. ccddee) und positivem oder negativem Kellfaktor (K pos od. K neg).
Die zutreffende Kombination aus diesen Faktoren ist auf dem Blutspendeausweis abgedruckt. ..."
Quelle:


Wenn es heißt: "(Rh (D) pos od. Rh (d) neg)", dann ist klar, dass das erste große D, nach dem du gefragt hattest, einen Hinweis auf das nachfolgende "pos" gibt. Bei nachfolgendem "neg" ist das voranstehende "d" klein. Da hast du Recht, und ich wäre auch etwas irritiert.

125
Dietmar S
Brandenburg
08.10.2020, 15:41 Uhr

Bei dir sind beide dd klein, daher bist Du Rh-negativ.....

2
Kristine O
Berlin
07.10.2020, 18:50 Uhr

Ok, danke, also einfach weil man das so schreibt ;-)
Fühlt sich merkwürdig an, einen Buchstaben hinzuschreiben und ihn dann, weil nicht zutreffend, per "neg" quasi wieder abzuziehen.
Aber ist eben so, alles ok.
Danke nochmal.

Arne S
Niedersachsen
07.10.2020, 17:40 Uhr

https://de.wikipedia.org/wiki/Rhesusfaktor

Start Terminsuche Forum