Aktueller Beitrag

5

Nico M Bremen

0Thrombozyten
0Plasma
5Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Plasmaspende
23.07.2021, 10:14 Uhr

Moin,

ich bin Montag beim Plasmaspenden und wollte nochmal vorsichtshalber fragen, wie ich mich die zwei Tage vor der Spende ernähren sollte. Bei meiner letzten Spende hatte ich leider einen kurzheitigen aber harmlosen Ohnmachtsanfall. Vielen Dank für die Tipps. Grüße aus Bremen :)

0
3
0
0
1
5
Nico M
Bremen25.07.2021, 00:29 Uhr

Danke für eure Rückmeldungen :)

Andrea-Esther C
Bayern23.07.2021, 14:20 Uhr

Nico, die Temperatur einer Mahlzeit wird komplett überbewertet. Wichtig ist eine ausgewogene Ernährung mit den richtigen Mengen an Proteinen, Kohlehydraten und Fetten, Mineralstoffen und Vitaminen. Ob du das nun kühlschrankkalt, zimmerwarm oder heiß zu dir nimmst, ist völlig unwichtig.
Ausreichend trinken (ca. 30 bis 40 ml pro Kg Körpergewicht), dabei darf man neueren Erkenntnissen nach durchaus auch Kaffee und schwarzen Tee mitrechnen - diese steigern zwar den Blutdruck und regen erst mal die Nierenproduktion an, aber das gleicht sich dann im Lauf der Zeit auch wieder aus. Wenn dir danach ist, darfst du also durchaus "nur" zwei Liter Kaffee am Tag trinken - du isst dazu ja auch noch Obst und Gemüse, da ist auch noch mal Wasser drin.

5
Nico M
Bremen23.07.2021, 11:32 Uhr

@Anja R
Ich habe hauptsächlich Toastbrot in den Stunden vor der Spende gegessen, anstatt eine warme Mittagsmahlzeit. Denke daran lag es..

10
Thomas M
Berlin23.07.2021, 11:20 Uhr

Und vorallem Fettarm ernähren, damit das Blut nicht zu dick wird und besser fließt.

12
Anja R
Hessen23.07.2021, 10:32 Uhr

Viel Trinken so ca 2L (Kaffee zählt nicht) und gut gegessen haben. Ich versuche vor den Spenden eisenhaltige Speisen zu essen (Rote Beete Salat, Blutwurst usw). Woher kam die Ohnmacht? Das wäre wichtig für dich zu wissen. Ich kann zum Beispiel kein Blut sehen und ich zähle die Kacheln an der Decke ;-)

Start Terminsuche Forum