Aktueller Beitrag

53

Sebastian Z Saarland

53Vollblut
BISHER GESPENDET
08.09.2021, 12:28 Uhr

Hallo :)

Ich bin am 26. an der Nase operiert worden (Verkleinerung der Nasenmuscheln durch RFT unter Vollnarkose) und wollte eigentlich heute Blut spenden,
die Hotline sagte mir, dass ich vier Wochen warten müsse... macht also natürlich keinen Sinn, trotzdem zur Blutspende zu fahren, auch wenn ich's gerne würde, weil ja doch Konserven fehlen.

Mich würden aber die Hintergründe interessieren, wieso ich hier vier Wochen warten muss. Es gab ja keine Komplikationen und es verheilt prima...

0
0
0
0
0
53
Sebastian Z
Saarland20.09.2021, 22:20 Uhr

Danke, das erklärts ganz gut. Dann heißts einmal aussetzen, beim nächsten Mal wieder :)

Team West
DRK-Blutspendedienst20.09.2021, 15:08 Uhr

Hallo Sebastian,
eine Operation kann dich je nach Art und Größe bis zu 4 Monate von der Blutspende ausschließen. In deinem Fall schließt die Operation dich für 4 Wochen von der Blutspende aus. Dies hängt unter Anderem zum Beispiel mit der Vollnarkose und der kompletten Wundheilung zusammen. Solange eine Wunde nicht komplett verheilt ist, dann es auch immer noch zu eventuellen entzündlichen Prozessen kommen.
Liebe Grüße vom BSD West

53
Sebastian Z
Saarland09.09.2021, 08:22 Uhr

Naja, ob 4 oder 8 Wochen kommt dann auf's Gleiche raus bis zum nächsten Spendetermin...

130
Michael O
Baden-Württemberg08.09.2021, 16:05 Uhr

Bei meiner NasenOP waren es 8 Wochen....

85
Stefan L
Nordrhein-Westfalen08.09.2021, 13:53 Uhr

Du kannst froh sein, wenn es nur vier Wochen sind !

Start Terminsuche Forum