Aktueller Beitrag

3

Marlene G Hessen

0Thrombozyten
0Plasma
3Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Plasmaspende
20.12.2020, 14:15 Uhr

War vor kurzem erst bei einer Blutspende. Bei der leider wohl meine vene durchstochen wurde zumindest wurde die Spende abgebrochen und nun ist die Armbeuge blau und breitet sich aus. Kann ich dann übernächste Woche Plasma spenden gehen? Der eine Arm ist jetzt ja blau und wird wohl in den nächsten Wochen die Farben eines Regenbogens annehmen. Hindert das das Personal eine Vene in diesem Arm zu finden?

Team BaWü-Hessen
DRK-Blutspendedienst21.12.2020, 09:45 Uhr

Hallo Marlene,
kontaktiere gerne unsere kostenfreie Hotline per E-Mail über das Kontaktformular oder via 0800-1194911, falls du weiterhin Schmerzen nach der Punktierung haben solltest und bezüglich deiner Frage zur Plasmaspende.

3
Marlene G
Hessen20.12.2020, 18:08 Uhr

Es wird immer schöner, allein der Vergleich zwischen morgens und abends ist schon toll😂

3
Adalbert P
Nordrhein-Westfalen20.12.2020, 17:27 Uhr

Heparin-Salbe aus der Apotheke, dann verschwindet das Hämatom etwas schneller. Hatte ich auch mal, es dauerte fast zwei Monate, bis es ganz weg war.

81
Stefan L
Nordrhein-Westfalen20.12.2020, 17:19 Uhr

Täglich fotografieren! Diese Farbenvielfalt gibt's nur gelegentlich beim Blutspenden! 😉😃👍

6
Christiane W
Sachsen20.12.2020, 15:02 Uhr

Du hast ja zwei Arme, eine Vene findet man trotzdem,aber der Arm sollte nicht mehr blau sein, wenn du spenden möchtest, ich empfehle dir zu kühlen.

Start Terminsuche Forum