Aktueller Beitrag

Thomas B Bayern

26.02.2021, 20:58 Uhr

Eigentlich wollte ich heute in Bad Berneck wieder spenden. Das letzte Mal wars in Mittenwald. Da ich in Bad Berneck schon war, war der Termin fest geplant. Leider sah ich schon beim hinfahren die lange Schlange der Wartenden bis vor die Tür. Auch während der Wartezeit im Auto bei strömenden Regen bewegte sich nichts. Ein Spender kam heraus, in der Hand das dürftige Lunchpaket wie das letzte Mal eine Semmel Wurst oder Käse und ein Apfel. Die Erinnerung an die letzte Spende an diesem Ort mit einer Plastikflasche 1,5l Wasser oder Orangennektar mit Bechern mitten in der Turnhalle beendete meine Spendenbereitschaft abrupt. Ist es nicht in diesen schon schweren Zeiten einen angenehmen Service und ein angemessenes Dankeschön zu bieten?

0
0
0
0
0
Team Bayern
Blutspendedienst des BRK
01.03.2021, 17:06 Uhr

Hallo Thomas,

vielen Dank für Deine Nachricht und Deine Bereitschaft, Blut zu spenden.
An dem Termin, der für 4 Stunden geplant waren, waren ca. 100 Spender anwesend, was eigentlich nicht zu langen Wartezeiten führen kann. Leider lassen nicht alle Räumlichkeiten zu, dass drinnen mit Abstand gewartet werden kann. Wir haben auch keine weiteren Beschwerden erhalten. Ich hoffe, dass es Dich beim nächsten Mal nicht abschrecken wird. Der Termin erfolgt momentan noch ohne Reservierung, Verbesserungspotenzial das Hoffnung macht ;-)

Dass die Verpflegung verbessert werden könnte, habe ich an die Zuständigen weitergeleitet. Da gebe ich Dir vollkommen recht, solange die ursprüngliche Verpflegung nicht möglich sein kann, sollte man da wenigstens etwas nettes erwarten.

Viele Grüße und noch einen schönen Abend
Michaela vom BSD

161
Reiner S
Sachsen
27.02.2021, 21:41 Uhr

Sollen jetzt Zelte aufgestellt werden weil es zum Zeitpunkt der Blutspende regnet?
Oder sollen Spenden nur noch in Schönwetterperioden durchgeführt werden?

Wenn es regnet kann man nass werden.
Im Winter kann es kalt sein.
Im Sommer durchaus auch mal heiß.

Soll jetzt der Blutspendedienst für angenehmes Wetter sorgen?

146
Michael O
Baden-Württemberg
27.02.2021, 07:32 Uhr

Entweder können die es nicht, oder sie sind zu doof das 90 % ohne Termin erscheinen. Dann müsste die Person am Eingang wirklich mal durchgreifen und Leute wegschicken bzw. einfach nach der Liste aufrufen, bleibt ein Platz frei oder ist Platz in der Halle, dann darf eine(r) ohne rein. Geht so einfach und nach dem 5. Fehlschlag hat es evtl. zumindest der Vorletzte kapiert!!!!!

Christian D
Niedersachsen
27.02.2021, 00:23 Uhr

Bereitschaft zum Helfen und Leben zu retten steht wohl bei den meisten, die spenden, an Erster stelle.
Trotzdem darf und sollte man einen respektvollen Umgang erwarten können.
Menschen im strömenden Regen stehen zu lassen, ohne eine Unterstellmöglichichkeit zu bieten, finde ich persönlich eine Frechheit, da somit auch die Gesundheit der spendewilligen Personen gefährdet wird.

128
Juri N
Sachsen
26.02.2021, 23:19 Uhr

Leider ist die Stimmung bei den Spenderterminen in letzter Zeit wie beim Militär. Ich überlege immer ob ich so schnell wieder spenden gehe. Zum Glück sind dann mehr 8 Wochen Zeit um wieder runter zu kommen. Das wird nicht lang gut gehen.

14
Tina U
Nordrhein-Westfalen
26.02.2021, 21:29 Uhr

Naja..in erster Linie sollte die Bereitschaft einem Menschen das Leben zu retten im Mittelpunkt stehen..stell dir mal vor,du bräuchtest mal eine bluttransfusion&würdest keine bekommen,nur weil jmd der Meinung ist das er kein angemessenes Dankeschön bekommt geht er jetzt nicht mehr zur Spende...🤨🤔

Start Terminsuche Forum