Aktueller Beitrag

13

Teresa H Hessen

13Vollblut
BISHER GESPENDET
07.12.2022, 11:14 Uhr

Liebes Blutspendeteam, es wäre ein nettes Feature dieser App, wenn man bspw. Termine eintragen könnte, die eine Sperre nach sich ziehen, wie das Stechen eines Tattoos (4 Monate) und das sich der nächstmögliche Spendetermin dann automatisch aktualisiert. Und man dann auch erst wieder von der App an Blutspendetermine erinnert wird, wenn die Sperrfrist abgelaufen ist.

21
1
0
3
1
6
Holger R
Hamburg
08.12.2022, 01:39 Uhr

Reiner S: Glauben Sie wirklich, dass dieses Forum hier der richtige Ort ist, um Ihren Unmut über gesellschaftliche Veränderungen implizit zu diskutieren - Stichwort "Lunchpaket/Fresstüte" ein paar Posts zuvor?
Jedenfalls helfen Ihre Beiträge an dieser Stelle niemandem weiter, da sie das eigentliche Thema - ob eine Implementierung von Sperrzeiten (für die ein Tattoo wie erwähnt nur eine von vielen Möglichkeiten ist) in die Terminvorschläge der App sinnvoll ist - nicht einmal im Ansatz behandeln.

Michael H
Hessen
07.12.2022, 23:15 Uhr

Na da bin ich ja mal voll bei Teresa: das wäre doch wirklich eine schöne Funktion der App: für die Pause gibt es unterschiedliche Gründe ... egal wie Ihr die bewertet. Frauen dürfen derzeit nach vier Spenden im Jahr in knapp 56 Tagen Abstand vier Monate lang nicht. Ich hab' z.B. bei einem "Fremd-BSD" gespendet und jetzt nervt die App seit Wochen, ich sollte doch wieder dürfen müssen können! (Erst am 20.12. wieder ... bei der Terminsuche war ich aufgrund meiner ausgeprägten Rechenschwäche zuerst in der Woche vorher gelandet) Jetzt muss die App nicht wissen, ob ich mir grad einen Christbaum an den Bauchnabel tackern ließ ... aber mensch sollte schon einstellen können "erst wieder in vier Monaten". Nebenbei könnte die App die Ausschlussgründe und Pausier-Zeiten prominenter anzeigen (... würde viele Fragen hier wegarbeiten). Ich finde Teresas Vorschlag gut

152
Reiner S
Sachsen
07.12.2022, 19:13 Uhr

Oder einfach sein lassen.

138
Michael O
Baden-Württemberg
07.12.2022, 18:26 Uhr

Als Frau einfach das Zeitjahr "Vollspenden" (4 mal alle 56 Tage) und danach die Körperverletzung (Tattoo) dann ist die Sperre bereits in der App drin... kann so einfach sein.

6
Holger R
Hamburg
07.12.2022, 17:57 Uhr

Also ich denke DSGVO-technisch ist das nicht so schwer, weil das tatsächliche Ereignis ja nicht gespeichert werden muss, sondern nur der resultierende Zeitraum und die Angabe freiwillig ist.
Und es gibt ja diverse Ereignisse, die unterschiedliche Sperrzeiten nach sich ziehen - bspw. Darmspiegelung. Dafür braucht man noch nie Seemann oder Knasti zu sein.
Für die eindeutigen Sperrzeiten und -ereignisse fände ich die integrierte Berechnung wirklich praktisch - auch für die eigene Sicherheit. Einfach einen Punkt "Sperre/Rückstellung eintragen" hinzufügen und dann mit Ereignisauswahl/grund und Datum des Grundes eintragen. Dann kann die App das automatisch berechnen. Sicher kann man das auch selbst, aber warum. Wenn man hier schon so viele Optionen integriert, ist das wirklich eine sinnvolle Ergänzung um die "ich darf ab ... wieder spenden"-Funktion zu optimieren.

34
Verena Anna B
Rheinland-Pfalz
07.12.2022, 17:17 Uhr

Ich finde schon, dass man sich solche Termine auch Mal merken können sollte und nicht immer die Smartphone-Krücke benutzen.
Wenn du dich nach den 4 Monaten erinnen lassen willst, mach doch in deinem Kalender einen Eintrag "Blutspende wieder möglich" oder so ähnlich.
Könnte mir denken, dass es bei der App auch Probleme mit der DSGVO gibt, um das so einfach zu machen. Damit kenn ich mich aber nicht so genau aus

152
Reiner S
Sachsen
07.12.2022, 17:02 Uhr

Lieber Stefan L, daß ist nicht nur Deine Meinung.
Ich kann mit einer Tätowierung, auch wenn die nun auf deutsch Tattoo heißt, eh nichts anfangen.
Zu " meiner Zeit" waren Tätowierungen Seeleuten und Strafgefangen vorbehalten.

Eine Modeerscheinung, die sich allerdings nicht so leicht tauschen lässt wie ein Hemd.

2
Klaus M
Bayern
07.12.2022, 16:58 Uhr

Test

92
Stefan L
Nordrhein-Westfalen
07.12.2022, 15:58 Uhr

Nach dem Stechen eines Tattoos, oder sonstigen Ereignissen die eine Sperre nach sich ziehen werden, bin ich als Spender immer noch selber in der Lage den nächstmöglichen Spendetermin mithilfe dieser App zu finden! Dies ist aber ganz allein meine eigene Meinung dazu! 😏

Start Terminsuche Forum