Aktueller Beitrag

4

Steffen W Bayern

4Vollblut
BISHER GESPENDET
07.07.2021, 23:56 Uhr

Mein Gesundheitscheck wurde von "Dr. med. Heinz Eicke" medizinisch validiert. Allerdings finde ich jenen Herrn weder im bayrischen Ärzteverzeichnis noch auf blutspendedienst.com, sodass die Echtheit der Validierung schwer überprüft werden kann...

1
0
0
0
2
Elke F
Rheinland-Pfalz10.07.2021, 17:10 Uhr

Und woher weisst du, dass dieser Arzt deine Test wirklich bearbeitet hat - oder wengstens aus der Nähe beaufsichtigt? Papier ist ja geduldig, und hält viel aus. Ausserdem könntest du nachprüfen, ob die Probenröhrchen entsprechende Qualität haben. Nur so kann ein richtiges Ergebnis gewährleistet werden.
Ironie aus😳

4
Steffen W
Bayern08.07.2021, 21:15 Uhr

Volkers Hintergrundinfomation zur Ärztekammer war hilfreich.
Ohne eine zugängliche Liste ist der Name einer Person nicht besser als der eines Labors.

Team Bayern
Blutspendedienst des BRK08.07.2021, 10:26 Uhr

Hallo Steffen,

danke für Deine Nachricht.
Ich hoffe, die beiden Antworten haben Dir schon weitergeholfen.

Falls Du in die Untersuchungen und unsere Labore kein Vertrauen hast, freue ich mich über Anregungen, dieses zu verbessern. Denn ein gutes Gefühl solltest Du auf jeden Fall haben.

Viele Grüße
Michaela vom BSD

Volker H
Baden-Württemberg08.07.2021, 09:21 Uhr

Zur Überprüfung der Echtheit der Validierung sind die genannten Verzeichnis offensichtlich nicht geeignet, da beim Arztsuchdienst der Bayerischen Landesärztekammer ein Arzt nur dann zu finden ist, wenn er zuvor seine Zustimmung zur Aufnahme in den Arztsuchdienst gegeben hat (vgl. https://www.bundesaerztekammer.de/service/arztsuche/bayern/ ) und da auch für den Blutspendedienst des BRK keine Verpflichtung besteht, Ärzte online anzugeben.
Durch einfaches Googeln findet sich aber eine linked-Seite der gesuchten Person, derzufolge die Person am Institut für Transfusionsmedizin in München tätig ist. Auch in einer Doktorarbeit, die hier im Forum bereits verlinkt wurde, wurde die gesuchte Person bereits zitiert. Warum also ein solches Misstrauen gegenüber den Angaben des BRK besteht, ist mir schleierhaft. Ich persönlich wäre froh und dankbar, wenn mein Blutspendedienst einen Gesundheitscheck anbieten würde.
Über zwei Wege lassen sich die Angaben validieren:
1. Sofort: Kontaktaufnahme mit dem Institut für Transfusionsmedizin in München (-> geht auch ohne Eintrag in das Blutspendeforum!)
2. Für künftige Zweifel: Kontaktaufnahme mit einem Bundestagsabgeordneten deines Vertrauens, der sich dafür einsetzen soll, dass künftig alle Ärzte in einem Verzeichnis verpflichtend aufgeführt werden (solche bundesweiten Verzeichnisse gibt es bekanntlich für andere freie Berufe schon)

Elke F
Rheinland-Pfalz08.07.2021, 07:26 Uhr

Dann solltest du diesen Dienst auch nicht in Anspruch nehmen. Kannst diese Untersuchungen beim Hausarzt machen lassen. Der hat sicher seine Approbationsurkunde zur Hand. Er kann auf dein Bitten hin sicher veranlassen, dass der dann zuständige Laborarzt seine Unterlagen mit deinem Ergebnis zusammen vorlegt. Sollt funktionieren. Zumindest fällt mir kein Grund ein, der dagegen spricht.

Start Terminsuche Forum