Aktueller Beitrag

6

Tale Sophie H Schleswig-Holstein

6Vollblut
BISHER GESPENDET
15.05.2021, 15:50 Uhr

Hey, darf man sich impfen lassen wenn man kurz vorher Blutspenden war oder umgekehrt?

0
0
0
0
0
Andrea-Esther C
Bayern
15.05.2021, 21:40 Uhr

Laura Denise, wenn dein Hausarzt dir abrät, dann hat er sicher einen Grund dafür.

Von Seiten des Blutspendedienstes gilt dagegen:

"Wie lange muss ich nach einer Impfung warten, bis ich wieder Blut spenden darf?
Bei einer Impfung mit abgetöteten Erregern kann man bereits nach einem Tag wieder spenden, wenn man sich fit und gesund fühlt. Dies betrifft folgende Impfungen: Grippe, HPV (Humanes Papillomavirus), Poliomyelitis parenteral (Salk), Tetanus, die FSME-Impfung (Zeckenimpfung), Hepatitis-A-Impfung. Nach einer SARS-CoV-2-Impfung wird empfohlen, einen Tag bis zur Blutspende zu warten. Bei SARS-CoV-2 Impfstoffen, die inaktivierte Viren oder nicht infektiöse Virenbestandteile wie z.B. mRNA enthalten, ist laut Paul-Ehrlich-Institut grundsätzlich keine Rückstellung erforderlich. Wie bei anderen Impfungen auch sind jedoch lokale und systemische Nebenwirkungen möglich, deshalb ist ein eintägiger Abstand bis zur Blutspende sinnvoll, aber nicht vorgeschrieben.
Impfungen mit lebenden / abgeschwächten Viren (z. B. Mumps, Masern, Röteln) oder Impfungen gegen Hepatitis B führen zu einer Wartezeit von 4 Wochen. Nach Verabreichung von abgetöteten oder gentechnisch hergestellten Impfstoffen (z. B. FSME, Grippeschutz) ist eine Spende möglich. Bei Impfungen nach bestimmten Ereignissen, wie z.B., nach einer Verletzung oder nach einer Impfung gegen Tollwut bei Verdacht auf Kontakt mit einem erkrankten Tier kann erst zwölf Monate später gespendet werden. Bei hier nicht erwähnten Impfungen wenden Sie sich bitte zur genauen Abklärung an unsere kostenlose Spender-Hotline 0800 11 949 11 (kostenfrei Fest- und Mobilfunknetz) oder per E-Mail an info@blutspendedienst.com."

(Quelle: https://www.blutspendedienst.com/blutspende/spendeinfos/fragen-antworten)

2
Laura Denise O
Nordrhein-Westfalen
15.05.2021, 20:04 Uhr

Guten Abend,
Ich habe meinen Hausarzt mal gefragt und der sagt zwischen einer Blutspende und einer Impfung sollte eine Woche liegen. Ich wurde geimpft und wollte am nächsten Tag Blut spenden davon hat er mir abgeraten. Da er meinte das sei zu viel für den Körper

Andrea-Esther C
Bayern
15.05.2021, 16:50 Uhr

Diese Frage wurde hier schon so häufig gestellt, dass der Blutspendedienst sogar eine extra Seite mit Informationen zum Coronavirus gemacht hat:

https://www.blutspende.de/informationen-zum-coronavirus/#:~:text=Ich%20wurde%20gegen%20Corona%20geimpft,Folgetag%20der%20Impfung%20Blut%20spenden.

Du darfst dich unmittelbar nach einer Blutspende impfen lassen, und du darfst nach einer Impfung gegen Covid-19 schon am Folgetag wieder Blut spenden.

Start Terminsuche Forum