Aktueller Beitrag

97

Patrick G Saarland

97Vollblut
BISHER GESPENDET
19.04.2024, 20:13 Uhr

Ich wollte heute meine 98. Blutspende machen.
Leider geriet ich, wieder einmal, an eine Ärztin, die mich belehren wollte bzgl. Keime im Blut etc. Seit zwei Jahren habe ich Schuppenflechte und seit dem jedesmal Probleme wenn ich Blutspenden gehe.
Wie gesagt: Diese Ärztin machte keine Blutdruck Messung und keine Prüfung meines Fragebogen. Erst einmal wollte sie mich zu Dingen belehren, die ich mir jedesmal anhören musste. Manchmal wurde ich zugelassen, mit der Auflage links spenden zu müssen.

Resultat heute: ich habe meine Karte endgültig abgegeben!
Bedankt euch bei der Ärztin. Hätte sie normal weiter gemacht wär ich noch dabei und würde liebend gerne über 100 Spenden machen.

Vielleicht sollte der Blutspendedienst mal darüber nachdenken wie man langjährige Spender behandelt. Schließlich machen wir das freiwillig!

10
2
3
2
13
2
Helmut K
Bayern
22.04.2024, 19:21 Uhr

Ich hab auch Krankheiten und die Auflagen, wen sie zur Spende zulassen, ändern sich auch je nach Angebot. Klar ist es ärgerlich, wenn man extra zur Blutspende anrückt und dann abgewiesen wird. Ich würde mal bei denen anrufen, ob man da noch was machen kann.

161
Heldemar P
Baden-Württemberg
21.04.2024, 21:47 Uhr

Hallo lieber Patrick Friederich,
bitte schau dir mal den Beitrag von Sandra an. Er ist im Post von Matthias G
Danke dir. LG Heldemar

161
Heldemar P
Baden-Württemberg
20.04.2024, 17:30 Uhr

Hallo lieber Patrick Friederich,

ich würde mir die Sache nochmal überlegen.
Schmeiße bitte nicht gleich die Flinte ins Korn.
Ich bin mir sicher es gibt immer einen guten Weg.
Nur manchmal tauchen Hindernisse auf die es gilt zu überwinden. Vor allem wenn man soweit gekommen ist wie Du !
Du konntest bisher fast 300 Menschen in ihrer Not helfen. Echt Super , Respekt...

Was für ein Lebensretter 👍❤

Ich würde mir den Mut nicht nehmen lassen. Ich bin mir sicher dass du die 💯 auch noch voll bekommst und weit darüber hinaus.
Ich wünsche dir für deine Zukunft viel Gesundheit, viel Mut zum kämpfen für die gute Sache. Denke positiv und sei weiterhin Feuer und 🔥 für Menschen die dein Blut in der Not benötigen. Denn diese können nichts dafür wenn sich Hindernisse in den Weg stellen.
kostenfreie Hotline 0800 11 949 11
Überlege es dir bitte nochmal.....
Dankeschön
Liebe Grüße
Heldemar 🌻
https://psoriasis.bitteberuehren.de/aktuell/blutspende-mit-schuppenflechte/

146
Michael O
Baden-Württemberg
20.04.2024, 16:21 Uhr

@ Andrea Esther ... ich lösche meine Kommentare nicht, musst also den Thread nicht dreimal so lang machen wie nötig. Zum anderen dachte ich das es vielleicht eine Möglichkeit für die Zukunft gäbe... um Wege für umme zu vermeiden.... Das der Arzt Vorort den letzten Veto hat ist allen klar....

16
Andrea-Esther C
Bayern
20.04.2024, 16:14 Uhr

"Michael O
BADEN-WÜRTTEMBERG –
20.04.2024, 15:57 Uhr
Gibt es nicht eine Möglichkeit über ein Attest vom Arzt das dem Spendedienst vorliegt zur dauerhaften Zulassung, das der Arzt Vorort dies nicht entscheiden muss? Ich meine so wie bei unproblematischen Herzgeräuschen...."

Im Prinzip ja, aber ... ;-)

der Haken ist, dass Psoriasis an den unterschiedlichsten Stellen am Körper Probleme machen kann. Und wenn der Spendearzt der Meinung ist, dass eine Blutspende den Körper des Spenders noch zusätzlich belastet, oder wenn in den Ellenbeugen "aktive" Stellen sind, dann muss halt für den Spender entschieden werden, dass es für ihn besser ist, mal nicht zu spenden. Und wenn irgendwelche Medikamente verwendet werden, kann das auch ein Ausschlussgrund sein.
Da wir alle bei dem Arztgespräch nicht dabei waren, lesen wir momentan nur Patrick Friedrichs Seite, nicht aber das, was die Ärztin dazu gesagt hat.

146
Michael O
Baden-Württemberg
20.04.2024, 15:57 Uhr

Gibt es nicht eine Möglichkeit über ein Attest vom Arzt das dem Spendedienst vorliegt zur dauerhaften Zulassung, das der Arzt Vorort dies nicht entscheiden muss? Ich meine so wie bei unproblematischen Herzgeräuschen....

16
Andrea-Esther C
Bayern
20.04.2024, 13:59 Uhr

Sicherlich geht es dir nicht darum, was andere Blutspender tun können - aber dies ist nun einmal ein Forum für Blutspender. Wenn du an die Verantwortlichen herantreten möchtest, wende dich doch bitte an die kostenlose Spenderhotline 0800 11 949 11, schreib per Kontaktformular an das Blutspendeteam oder wende dich direkt vor Ort an die jeweilige Teamleitung. "Das Team" liest hier zwar mit, aber nicht abends oder am Wochenende - und bei dem, was hier so täglich geschrieben wird, kann auch leicht mal was untergehen.

50
Jens F
Brandenburg
20.04.2024, 11:14 Uhr

Das ist wirklich Schade!
Unterschiedliche Ärzte -unterschiedliche Meinungen. Du solltest dich wirklich mal mit der Hotline in Verbindung setzen. Evtl.musst du deine Hauterkrankung ja gar nicht mehr angeben wenn ein Ok zur Blutspende gegeben wird. Ich wurde auch schon mal wegen eines Ausschlages zurückgestellt. Und letztens wurde ich Tags zuvor von 2Bienen gestochen und die Ärztin wusste nicht ob dies zum Ausschluss führt. Hat mich durchgewunken aber es in ihrem Protokoll notiert. So wünscht man sich eine gute Zusammenarbeit. Denke immer nur an das Gute was deine evtl. Spende bewirkt.

97
Patrick G
Saarland
20.04.2024, 10:36 Uhr

Es geht nicht darum was andere Blutspender tun können. Es geht darum wie die Voruntersuchenden Ärzte mit den Spendern umgehen.
Ich mache das schließlich freiwillig und eigentlich gerne. Aber nicht so, dass ich bei jeder Spende Angst haben muss ob ich spenden darf oder nicht.

16
Andrea-Esther C
Bayern
19.04.2024, 22:41 Uhr

Ich kann verstehen, dass du jetzt traurig, enttäuscht und wütend bist. Nur ... was können wir anderen Blutspender jetzt tun, wie können wir dir helfen? Das Beste wird sein, sich mit den Blutspendeärzten der Hotline in Verbindung zu setzen. Die können dir vielleicht besser erklären, warum du nicht zugelassen wurdest.

Start Terminsuche Forum