Aktueller Beitrag

11

Grzegorz S Bayern

11Vollblut
BISHER GESPENDET
16.09.2021, 23:15 Uhr

Hallo,
weißt jemand ob die blutspenden in Bayern auch bei der zukünftigen Renten Bedeutung haben.
LG

2
0
0
0
0
164
Christian S
Rheinland-Pfalz18.09.2021, 14:52 Uhr

Wo kann man sich melden?

127
Stephan V
Hessen18.09.2021, 11:05 Uhr

bei der Blutspende wird der Blutdruck gemessen und so kann Bluthochdruck früh erkannt werden. Das könnte dein Leben und deinen Rentenbezug verlängern

33
Jörg R
Baden-Württemberg17.09.2021, 19:14 Uhr

Wenn die Älteren ihre Rente aber bitte selbst für sich zahlen, okay ;-)

27
Sylvia K
Baden-Württemberg17.09.2021, 15:58 Uhr

Naja wirst du deswegen Mutter? Wird mehr Blut gespendet? Wer soll alles vwrwalten? Viele wollen, haben ihre Gründe oder dürfen nicht.

61
Holger K
Baden-Württemberg17.09.2021, 15:02 Uhr

genialer Gedanke:

es gibt ja für viele "Sondergruppüen" Zusatzrentenpunkte wie Mütterrente oder vorzeitige Verrentung für langjährig Versicherte.
Auch der Grundrentenzuschlag bedeutet so eine Sonderbehandlung gegenüber der Einzahlung.

da spricht gesetzlich und organisatorisch nichts dagegen weitere Sonderbehandlungen für Menschengruppen zu definieren.

27
Sylvia K
Baden-Württemberg17.09.2021, 12:53 Uhr

So ganz fair ist es nicht, gegenüber die nicht dürfen.

Team Bayern
Blutspendedienst des BRK17.09.2021, 10:55 Uhr

Hallo Grzegorz,

danke für Deine Nachricht und die Anregung.
Na, das wäre ja mal was :-)

Aber leider ist uns dazu auch nichts bekannt...

Viele Grüße
Michaela vom BSD

49
Peter R
Nordrhein-Westfalen17.09.2021, 09:27 Uhr

1000€ monatliche Zusatzrente … ich bin dabei…. 🤑🤑🤑

11
Grzegorz S
Bayern17.09.2021, 09:22 Uhr

Hat mal was meine Schwester in ausländischen radio gehört, das die sollen Beispiel nehmen von deutschen, nun ich habe im Internet nichts gefunden deswegen die Frage.

33
Anja S
Baden-Württemberg17.09.2021, 09:08 Uhr

Früher in Rente für Blutspender?😁

Elke F
Rheinland-Pfalz17.09.2021, 08:47 Uhr

Noch nix davon gehört. Wie kommst du darauf?

Start Terminsuche Forum