Aktueller Beitrag

29

Dorothea D Mecklenburg-Vorpommern

0Thrombozyten
0Plasma
29Vollblut
BISHER GESPENDET
21.02.2021, 16:59 Uhr

Hallo,
seit Ende Dezember 2019 muss ich Bisoprolol 2,5 1x1 Tab. einnehmen.
Die Herzrhythmusstörung (Extrasystolen) sind damit gut eingestellt. Darf ich wieder spenden oder ist es damit jetzt vorbei?
Danke fürs antworten.
Liebe Grüße

29
Dorothea D
Mecklenburg-Vorpommern22.02.2021, 14:59 Uhr

Das gibt einem ja wieder Hoffnung. *freu :D

Team MV
DRK-Blutspendedienst22.02.2021, 13:56 Uhr

Hallo Dorothea,
erst einmal recht herzlichen Dank für deine Bereitschaft zur Blutspende.
Tatsächlich ist es immer vom Teamarzt abhängig, ob Du Blut spenden darfst oder nicht. Das bedeutet aber nicht, dass Du nie wieder spenden gehen darfst, denn jeder Teamarzt bewertet die Herzrhythmusstörungen anders. Das hängt auch von der jeweiligen Krankengeschichte des Spenders ab. Das Medikament Bisoprolol wäre kein Rückstellungsgrund wenn keine Herzerkrankung vorliegt.

Viele Grüße und eine schöne Woche
Beate vom Team MV

29
Dorothea D
Mecklenburg-Vorpommern21.02.2021, 22:39 Uhr

Danke schön für die Antworten.

100
Volker H
Nordrhein-Westfalen21.02.2021, 18:07 Uhr

Ich nehme schon seit Jahren, neben Bisoprolol 5 mg zwei weitere noch stärkere Mittel, gegen meinen Bluthochdruck ein und spende trotzdem alle drei Monate Blut. Diese Mittel trage ich in meinen Fragebogen ein und hatte noch nie Probleme. Selbstverständlich wird meine Spende dann immer mit einem Medikamentenaufkleber versehen. Ich denke jedoch, dass die erfolgten Herzrythmussstörungen wesentlich wichtiger für die Ärzte sein dürften.

127
Michael O
Baden-Württemberg21.02.2021, 18:04 Uhr

Das kann nur die Hotline sicher und richtig beantworten...

Start Terminsuche Forum