Aktueller Beitrag

2

Tobias B Bayern

0Thrombozyten
0Plasma
2Vollblut
BISHER GESPENDET
20.05.2021, 22:06 Uhr

Servus zusammen,

es heißt doch immer dass man mit einer Blutspende drei Personen helfen konnte.

Ist dies dann immer der Fall?
Oder kann es auch sein, dass es weniger Leute waren, weil einer evtl. mehrere Blutkonserven benötigt hat?

Danke für eure Antworten!

VG
Tobias

0
0
0
0
0
2
Tobias B
Bayern26.05.2021, 04:37 Uhr

Vielen Dank euch! 😀

3
Sebastian B
Baden-Württemberg23.05.2021, 22:19 Uhr

Vielleicht noch als kleine Ergänzung von mir: die Angaben des Roten Kreuzes sind natürlich Durchschnittsangaben, aufgrund der Aufteilung in die drei von den andern Kommentatoren bereits genannten Blutpräparate. Ob und gegebenenfalls wie vielen Menschen mit deiner Blutspenden geholfen wird, das erfährst du natürlich nicht.

Theoretisch ist auch denkbar, dass ein Teil der Blutspende, nämlich die roten Blutkörperchen nicht verwendet werden, weil gerade kein Bedarf da ist und dann entsorgt werden, wenn deren Haltbarkeit abgelaufen ist. Das ist halt auch der Grund, warum man nicht allzu lange auf Vorrat Blutspenden kann. Die einzelnen Blutbestandteile haben eine begrenzte Haltbarkeit. Größere Vorräte sind deshalb nicht anzulegen. Deshalb sind Krankenhäuser darauf angewiesen, dass die Menschen regelmäßig Blutspenden.

Theoretisch wäre es sogar tatsächlich möglich, dass jeder Spender erfährt, wann und wie vielen Menschen mit seiner Spende geholfen wurde. Jede verwendete Blutspende ist bis zum Spender zurückverfolgbar. Dies passiert aus medizinischen Gründen. Diese Daten aber zusammenzuführen und auszuwerten, da ist offenbar noch keiner drauf gekommen oder der Aufwand dafür stand bisher in keinem Verhältnis zum angedachten Nutzen.

130
Michael O
Baden-Württemberg22.05.2021, 09:32 Uhr

Früher wurde das Blut komplett übertragen (komplette Mischung an Patienten). Da aber die Bestandteile für sich unterschiedlich lange halten und unterschiedliche Lagertemperaturen aufweisen wird das Blut aufgetrennt und jeder bekommt das was er braucht zum überleben. Somit sind es immer 3 Personen sofern die Spende komplett verwendbar ist. Es kann nur sein das 5 Blutspenden (von unterschiedlichen Spendern) der gleichen Person(en) helfen, wenn jemand viel Blut verloren hat.

Team Bayern
Blutspendedienst des BRK21.05.2021, 13:34 Uhr

Hallo Tobias,
vielen Dank für Deinen Beitrag und Dein Interesse am Thema Blutspende!
Aus einer Vollblutspende erhalten nicht drei Patienten jeweils ein Drittel der Vollblutspende, sondern das entnommene Blut wird in seine verschiedenen Komponenten aufgetrennt. Aus einer Blutspende entstehen so drei verschiedene Blutpräparate, die für die speziellen Anforderungen in der Transfusionsmedizin hergestellt werden: Erythrozytenkonzentrate, Thrombozytenpräparate und Blutplasma. Dadurch können diese Präparate für mehrere Patienten und dem Bedarf entsprechend sehr zielgerichtet eingesetzt werden. Mehr Infos zur Verwendung der einzelnen Bestandteile Deiner Vollblutspende findest Du auf unserer Website unter folgendem Link: https://www.blutspendedienst.com/blutspende/spendeinfos/der-weg-meiner-blutspende.
Einen schönen Tag und viele Grüße, Verena vom BSD

163
Christian S
Rheinland-Pfalz21.05.2021, 09:38 Uhr

Frank E:👍

2
Tobias B
Bayern21.05.2021, 04:27 Uhr

@ Dietmar: Vielen Dank für die ausführliche Antwort! 😀

124
Dietmar S
Brandenburg20.05.2021, 22:44 Uhr

Hallo,
wenn mehr als 300g Blut im Beutel(-system) gelandet sind, wird die Konserve verarbeitet. Das ergibt immer 3 Produkte, Erytrozytenkonzentrat, Thombozytenkonzentrat und das Plasma.
Wenn Du vor der Spende keine Medikamente genommen hast, können alle drei Komponenten verwendet werden.
Dann kannst Du drei Personen helfen. Fakt ist auch, dass eine Person auf der Empfängerseote selten alle drei Komponenten einer Blutspende erhält.
Das Plasma wird erst nach der folgenden Spende verwendet, wenn auch dort die Tests ergeben, dass keine Antikörper gewisse Erkrankungen gefunden wurden.
Grüße aus dem Havelland

Start Terminsuche Forum