Aktueller Beitrag

3

Sina H Baden-Württemberg

3Vollblut
BISHER GESPENDET
29.06.2020, 22:19 Uhr

Hallo zusammen, ich bin eine von denen, die eher „geizig“ sind beim Spenden. Also bei mir läuft das Blut nicht so gut. Die letzte Spende haben wir nach 100 ml abgebrochen, da es viel zu langsam war. Hat jemand Tipps für mich, wie es besser und schneller läuft? Ich finde es so schade, da es viele Menschen gibt, die einfach nicht spenden gehen obwohl alles super läuft, und bei mir läuft es nicht obwohl ich unbedingt möchte.

5
Marina B
Baden-Württemberg01.07.2020, 17:47 Uhr

Mir ist das auch schon so gegangen, dass es abgebrochen werden musste. Daraufhin wurde mir gesagt, ich soll auch schon 1-2 Tage vorher mehr trinken, nicht erst am Spendetag. Ich weiß nicht ob es daran lag, aber beim nächsten mal lief es besser :)

25
Frank B
Niedersachsen30.06.2020, 06:48 Uhr

Über den Tag verteilt viel trinken und mit dem ganzen Unterarm "pumpen". Nur die Hand schließen bringt es nicht. Das wird nach meiner Erfahrung viel zu selten richtig erklärt.

Helmut S
Bayern29.06.2020, 22:27 Uhr

Manchmal ist die Ursache eine sog. Venenklappe, die sich vor die Kanüle legt und diese weitgehend verschließt. Hier hilft es oft, wenn die Nadel etwas gedreht oder ein paar Millimeter zurückgezogen wird (keinesfalls selber machen!). Oder probiere beim nächsten Mal den anderen Arm.

Wichtig ist auch, dass man vor der Spende viel trinkt. Man hat genug getrunken, wenn der Urin 1 Stunde vor der Spende farblos wie Wasser ist.

2
Franziska A
Bayern29.06.2020, 22:24 Uhr

Wirklich immer sehr viel trinken davor und einfach nicht stressen lassen :)

Start Terminsuche Forum