Aktueller Beitrag

12

Silvano S Baden-Württemberg

22Plasma
12Vollblut
BISHER GESPENDET
THEMA: Plasmaspende
11.09.2020, 16:50 Uhr

Hallo Mitspender!
Mir ist beim Frühstückstisch eine Frage zum Plasmaspenden eingefallen..
Könnte man nicht theoretisch die Einlasskanüle und die Auslasskanüle trennen?
Also sprich, dass man zwei Kanülen benutzt. In einem Arm wird konstant Blut gezogen und bei dem anderen Arm wird der Rest wieder zurückgeführt.
Das wäre viel schneller da es simultan ein- und ausgelassen wird. Ausserdem könnte es doch beim reguläre Vorgang mit einer Kanüle passieren, dass man wieder Blut einsaugt, bei dem kein Plasma mehr ist, weil man ja eben das getrennte Blut wieder an genau der selben Stelle eingelassen hat.

Klar ist, dass man dann zwei eingeschränkte Hände hätte, aber ist das der einzige Grund warum man nicht zwei Kanülen benutzt?

Gruß
Silvano

0
0
0
0
0
14
Christiane W
Sachsen
11.09.2020, 21:30 Uhr

Letztendlich bringt es nicht viel und es gibt ja auch Spender die nur auf einer Seite eine gute Vene haben, das Blut was zurück geführt wird,wird ja auch gleich vom machfließenden Blut weiter transportiert,so das zur Entnahme neues Blut da ist, heißt ja deswegen auch Blutkreislauf 😁

94
Ingrid M
Bayern
11.09.2020, 16:58 Uhr

Hallo,
also beim Thrombozytenspenden (funktioniert ja wie das Plasmaspenden vom System her) konnte man früher bei uns beidarmig spenden, das ging zwar ein bisschen schneller, aber auch nicht wesentlich (warum kann ich aber leider auch nicht erklären).
Seit ein paar Monaten werden allerdings neue Geräte eingesetzt, mit denen es eh nur einarmig geht, vielleicht ist das ja bei euch auch so?
Viele Grüße

Start Terminsuche Forum