Fragen und Antworten

Fragen zur Registrierung

Fragen zur Anzahl der Spenden

  • Werden Blutspenden, die ich in anderen Bundesländern geleistet habe, auch übernommen?

    Ja. Wenn Sie mit dem bundesweit einheitlichen Blutspendeausweis in einem anderen Blutspendedienst Blut spenden, wird diese Spende auf dem Chip gespeichert und bei der nächsten Blutspende in Ihrem Blutspendedienst mitgezählt.

  • Wo kann ich sehen, wie oft ich Blut, Plasma oder Thrombozyten gespendet habe?

    Wenn Sie sich im digitalen Spenderservice registriert haben, werden Ihnen unter dem Menüpunkt „Meine Blutspende“ nach der Anmeldung immer die aktuellen Spende-Informationen (Anzahl der Spenden & Datum der letzten Spende) angezeigt. Ebenfalls sehen Sie hier, wann Sie wieder Blut, Plasma oder Thrombozyten spenden können oder ob Sie gegenwärtig für eine Spendeart zurückgestellt sind.

  • Wann darf ich wieder Blut, Plasma oder Thrombozyten spenden?

    Wenn Sie sich im digitalen Spenderservice registriert haben, werden Ihnen unter dem Menüpunkt „Meine Blutspende“ nach der Anmeldung immer die aktuellen Spende-Informationen (Anzahl der Spenden & Datum der letzten Spende) angezeigt. Ebenfalls sehen Sie hier, wann Sie wieder Blut, Plasma oder Thrombozyten spenden können oder ob Sie gegenwärtig für eine Spendeart zurückgestellt sind.

Fragen zur Einladung zur Blutspende

  • Wie kann ich die Spendeorte, zu denen ich eingeladen werde, ändern?

    Wenn Sie sich für den digitalen Spenderservice registriert haben, werden Ihnen unter dem Menüpunkt „Meine Blutspende“ im Bereich „Meine Spendeorte“ die Spendeorte angezeigt, zu denen Sie Ihr Blutspendedienst regelmäßig einlädt.
    Sie können diese ändern, indem Sie auf „Orte bearbeiten / hinzufügen“ klicken.
    Über das Symbol mit den zwei Pfeilen, können Sie den ausgewählten Ort ändern und nach einem neuen Spendeort suchen, zu dem Sie zukünftig vom Blutspendedienst eingeladen werden wollen.
    Bitte beachten Sie: Die Änderung eines Spendeortes, zu dem Sie von Ihrem Blutspendedienst eingeladen werden, bedeutet eine Änderung an den zu Ihnen bei Ihrem Blutspendedienst hinterlegten Daten. Ihre Datenänderung erhalten wir daher als Bearbeitungsauftrag per E-Mail – in ca. 3-4 Werktagen werden Ihnen Ihre veränderten Daten auch hier im digitalen Spenderservice angezeigt. Unter dem Menüpunkt „Meine Spendeorte“ können Sie zusätzlich zum Spendeort, zu dem Sie Ihr Blutspendedienst einlädt, beliebig viele weitere Spendeorte eintragen, zu deren Spendetermine Sie per E-Mail erinnert werden.

  • Wo kann ich einstellen, ob ich per E-Mail oder per Post eingeladen werden möchte?

    Hinweis: Die Einladung zur Blutspende per E-Mail ist derzeit in folgenden Bundesländern möglich:
    Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und Saarland.

  • Wie kann ich mich per E-Mail oder SMS an Spendetermine erinnern lassen?

    Unter dem Menüpunkt „Meine Spendeorte“ können Sie zusätzlich zum Spendeort, zu dem Sie Ihr Blutspendedienst einlädt, beliebig viele weitere Spendeorte eintragen, zu deren Spendetermine wir Sie erinnern. Zusätzlich können Sie sich für alle Termine, die sich im Menüpunkt „Terminsuche“ finden, eine Erinnerung per E-Mail oder SMS einen Tag vor dem Spendetermin einrichten.

  • Wie kann ich meine E-Mail-Benachrichtigungen ausschalten?

    In Ihren Einstellungen können Sie jederzeit Ihre E-Mail-Benachrichtigungen ausschalten und auswählen, welche E-Mails Sie erhalten wollen und welche nicht.

  • Bekomme ich eine E-Mail bei Terminabsage oder -änderung?

    Wenn ein Blutspendetermin Ihrer Spendeorte ausfällt oder der Termin sich ändert, werden Sie vom digitalen Spenderservice darüber informiert.

  • Wann ist der nächste Blutspendetermin in meinem Ort?

Einstellungen / Profilverwaltung

Fragen zum Forum

Fragen zum Datenschutz

  • Welche persönlichen Daten werden von mir im Forum für andere Nutzer sichtbar?

    Nach Ihrer Anmeldung im digitalen Spenderservice sind keine Daten für andere Nutzer sichtbar.
    Wenn Sie Beiträge im Forum veröffentlichen oder kommentieren, werden diese Beiträge bzw. Kommentare mit Ihrem Vornamen und dem ersten Buchstaben Ihres Nachnamens angezeigt. Wenn Sie ein Profil-Foto gespeichert haben, wird auch dieses mit Ihren Beiträgen bzw. Kommentaren angezeigt. Zu Ihrem Beitrag können Sie ein Foto oder ein Video einstellen. Zudem haben andere Nutzer die Möglichkeit Ihren Beitrag zu kommentieren. Ihre eigenen Beiträge und Kommentare zu anderen Beiträgen können Sie jederzeit löschen.

    Ihre Beiträge können von allen Blutspenderinnen und Blutspendern hier im digitalen Spenderservice gelesen werden. Zusätzlich ist das Forum auch über die Webseiten der DRK-Blutspendedienste erreichbar. Im Forum sind nur Spender aufgeführt, die sich aktiv mit einem Beitrag im Forum geäußert haben oder einen Beitrag kommentiert haben.

    Sie können selbst entscheiden, ob ein Foto zu Ihrem Profil angezeigt wird oder nicht. In Ihren Einstellungen können Sie Ihr Profil-Foto jederzeit hochladen, ändern oder löschen. Hier können Sie auch entscheiden, welche Spendeart zu Ihnen im Forum angezeigt wird.

  • Werden meine Daten an Dritte weitergegeben?

    Ihre Daten werden ausschließlich in IT-Systemen des jeweiligen Blutspendedienstes verarbeitet.
    Daten von Blutspenderinnen und Blutspendern werden nicht an Dritte weitergegeben.

  • Sind meine Daten sicher?

    Die Sicherheit Ihrer Daten hat oberste Priorität. Deshalb setzen wir stets auf die aktuellsten Sicherheitsstandards: Mehrere Firewalls verhindern den nicht autorisierten Zugriff von außen auf die Daten in unseren Systemen. Darüber hinaus sorgt ein mehrstufiges Verschlüsselungs- und Identifizierungssystem dafür, dass Unbefugte Ihre Daten weder erfragen noch abfangen oder lesbar machen können.

    Das verriegelte Schloss – sichere Datenübertragung mit SSL
    Am Schlosssymbol in der Adresszeile Ihres Browsers erkennen Sie, dass Ihre Daten sicher übertragen werden. Das Schloss muss dafür immer geschlossen dargestellt sein. Manche Browser färben auch das Adressfeld grün ein. Auch das „https“ in der Internetadresse (statt des üblichen „http“) zeigt Ihnen eine verschlüsselte Datenleitung an. Das zusätzliche „s“ steht für „secure“ – sicher. Dieses Verschlüsselungskonzept stellt sicher, dass niemand während der Übertragung Ihre Daten mitliest oder verändert.

    Das richtige Passwort
    Wählen Sie für Ihre Registrierung immer ein nur Ihnen bekanntes Passwort, das Sie am besten nur für diese Plattform nutzen.

    Immer abmelden
    Machen Sie es beim Internet wie Zuhause: Schließen Sie ab, wenn Sie gehen. Denn das ist sicherer, als einfach nur die Wohnungstür ins Schloss fallen zu lassen. Übertragen auf das Internet heißt das: Schließen Sie nicht einfach das Browserfenster, wenn Sie Ihre Aufgaben erledigt haben, sondern klicken Sie vorher auf „Abmelden“.

Fragen zum Gesundheitscheck

  • Wer kann den Gesundheitscheck wahrnehmen?

    Der Gesundheitscheck wird je nach Blutspendedienst unterschiedlich angeboten.

    Gesundheitscheck beim Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes:
    Als kleines Dankeschön für das Engagement seiner Blutspender bietet der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes zusätzlich kostenfreie Blutuntersuchungen an. Wer kann diese zusätzlichen Blutuntersuchungen in Anspruch nehmen?

    • Frauen, die dreimal und Männer, die viermal innerhalb von 12 Monaten Blut gespendet haben.
    • Blutspender, die einen Erstspender mitbringen.

    Der Gutschein für den Gesundheitscheck wird automatisch nach der zweiten (bei Frauen) bzw. nach der dritten (bei Männern) Blutspende innerhalb von 12 Monaten separat per Post verschickt oder vor Ort übergeben, wenn ein Erstspender mitgebracht wird.

    Die Ergebnisse können auf Wunsch per Post oder hier im Spenderservice zur Verfügung gestellt werden.
    Bei Abruf der Ergebnisse über den Spenderservice erhalten Sie eine E-Mail, sobald Ihre Ergebnisse vorliegen. Nach Erhalt dieser E-Mail haben Sie 35 Tage Zeit, um Ihre Ergebnisse abzurufen und, wenn gewünscht, dauerhaft zu speichern, indem Sie die entsprechende Einverständniserklärung in digitaler Form an uns senden.

    Gesundheitscheck beim Blutspendedienst Nord-Ost:
    (Berlin, Brandenburg, Hamburg, Sachsen, Schleswig-Holstein)
    Blutspendern, die in 12 Monaten drei Vollblutspenden bzw. 15, 30 und 45 Plasmaspenden leisten, bietet der DRK-Blutspendedienst Nord-Ost einen zusätzlichen Gesundheitscheck an. Die Ergebnisse und deren Bewertung teilt der Blutspendedienst Ihnen schriftlich per Post mit. Alle weiteren Details erfahren Sie bei einem der Blutspendetermine.
    Derzeit stehen die Ergebnisse Blutspendern des Blutspendedienstes Nord-Ost noch nicht im digitalen Spenderservice zur Verfügung.

Um Ihnen einen bestmöglichen Service bieten zu können, benutzt diese Seite Cookies.
akzeptieren mehr erfahren