Aktueller Beitrag

14

Christian K Schleswig-Holstein

0Thrombozyten
0Plasma
14Vollblut
BISHER GESPENDET
14.04.2021, 14:09 Uhr

Moin Moin

Ich habe mal eine Frage.
Gibt es für den Blutdruck ein Minimum?

Im voraus schon einmal vielen Dank

0
0
0
0
0
60
Elisabeth L
Bayern
19.04.2021, 17:44 Uhr

Hallo Christian, mein Blutdruck ist auch immer sehr niedrig und letztes Jahr hat der Blutspende-Arzt die Nase gerümpft, weil der obere Wert bei 100 lag. Da ich schon öfter beim Spenden war und es mich deswegen nicht umhaut, durfte ich spenden. Mein Tipp: Trink vor der Spende (1 Stunde vorher) einen halben Liter rote Schorle, das tut dem HB-Wert gut, der Blutdruck ist nicht ganz so niedrig und die Vene erwischen sie auch leichter... LG aus dem Süden! Elisabeth

14
Christian K
Schleswig-Holstein
15.04.2021, 19:12 Uhr

Moin Moin Vielen Dank für die hilfreichen Infos

Mit besten Grüßen aus dem Norden

38
Sandra G
Baden-Württemberg
14.04.2021, 19:31 Uhr

Wie Ingrid schon geschrieben hat, darf man bei einem oberen Wert von unter 100 nicht spenden.
Darüber ist es Ermessenssache des Arztes. Ich habe vor allem bei Erstspendern auch Ablehnungen bei 105 oder 110 erlebt. Wenn jemand beispielsweise zusätzlich auch nur knapp über 50kg wiegt und damit mehr Risikofaktoren zusammen kommen, kann es dem Arzt auch mit >100 zu riskant sein, dass es der Kreislauf des Spenders nicht gut verträgt.

53
Wolfgang M
Hamburg
14.04.2021, 18:45 Uhr

Solange Du Dich gut fühlst und keine Beschwerden hast, gibt es keinen zu niedrigen Blutdruck. Ist er allerdings tatsächlich sehr niedrig, solltest Du mal Deinen Hausarzt fragen, ob Blutspenden überhaupt für Dich sinnvoll ist. Durch den Blutverlust geht der Blutdruck ja noch weiter runter.

26
Yvonne B
Nordrhein-Westfalen
14.04.2021, 18:19 Uhr

Gib mal in die such funktion blutdruck ein. Da findest du einen Artikel bin gerade zu blöd den hier zu verlinken...

94
Ingrid M
Bayern
14.04.2021, 16:27 Uhr

Hallo, ja der systolische (der obere) Wert muss mindestens 100 betragen.

Start Terminsuche Forum