Aktueller Beitrag

70

Doris S Bayern

70Vollblut
BISHER GESPENDET
04.04.2022, 11:23 Uhr

Schade ,das ich weiterhin Maske und Test zum Spenden benötige.Werde erst nach Beendigung der Maßnahmen wieder spenden
D.S

5
0
0
0
12
50
Peter R
Nordrhein-Westfalen
05.04.2022, 12:12 Uhr

Wayne interessiert’s?

149
Felix J
Baden-Württemberg
05.04.2022, 01:16 Uhr

Also ich verstehe das Gejammer auch nicht. Corona hat doch nicht der Blutspendedienst erfunden.
Ich sehe in DRK auch nicht nur allein den Blutspendedienst. Da gibt es ja noch den Rettungsdienst, den Notarzt und im weiteren Sinne auch die Feuerwehr.
Ich fahre auch gerne mal paar Kilometer weiter zum Blutsp, vielleicht muss mich der DRK Rettungsdienst auch mal ein Stück weiter holen.
Vor ca 7 Monaten hab ich mal an einer Feuerwehr Geräte Haustür gelesen, es haben nur geimpft Personen Zutritt, zu Übungen, sowie für Einsätze. Da hat doch jeder Fw Mann seine Verpflichtungen. Ich war 40 Jahre aktiv in der freiwilligen Feuerwehr tätig. Zwar nur in einer kleinen Land Fw. Aber egal.
Und hier wird immer mit "nicht Spenden " wenn für eine halbe Stunde eine Maske getragen werden soll. Oder das Vesper nicht dementsprechend ausfällt.
Ansonsten verstehe ich das "gelacht und gegähnt " überhaupt nicht.
Spare dir einfach den Kommentar.
So jetzt könnt ihr mich steinigen. Das musste ich mal loswerden.
Gruß Felix

81
Eike S
Niedersachsen
04.04.2022, 22:49 Uhr

So ein Quatsch. Als ob die Maske so eine Beeinträchtigung darstellt. Immer dieses rumgeheule 🤢

27
Sylvia K
Baden-Württemberg
04.04.2022, 21:39 Uhr

Medizinischer Bereik wie Klinik oder Praxeb gilt das noch.

Denk an die die Spende brauchen. Denen schert das nicht. Bedenke auch, viele können nicht, doch du könntedt und willst nicht.

32
Monika L
Rheinland-Pfalz
04.04.2022, 20:33 Uhr

Ich habe kein Problem mit 3 G, wenn ich weiß, dass ich damit Leben retten kann.

16
Andrea-Esther C
Bayern
04.04.2022, 15:56 Uhr

Grund für diese Regelung ist unter anderem, dass die (ehrenamtlichen) Mitarbeiter teils vulnerablen Gruppen angehören, dass sich dieses Corona-Virus nach wie vor in der Welt tummelt und dass auch die Spender geschützt werden sollen. Wenn ich eine Maske trage, schütze ich mich damit vor "Dingen", die in der Luft liegen, wie Viren, Bakterien, Pollen (mit Maske habe ich weniger Heuschnupfensymtpome). Und ich schütze andere, wenn ich hinter der Maske husten oder niesen muss. Wenn dir daran nichts liegt, steht es dir selbstverständlich frei, nicht Blut zu spenden und auch nur da einkaufen zu gehen, wo die Ladeninhaber nicht mehr auf Masken bestehen.

90
Frank V
Niedersachsen
04.04.2022, 15:38 Uhr

Wo wird denn ein Test benötigt? Hier in Niedersachsen nicht. Allerdings werde ich mich auch vom Blut spenden fern halten, wenn nicht zumindest bald das Essen wieder vor Ort eingenommen werden kann. Selbstverständlich gehört auch die Maske weg. Einfach mal locker machen.
Gruß

Team Bayern
Blutspendedienst des BRK
04.04.2022, 11:45 Uhr

Hallo Doris,
wir freuen uns, Dich zur Blutspende begrüßen zu dürfen, wenn Du Dich bei uns wieder wohlfühlst.
Viele Grüße
Charlotte vom BSD

Elke F
Rheinland-Pfalz
04.04.2022, 11:39 Uhr

Sehr gut, ich bin froh, dass ich das erfahren durfte 🥱

31
Jan H
Niedersachsen
04.04.2022, 11:39 Uhr

Das verstehe ich aber auch nicht das es weiterhin Maske und 3G Nachweis benötigt um zu spenden. Ich bin trozdem gegangen aber gut finde ich es nicht, gerade weil man damit potenzielle Spender ausschließt.

147
Karlheinz G
Baden-Württemberg
04.04.2022, 11:38 Uhr

Mir gefallen die derzeitigen Maßnahmen auch nicht.
Nur davon lasse ich mich nicht abschrecken zu spenden.
Eine Maske oder einen 3G - Nachweis braucht man auch zu anderen Gelegenheiten.
Schon alleine der eigene Schutz vor dem Virus rechtfertigt diese Regeln.
Da man ja selbst, auch mit 3 Impfungen, Träger des Virus sein könnte, schützt die Maske nicht nur mich, sondern auch die Personen, die mir nahe kommen müssen.
Und übrigens ist es dem Virus egal, ob uns dies gefällt oder eben nicht.

Start Terminsuche Forum