Aktueller Beitrag

Uwe S Rheinland-Pfalz

10.09.2021, 22:03 Uhr

Hallo, ich wohne in Worms (RLP), arbeite aber bei Darmstadt (Hessen), und bin eher in Mannheim (BW) zum Spenden. Als junger Mann habe ich in München studiert. Dreimal dürft ihr raten, wie viele Spendenausweise ich habe.
Und da in Deutschland das Bürokratie Monster lebt, kann man diese nicht zusammenführen.
Und ich könnte theoretisch jetzt 6 mal in 3 Bundesländern spenden gehen, also 18mal im Jahr. Verrückt, oder?
Gibt es noch andere, denen es so geht?

0
1
0
1
5
27
Sylvia K
Baden-Württemberg11.09.2021, 21:21 Uhr

Denke da war mal eine bestimmte Frage, ob du fremdgegangen bist. Nein, wannn due letzte Spende war.

Ich hatte auch mal überlebt, ob ich einer anderen Stadt wie Lindau spende. Das ist Bayern, Hatte es nicht gefunden. An der besagten Adresse war nix,

33
Jörg R
Baden-Württemberg11.09.2021, 09:35 Uhr

Darmstadt liegt aber meiner Kenntnis nach in Hessen, also innerhalb des Geltungsbereichs des BSD Ba-Wü-Hessen. Dort könntest du auch mit dem Ausweis spenden, den du in Mannheim verwendest.
Streng genommen bräuchtest du gar keinen Ausweis und allein der Personalausweus würde langen.

32
Stefan H
Bayern11.09.2021, 05:31 Uhr

Klingt nach bürokratischem Wahnsinn. Ich würde aber trotzdem die empfohlenen 6mal nicht überschreiten.

Elke F
Rheinland-Pfalz11.09.2021, 00:52 Uhr

Och.... wenn dir danach ist, kannst du noch viel öfter Blut spenden. Denn: nicht nur das DRK hat einen Blutspendedienst. In sehr vielen grossen Kliniken kann man Blut, Thrombos und Plasma spenden. Verrückt, oder? 😁 *Ironie aus*

Nicole D
Niedersachsen10.09.2021, 23:44 Uhr

Hallo Uwe,
ich habe hier schon von einigen gelesen, dass sie mehrere Ausweise aus ähnlichen Gründen wie Du besitzten.

Zitat: "Und ich könnte theoretisch jetzt 6 mal in 3 Bundesländern spenden gehen, also 18mal im Jahr."
Mathematisch mag es so aussehen, aber in der Realität wird zumindest beim NSTOB abgefragt, ob man noch in anderen Einrichtungen außerhalb des NSTOB spendet. Spätestens da würde es also HOFFENTLICH auffallen, wenn Du ehrlich antwortest. (eine Frage "haben Sie innerhalb der letzten 56 Tage Blut gespendet" entdecke ich übrigens gerade nicht in unserem Fragebogen - das wäre sonst aber auch ein Punkt, den Du ja ggf. nicht ehrlich beantworten würdest.)

Und da der Raubbau Deinem Körper am Ende mehr schadet als das es anderen hilft, da würde ich mir 3x überlegen ob es das wert ist.

Bleibe ehrlich und gesund, LG

Start Terminsuche Forum