Aktueller Beitrag

Norbert O Sachsen-Anhalt

05.08.2021, 09:33 Uhr

Ich bin gern Blutspender aber da ich Ungeimpft und Gesund bin und es auch bleiben will ist es mir nicht mehr möglich durch unseren Rassistischen Regierung. Da ungeimpfte vom öffentlichen Leben ausgeschlossen werden gehört Blutspende für mich dazu so leid es mir auch tut.

3
0
0
2
30
20
Anne B
Niedersachsen
10.08.2021, 16:54 Uhr

Gar kein Problem, Norbert! Komm einfach wieder zur Spende, wenn Du mit Deiner Corona-Infektion durch bist. Hoffentlich überstehst Du sie gut!

27
Sylvia K
Baden-Württemberg
08.08.2021, 21:56 Uhr

Wie war deine Frage?

32
Monika L
Rheinland-Pfalz
06.08.2021, 12:28 Uhr

Don't feed the troll.

11
Maximilian V
Nordrhein-Westfalen
06.08.2021, 08:53 Uhr

pls Mod

15
Jennifer B
Baden-Württemberg
06.08.2021, 08:50 Uhr

Ich habe noch nirgends gehört, dass zur Zeit Geimpfte einen besonderen Vorteil gegenüber Ungeimpften hätten. Obwohl das meiner Meinung nach richtig so wäre.
Dies aber mit Rassismus zu vergleichen ist einfach nur dreist und zeigt, dass du überhaupt nicht weißt, was Rassismus überhaupt bedeutet. Sehr schade, es ist 2021!

139
Dietmar S
Berlin
06.08.2021, 06:35 Uhr

1.Bei der Blutspende fragt niemand nach der Impfung gegen Corona
2. Nicht alle Menschen lassen sich gegen Grippe impfen und dürfen trotzdem Blut spenden.
3. Noch ist gar nicht sicher was ungeimpfte Personen eventuell nicht dürfen. Und wenn das kommt, wird es sicher eine Klage geben.

Ich meine, wenn es gewollt ist, dann könnte der Staat die Impfpflicht verordnen.
Will sagen:
Ist das besser?
Was ich persönlich dazu denke, geht hier niemanden etwas an. 🤫

74
Holger K
Baden-Württemberg
05.08.2021, 19:48 Uhr

wobei der Impfstatus (vermutlich gegen Sars-Cov2, aber andere Infektionskrankheiten können auch durch Impfung bekämpft werden) bei der Spende garnicht abgefragt wird.

für die Durchführung vor Ort streng betrachtet ein nachteil, denn so werden ja für alle Spender die derzeitigen Schutzmassnahmen gefordert (Schutzmaske und kein Speiseangebot und Zwang zu Terminvereinbarung).

durch Trennung nach Infektionsschutz (hier wichtig: nicht nur Sars-Cov2 im Fokus behalten) ist ja eine unbeschränktes Abwicklung möglich.

Grundsätzlich dient Impfung ja dem Selbstschutz. Die Erweiterung auf Fremdschutz wurde erst vor Monaten in der Politik verbreitet.
Wäre damit vergleichbar wie Fahrradhelm oder Elementarschadenversicherung.
Wer dies hat akzeptiert die Nachteile gegen die Sicherheit im Erlebnisfall.

147
Michael O
Baden-Württemberg
05.08.2021, 18:43 Uhr

Vielleicht ist es besser wenn er Zuhause bleibt (für dem Empfänger) wer weiss ob dieser IQ nicht übertragen wird....

13
Aleksandra G
Niedersachsen
05.08.2021, 14:11 Uhr

Auch wenn dies ein Troll ist, klären wir ihn doch mal auf: man muss für eine Spende nicht geimpft sein, was Du schreibst ist Unfug. Und allgemein sollte man sich mit Fragen nicht bei Facebook etc. Informieren, sondern beim DRK direkt, da wird dir gern erklärt dass keine Impfung Voraussetzung ist. Dies ist deine Entscheidung und die darfst du gern für dich behalten.

97
Barbara N
Sachsen-Anhalt
05.08.2021, 12:20 Uhr

Du scheinst doch krank zu sein, zumindest im Kopf🙄 Natürlich steht es Dir frei, Dich impfen zu lassen oder eben auch nicht, mußt aber auch einsehen, daß man nicht alles haben kann! Wo da Rassismus sein soll, erschließt sich mir auch nicht!

125
Stephan R
Bayern
05.08.2021, 10:59 Uhr

Was für ein Schwachsinn. Wo ist der Mod, der das löscht? Danke.

16
Andrea-Esther C
Bayern
05.08.2021, 10:48 Uhr

Falsche Verwendung von Vokabeln, grammatische und orthografische Fehler ...da weiß man, woher der Wind weht.

100
Stefan L
Nordrhein-Westfalen
05.08.2021, 10:35 Uhr

@Christiane W: Stimmt zu 100%

14
Christiane W
Sachsen
05.08.2021, 10:06 Uhr

Wer hier rassistisch ist, stellt sich mir gerade die Frage? Was hat das eine mit dem anderen zu tun. Es ist deine Entscheidung, ob du anderen helfen möchtest, oder in Selbstmitleid versinken möchtest.

Start Terminsuche Forum