Aktueller Beitrag

2

Christina G Bayern

0Thrombozyten
0Plasma
2Vollblut
BISHER GESPENDET
03.08.2021, 00:26 Uhr

Hallo zusammen. Ich hatte am 30. Juli meine letzte Blutspende. Das wäre eigentlich meine 2. gewesen, das hat aber leider nicht geklappt. Nach ein paar mal herumstechen in der Vene hieß es nach 350ml es würde zu langsam laufen und wurde 2 Minuten vorher abgebrochen. Sehr schade. Es hieß ich hätte wohl zu dünne Venen, es war schon bei der 1. Spende nicht leicht 500ml voll zu bekommen - trotz 4,5l Wasser an diesem Tag.
Kann man da irgendetwas machen? Fände es sehr schade wenn ich deshalb nicht spenden könnte. Und kann ich direkt wieder spenden gehen? Weil diese Blutspende eben nicht anerkannt wurde.

0
0
0
0
1
73
Marco S
Bayern
03.08.2021, 18:32 Uhr

Hallo Christina

Du kannst eventuell mal Beine öfters hochladen,so kann dass Blut zur Körpermitte zurückfliessen.Es gibt auch kühlende Gels und Cremes Linderung.Durch die Kälte ziehen sich Gefäße zusammen und dass Blut kann leichter abfließen. Einfach ausprobieren oder mit Hausarzt reden.Ich wünsche dir beim nächstenmal eine erfolgreiche Blutspende und alles Gute!Viele Grüße aus Bayern 😊


03.08.2021, 16:01 Uhr

Hallo Christina,
danke für Deinen Beitrag und Deine Bereitschaft, Blut zu spenden!
Grundsätzlich gibt es Menschen, deren Venen weniger zum Blutspenden geeignet sind als die von anderen. Dass Du vor der Spende viel getrunken hast, ist schon mal eine wichtige Vorkehrung. Andere Möglichkeiten Deinen Blutdruck am Spendetag zu erhöhen, können Kaffeetrinken am Tag der Spende und allgemein regelmäßiger Sport und Wechselduschen – also abwechselnd warm und kalt – sein. Hoffentlich ist hier etwas dabei, was für Dich funktioniert!
Dein Eifer ehrt Dich, doch bis zur nächsten Blutspende musst Du die vollen 55 spendefreien Tage dazwischen einhalten. Diese Regelung gilt unabhängig davon, ob oder wie viel Blut geflossen ist.
Bis zum nächsten Mal! Verena vom BSD

74
Holger K
Baden-Württemberg
03.08.2021, 14:45 Uhr

um schneller oder überhaupt Blutfluss zu haben hilft alles wovon Patienten mit Bluthochdruck abgeraten wird.

also
-salzhaltig essen (das steigert gleichzeitig das Durstgefühl)
-koffeeinhaltig trinken
-grosse Mengen Lakritze.

9
Clara G
Bayern
03.08.2021, 14:33 Uhr

Vielleicht vesuchen koffeinhaltiges zu trinken, um deine Herzschlag Frequenz zu erhöhen? Das wurde mir jedenfalls auch mal vorgeschlagen :)
Ich hoffe es klappt das nächste Mal bei dir

17
Katharina S
Nordrhein-Westfalen
03.08.2021, 10:15 Uhr

Bei mir war das bei der ersten Spende genauso. Ein Mitarbeiter vom DRK hatte gemeint, dass es vielleicht mit dem rechten Arm besser klappen könnte. Seitdem wird der rechte Arm genommen und es klappt sehr gut.

Elke F
Rheinland-Pfalz
03.08.2021, 07:48 Uhr

Vllt den Arm wechseln? Ich kann nur rechts spenden (bin Rechtshänder). Links hätte ich ähnliche Probleme.

32
Monika L
Rheinland-Pfalz
03.08.2021, 07:19 Uhr

Hallo,
neben viel Trinken und "Arm pumpen" (was ja eh vorher gemacht wird), hilft wohl auch Wärme (warm baden oder duschen) und als Rechtshänder, den rechten Arm, als Linkshänder den linken zu nehmen.

146
Michael O
Baden-Württemberg
03.08.2021, 06:31 Uhr

Normal zählt die Spende sobald die Nadel gesetzt wurde und die mindestfrist von 56 Tagen beginnt zu laufen. Bei mir lief es auch schonmal nicht so gut, aber das kann auch an der Punktion liegen.

Könntest vielleicht einen Tag vorher schon die Trinkmenge etwas erhöhen, vielleicht hilft das. Wobei mit 4,5 L könnte ich nicht mehr spenden weil ich dann nur noch in die Keramikabteilung renne...

Start Terminsuche Forum