Aktueller Beitrag

118

Karin R Schleswig-Holstein

118Vollblut
BISHER GESPENDET
30.10.2020, 14:48 Uhr

Moin! Ich wollte gestern spenden und wurde wegen einer kleinen Brandwunde am Handrücken abgelehnt (Ihr kennt das - Auflaufform gegriffen und zu weit nach oben gekommen- zisch). Die Wunde ist trocken, nicht entzündet ( sonst wäre ich gar nicht hingefahren). Man hält sich die Zeit frei, fährt 15 km (hier in meiner Ecke ist nicht jede Woche irgendwo ein Termin) und wird dann ausgeschlossen, ich könne gerne in einer Woche wiederkommen. Die nächsten Termine in meiner Nähe stehen aber noch nicht mal im Kalender. So schlimm kann der Mangel dann wohl nicht sein.

0
0
0
0
0
56
Peter A. B
Baden-Württemberg
30.10.2020, 19:11 Uhr

Moin Karin,
Stefan hat wohl Recht - es geht nicht nur um den Bedarf an Spenden, sondern AUCH um das Wohl von Spender und Empfänger. Als erfahrene Spenderin weißt du das auch.
Zur Spende zugelassen sind nur vollkommen gesunde Personen - und mit einer Brandverletzung bist du nicht völlig gesund. Die Entscheidung darüber trifft vor Ort der diensthabende Arzt bzw. die Ärztin. Auch das muss so sein - nicht vorstellbar, wenn jede/r Spender/in selbst entscheiden könnte, ob er/sie zur Spende zugelassen wird...
Jede Rückstellung ist natürlich auch eine Enttäuschung, insofern kann ich jeden verstehen, der wegen einer kleinen Verletzung, einer leichten Erkältung o.ä. abgelehnt wird. Dennoch: es geht nicht anders.
Dir in jedem Fall gute Besserung, eine schnelle Heilung und dann auf zu Nr. 107!

27
Sylvia K
Baden-Württemberg
30.10.2020, 15:25 Uhr

Ich habe kürzlich im Erstehilfekurs u. a. gelernt, auch eine Brandwunde ist eine Wunde. Mit allen "Konsequenzen". Nicht ärgern, nur wundern. Gute Besserung!

Start Terminsuche Forum